Tomaten-Orangen-Konjaknudelpfanne mit Kidneybohnen

Vegetarisch

Tomaten-Orangen-Konjaknudelpfanne mit Kidneybohnen

Kidneybohnen sättigen und schmecken super…

2 Portionen

150 g Konjaknudeln getrocknet (Gutscheincode nicht vergessen)
15 ml Olivenöl nativ extra (1 EL)
50 g rote Zwiebel, in kleine Würfel geschnitten
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
250 ml passierte Tomaten
50 g Ajvar, scharf oder mild, nach Geschmack
1 TL Thymian, frisch oder getrocknet
75 ml Orangensaft, frisch gepresst
1 EL Cashewmus (und bei) oder Mandelmus (und bei)
50 g Cheddar-Käse, fein gerieben
150 g Kidneybohnen (Abtropfgewicht), mit Wasser abgespült
Salz und Pfeffer

Die getrockneten Konjaknudeln in Wasser für 10 Minuten kochen und dann in einem Küchensieb abgießen und nochmal mit heißen Wasser abspülen. Bei dem Vorgang wird die beim Kochen freiwerdende Tapiokastärke und der Tapiokasirup ausgekocht und vom fertigen Produkt entfernt.

In einem mittelgroßen Topf einen Esslöffel Olivenöl erhitzen und die Zwiebelwürfel glasig anbraten. Kurz die Knoblauchwürfel unterrühren und dann die passierten Tomaten, das Ajvar und den Thymian zufügen. Die Mischung mit Salz und Pfeffer würzen und anschließend die Tomatensoße für 10 Minuten mit geschlossenem Deckel köcheln lassen.

Danach den frisch gepressten Orangensaft hinzufügen und das Cashewmus unterrühren. Die Soße wieder heißwerden lassen und dann den geriebenen Cheddar-Käse zufügen und schmelzen lassen. Nun die Kidneybohnen vorsichtig unter die Soße heben, ohne dies zu vermatschen, und dann alles final mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zum Schluss noch die gekochten Konjaknudeln untermischen und los geht die Schmauserei.

Die getrockneten Konjaknudeln bleiben einfach meine liebsten Low-Carb-Nudeln und wer sie noch nicht kennt, sollte ihnen eine Chance geben. Genauso wie der Konjakreis getrocknet eine Bereicherung des Speiseplans und eine tolle Sache für alle Low-Carb-Fans.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Abnehmen mit Konjak.
Buch Abnehmen mit Konjak

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 2):
Kalorien: 422 kcal
Kohlenhydrate: 30,5 g (2,5 BE / 3,0 KE)
Fett: 21,6 g
Eiweiß: 16,6 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Werbung
Spare 10% mit dem Rabattcode HAPPYCARB10 bei jedem Einkauf bei shileo.de.
Spare 10% beim Einkauf im Shileo-Shop

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate und Kohlenhydrateinheiten (KE) 10 g Kohlenhydrate.

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Werbung

13 Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
  Kommentare dieses Artikels abonnieren  
Zeige neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
annette
annette

…und schon wieder ich, liebe betti,…..jetzt sind die bohnen weg, die ich gestern gekauft habe….so ein mist….soll ich sie weglassen, oder was denkst du…..kichererbsen hab ich noch….würden die passen?…
daaanke dir dolle
lg
annette

Brenda
Brenda

Ehrlich? Ich war schon skeptisch. Aber, ihr müsst das mal probieren. Es schmeckt sensationell!!!! Wie kommst du nur immer auf so tolle Ideen, liebe Betty?? Hab mir die doppelte Menge zubereitet. Hab dann was fürs Büro. Liebe Grüße von Brenda

Birgit
Birgit

Guten Morgen Betti,
wie gut, dass ich immer ein paar Tüten „Shileo Nudeln- und Reis“ im Vorrat habe!
Der Kühlschrank gab dann noch eine Orange her, um Dein neues Rezept sofort auszuprobieren.
Da ich heute Spätdienst habe, gibt es das Gericht erst heute Abend.
Die Soße musste ich natürlich schon abschmecken und hätte am liebsten gleich weitergelöffelt.
Wie immer ein tolles Rezept!!!

LG Birgit

Ilka
Ilka

Sorry, hab das Foto vergessen..
Hier kommt es.
Ilka

IMG_20200129_195435_936.jpg
Ilka
Ilka

Hallo Betti, heute auf der vegetarischen Spur unterwegs.. Deine Konjak- Pfanne schmeckt mir super, sie ist sättigend durch die Kidneybohnen und leicht scharf durch den Ajvar.
Ich habe eine Änderung vornehmen müssen, weil ich keine Orange da hatte, wollte ich deshalb nicht extra noch mal los und habe daher Birnen Saft genommen, den ich noch vorrätig hatte. War auch sehr gut.
Schmeckte toll, Betti, ich liebe deine Rezepte.
Liebe Grüße und bis bald 🔜
Ilka