Low Carb Krustenbrot

Backen

Low Carb Krustenbrot

Ein eher lockeres, herzhaftes Brot mit Kruste…

Ein Laib Brot. Ergibt etwa 24 Scheiben Brot.

250 g Skyr (alternativ Quark und Joghurt gemischt)
150 ml Mineralwasser mit Kohlensäure
25 ml Olivenöl nativ extra
4 Eier, Größe M
125 g Haferkleie
65 g Eiweißpulver Natural
65 g Gold-Leinsamenmehl entölt
35 g Traubenkernmehl
50 g Kürbiskerne (geht auch ohne, wer das Brot kernlos mag)
3 TL Backpulver
1,5 TL Salz
1 EL Kartoffelfasern, optional zum Bestreuen

Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Alle Zutaten in einer Rührschüssel auf einem Schlag zu einem Teig verrühren und diesen für 10 Minuten quellen lassen. Dann den Teig mit nassen Händen zu einem ovalen Laib formen und das Teigbrot auf ein Backblech mit Backpapier legen. Mehrfach einschneiden und anschließend für 55-60 Minuten backen.

Ich habe das Brot vor dem Backen noch mit einigen Kartoffelfasern bestreut, da ich die bemehlte Optik gerne mag.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Happy Carb to go.
Buch Happy Carb to go

Die Nährwerte* pro Scheibe (von insgesamt 24):
Kalorien: 83 kcal
Kohlenhydrate: 4,0 g (0,3 BE)
Fett: 3,6 g
Eiweiß: 7,2 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

 

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate.

Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.

46 Kommentare auf "Low Carb Krustenbrot"

avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
  Kommentare abonnieren  
neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Sandra
Sandra

Hallo Betti,

ich habe das Brot gestern gebacken und bin hin und weg. Eine wirklich fluffiges Brot mit sehr leckerem Geschmack! Musste natürlich gleich probieren, muss allerdings sagen, am nächsten Tag schmeckt es erst richtig gut. Sehr saftig! Tolles Rezept. Ich verwende übrigens das Backeiweiß von Hanuko. Verwende ich schon lang und wird alles prima damit. Allerdings weiß ich jetzt nicht ob das von den Inhaltsstoffen mit „deinem“ Eiweiß konkurrieren kann. 🙂

Bewahrst Du das Brot im Kühlschrank auf? Ist ja doch sehr saftig…..

Liebe Grüße aus Blaubeuren
Sandra

Kirsten
Kirsten

Hallo Betti,
kann ich das Traubenkernmehl ersetzen?
LG Kirsten

Christiane
Christiane

Hallo Betti,
was für ein Eiweißpulver kann man noch zum backen nehmen? Das im Rezept beschriebene hat eine Rezepturänderung und schlechte Bewertungen.
LG Christiane

Antonia
Antonia

Hallo Betti,

vielen Dank für das tolle Rezept. Ich habe das Brot jetzt schon zum zweiten Mal gebacken und es ist der absolute Oberburner!
Sogar mein Sohnemann mag dein Brot und der ist extrem wählerisch was meine Low Carb Brote angeht. Ich habe von dir ja schon fast alle Brote nachgebacken, aber immer hat ihn irgendwas gestört.
Du hast auf jeden Fall einen neuen Fan in deiner Gemeinde 😄

Schönen Gruß

Antonia

Ps: Freu mich schon auf dein neues Buch, ist schon bestellt 👏

Sandra
Sandra

Hallo liebe Betti,
Ich koche nun auch schon seit einiger Zeit immer wieder Rezepte von dir und bisher mochte ich fast alles.

Am We gabs dieses Brot, es ist allerdings eher ein Fladen geworden, obwohl ich nen Brotlaib geformt hatte.
Woran könnte das gelegen haben?
Ich hab anstatt Skyr Quark(100g) +Joghurt(150g) genommen und 4 Eier vom Bauern (geschätzt m/l).
Ansonsten alles nach Rezept incl ESN Eiweißpulver aber ohne Kürbiskerne
War der Teig vll zu nass?

Geschmacklich wars TOP 😀

gruß Sandra