Low Carb Nussecken

Backen

Low Carb Nussecken

Guildo Horn würde sicher auch diese Low Carb Nussecken lieben…

Quadratische Backform von 23cm x 23cm (ergibt 8 Nussecken)

Der Boden:
75 g weiche Butter
2 Eier M
50 g Erythrit
2 TL Stevia-Streupulver mit Erythrit
1 Prise Salz
25 g Eiweißpulver Haselnuss
25 g Eiweißpulver Vanille
50 g Mandelmehl nicht entölt
30 g Mandelmehl entölt
1 TL Backpulver

Die fruchtige Füllung:
75 g gefrorenes Obst nach Wahl (z.B. Himbeeren / ich hatte Mango)
1 TL Rosenwasser (verwende ich sonst bei der Marzipanherstellung)
2 EL Vanille-Sirup zuckerfrei

Der Haselnuss-Belag:
100 g gemahlene Haselnüsse
100 g gehackte Haselnüsse
50 g geschmolzene Butter
40 g Puder-Erythrit
1 EL Vanille-Sirup zuckerfrei

Das Schokolade-Topping:
50 g Schokodrops zuckerfrei dunkel
5 g Kokosöl

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

Das gefrorene Obst erwärmen und das Rosenwasser und den Vanille-Sirup dazu geben. Dann fein pürieren.

Die gemahlenen und gehackten Haselnüsse mit der geschmolzenen Butter, dem Puder-Erythrit und dem Vanille-Sirup mischen.

Für den Boden die Butter mit den Eiern verrühren und die Süßmittel zugeben. Alles schön schaumig rühren. Dann die trockenen Zutaten mischen und esslöffelweise unterheben.

Eine eckige Backform den Boden mit Backpapier auslegen. Den Teig für den Boden ausstreichen und darauf dünn die Fruchtsoße geben. Darüber dann die Haselnussmischung verteilen und für 30 Minuten im Ofen backen. Nach dem Backen lauwarm in Dreiecke schneiden und abkühlen lassen.

Die Schokolade mit dem Kokosöl schmelzen lassen und mit einem Löffel über den Nussecken auf einem Backblech mit Backpapier verteilen.

Etwas Aufwand, aber lohnt sich und schmeckt einfach klasse. Toll wenn Gäste kommen oder auch zum Mitnehmen zu Freunden. Nicht verraten, dass die Nussecken Low Carb sind. Niemand wird es merken und alle erstaunt sein, wenn sie es hinterher erfahren.

Zu der von mir verwendeten Backform:
Ich backe häufig in einer eckigen Form (Müsliriegel, Tiramisu, Milchschnitten und Co). Dafür verwende ich schon seit Jahren eine quadratische große Backform, die mir die Möglichkeit bietet, in unterschiedlichen Formaten und Größen zu backen. Verschieden große Rechtecke und Quadrate können ganz nach Bedarf eingerichtet werden. Alles kein Problem und auf jeden Fall eine Backform, die mir immer wieder Freude macht und durch die Flexibilität viel in Gebrauch ist.

Dieses Rezept findest du neben vielen anderen leckeren Ideen in meinem Kochbuch Meine liebsten Low-Carb-Rezepte.
Buch Meine liebsten Low-Carb-Rezepte

Die Nährwerte* pro Nussecke (von insgesamt 8):
Kalorien: 424 kcal
Kohlenhydrate: 6,2 g (0,5 BE)
Fett: 37,1 g
Eiweiß: 13,2 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Werbung

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate.

Werbung

33
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
  Kommentare abonnieren  
neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Claudia
Claudia

Liebe Betty,
vielen, lieben Dank für dieses tolle Rezept. Es sind bei mir 16 Stück geworden. Wie lange sind sie denn haltbar? Kann ich die Nußecken in einer Blechdose ein paar Tage aufbewahren oder lieber einfrieren?
Herzliche Grüße

Vanessa W.
Vanessa W.

Hallo Betty
Ich möchte morgen deine Nussecken backen. Kann ich als Fruchtaufstrich auch LC Marmelade nehmen? Diese habe ich mit dem Gelier Xucker gekocht.
Wie groß war ca. dein Backblech? War es ein herkömliches von der größe?
Ich liebe deine Rezepte und bin gespannt wie dei Nussecken werden 😉
Liebe Grüße Vanessa

Vanessa W.
Vanessa W.

Hallo Betty
Ich möchte morgen deine Nussecken backen. Als Fruchtaufstrich kann ich doch sicher auch LC Marmelade nehmen oder? Diese habe ich mit dem neuen Gelier Xucker gekocht.
Wie groß war ca dein Backblech? War es ein normal großes?
Ich liebe deine Rezepte und bin gespannt wie die Nussecken schmecken 😉
Liebe Grüße Vanessa

Silke
Silke

Liebe Betty, ich komme leider nicht schnell genug an zuckerfreien Sirup heran,hast Du vielleicht eine Idee, wie ich diesen austauschen kann??? Liebe Grüße

Jonas
Jonas

Hab die grad gefressen. Waren Ok. Hauptsache gesund.