Low-Carb-Giotto-Torte

Backen

Low-Carb-Giotto-Torte

Giottofeeling und der Espresso ist schon drin…

1 Springform mit 18 cm Durchmesser, ergibt 8 Stücke

Zum Bestreuen:
50 g Haselnüsse, gehackt
1 EL Erythrit (alternativ)
1 TL Yaconsirup (alternativ) oder Kokosblütensirup (alternativ)

Für den Boden:
50 g Butter, weich
2 Eier, Größe M
40 ml kalter Espresso
40 g Erythrit
2 TL Stevia-Streupulver mit Erythrit
35 g Eiweißpulver Haselnuss (alternativ) oder Vanille
65 g Haselnüsse, gemahlen
1 TL Backpulver

Für die Giottocreme:
500 g Ricotta (italienischer Frischkäse)
50 g Haselnussmus (alternativ)
20 ml Espresso
40 g Puder-Erythrit (alternativ)
3 TL Stevia-Streusüße mit Erythrit
25 g Eiweißpulver Haselnuss oder Vanille
25 g Kakaofasern oder Kakaopulver (alternativ), dann wird die Creme schokoladiger und dunkler

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

In einer Pfanne ohne Fett die gehackten Haselnüsse rösten und dann das Erythrit und den Yaconsirup in die Pfanne geben und schmelzen lassen. Unter Rühren abkühlen lassen.

Die weiche Butter mit den Eiern verrühren und das Erythrit, das Stevia-Streupulver und den Espresso untermischen. Die restlichen trockenen Zutaten des Bodens vorweg mischen und dann esslöffelweise unterrühren. Den fertigen Teig in eine gefettete kleine Springform geben und für 25-30 Minuten backen. Anschließend abkühlen lassen.

Den Ricotta mit dem Haselnussmus und dem Espresso verrühren. Die restlichen trockenen Zutaten für die Creme mischen, bei Bedarf sieben, damit keine Klümpchen entstehen. Dann die Mischung esslöffelweise in die Ricottacreme rühren.

Den gebackenen Kuchenboden oben mit einem Messer etwas begradigen, falls sich eine Beule beim Backen gebildet hat. Dann einen Tortenring um den Kuchen machen und die Creme auf den Boden geben und diese schön glattstreichen. Auf der Giottocreme das selbst gemachte Haselnusskrokant verteilen und die Torte anschließend im Kühlschrank durchkühlen lassen.

Sehr lecker und mächtig ist die Giotto-Torte ein toller Kuchen für Feiertage oder besondere Anlässe. Auch eine tolle Nachtischoption, die jedes Menü perfekt abrundet.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Mein liebstes Low-Carb-Backbuch.
Buch Mein liebstes Low-Carb-Backbuch

Die Nährwerte* pro Stück (von insgesamt 8):
Kalorien: 346 kcal
Kohlenhydrate: 6,4 g (0,5 BE / 0,6 KE)
Fett: 27,6 g
Eiweiß: 16,4 g

Guten Appetit

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Werbung
Spare 25% mit dem Gutscheincode HAPPYCARB25DE bis zum 31.08. bei deinem Einkauf im nu3-Shop. Mindestbestellwert 50 €. Weitere Codes für Österreich und Schweiz sowie Einschränkungen findest du hier.
nu3-Webshop

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate und Kohlenhydrateinheiten (KE) 10 g Kohlenhydrate.

Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
  Kommentare dieses Artikels abonnieren  
neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Doro
Doro

Liebe Betti ,
Ostern gab es deine Giottotorte. Die war so was von genial. Ich werde sie noch öfter backen. Auch die nicht lowcarbler fanden sie gut, was nicht immer der Fall ist.
Ich habe die Creme allerdings etwas geändert. Anstatt Mascarpone habe ich normalen Frischkäse genommen, aber noch Gelatine dazugegeben.
Und da ich nur große Backformen habe,habe ich dem Teig als Masse noch eine große Karotte untergerührt plus ein Ei. Aber echt gut.
Ich freue mich auf schon auf das Backbuch.
Liebe Grüße Doro

20190421_152539.jpg
Kirsten
Kirsten

Ups, ja dann gute Besserung und pflegt Euch ordentlich.
Alles Gute.
LG
Kirsten

Kirsten
Kirsten

Liebe Bettina,

Das Leben ist ja nie fair😉😉😉, nein, nie und nimmer
Das Rurauenland hat Ferien und Ostern steht vor der Tür – und da wird es für Muddi ganz schön schwer, dem Nachwuchs und Familienbesuch LC- mässig entgegen zu wirken. Alle sind da, alle wollen schlemmen und nur ich will weiter abnehmen -Hilfe!!!!!!😨😨😨
Und ganz ehrlich – wie soll das denn gehen mit einer so geilen Torte?
Ich habe sie heute mal ausprobiert, ja ja , nur mal so. Nein, tatsächlich konnte ich einfach nicht anders, die hat mich schon seit dem Rezeptewälzen gestern in meinen Träumen verfolgt😉😉😉

Danke mal wieder für so ein tolles Rezept – die bleibt natürlich nicht bis zum Osterwochenende liegen, mein Grosserhat schon gierig drauf gelugt.😉😉😉

Euch schöne Feiertage und sonnige Eiersuche sendet die langsam, aber sicher wieder tortensüchtige
Kirsten

Johanna
Johanna

Liebe Betti, oh wie wunderbar hört sich das denn an… Da tut es mir fast leid, dass wir über Ostern nicht da sind, aber man braucht ja nicht immer einen Anlass, um es sich gut gehen zu lassen. Das Rezept kommt auf jeden Fall auf die Liste der dringend auszuprobierenden Köstlichkeiten. Hab noch einen schönen Sonntag! LG Johanna