Low Carb Kokosmakronen

Backen

Low Carb Kokosmakronen

Was wäre ein Leben ohne Kokosmakronen…

Die Stückzahl habe ich vergessen zu zählen und dann waren die Kokosmakronen schon gegessen

3 kalte Eiweiß mit einer Prise Salz steif geschlagen
65 g Puder-Erythrit
2 TL Stevia-Streupulver mit Erythrit
75 g Frischkäse
1 TL Rum oder 1-2 Tropfen Rum-Aroma
125 g Kokosraspel
15 g Eiweißpulver Vanille
50 g grob gehackte Xylit-Edelbitter-Schokolade

Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.

In einer Rührschüssel den Frischkäse und den Rum cremig verrühren. Dann nach und nach die Süßmittel und die Kokosraspel unterrühren. Wenn der Teig zu fest wird, dann etwas von dem Eiweißschnee zufügen.

Dann noch das Eiweißpulver und die Schokoladenstücke unterrühren. Nur immer so viel Eiweiß zufügen, dass es sich gut rühren lässt. Den restlichen Eischnee dann vorsichtig mit einem Teigspatel unterheben.

Auf ein Backblech mit Backpapier mit einem Esslöffel kleine Häufchen geben. Für 12-15 Minuten in den Ofen.

Die Kokosmakronen erinnern vom Geschmack her an einen bekannten Kokos-Schokoladenriegel und schmecken das ganze Jahr.

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low Carb Zutaten FAQ und hier geht es zum Happy Shop für Low Carb Lebensmittel. Zur Gesamtübersicht meiner Low Carb Rezepte.

Du willst in Zukunft nichts mehr verpassen? Dann abonniere meinen Newsletter kostenlos per Mail.
Oder willst du mir lieber auf Facebook folgen? Hier geht es zur Happy Carb Facebook Seite.

Hinterlasse einen Kommentar

37 Kommentare auf "Low Carb Kokosmakronen"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Bilddateien
 
 

Sortiert nach:   neuste | älteste
Larissa
Gast
1. März 2016 19:14

Kuckuck Betti 🙂

Die Makrönchen sind suuuuper! Ich habe die doppelte Menge gemacht und habe nun 6 Eigelb im Kühlschrank.. hast Du eine Idee, was ich damit leckeres backen oder kochen kann?

Liebe Grüsse
Larissa

Annett
Gast
Annett
21. November 2015 22:19

Ganz großes Kino!!! Macht süchtig!!!

Nicky
Gast
Nicky
21. November 2015 11:16

Druckfunktion! Klasse, tausend Dank dafür, ich liebe deine Rezepte 🙂

anke leib
Gast
anke leib
20. November 2015 15:26

Makrone gerade fertig und schon zwei gegessen, sehr lecker. Der Kipferlteig ruht noch in der Kälte. Demnächst werde ich mal mit Hefe experimentieren, etwas Zucker ist für mich ok, und versuchen aus deinem Rosinenstutenteig einen lippischen Pickert zu machen.

Claudia
Gast
Claudia
14. November 2015 15:54

Ohhh man , die sind so wahnsinnig lecker… ich könnte gleich alle essen. Grins…

wpDiscuz