Low Carb Kokosmakronen

Backen

Low Carb Kokosmakronen

Was wäre ein Leben ohne Kokosmakronen…

24 Stück

3 kalte Eiweiß (ca. 110 -120 g), mit einer Prise Salz steif geschlagen
65 g Puder-Erythrit (und bei)
2 TL Stevia-Streupulver mit Erythrit
75 g Frischkäse
1 TL Rum oder 1-2 Tropfen Rum-Aroma
125 g Kokosraspel (und bei)
15 g Eiweißpulver Vanille (und bei)
50 g Xylit-Edelbitter-Schokolade, grob gehackt

Den Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen.

In einer Rührschüssel den Frischkäse und den Rum cremig verrühren. Dann nach und nach die Süßmittel und die Kokosraspel unterrühren. Immer wenn die Masse zu fest wird, dann etwas von dem Eischnee zufügen.

Zum Schluss noch das Eiweißpulver und die Schokoladenstücke unterrühren. Nur immer so viel Eiweiß zufügen, dass es sich gut rühren lässt. Den restlichen Eischnee dann ganz am Ende vorsichtig mit einem Teigspatel unterheben.

Auf ein mit Backpapier belegtes Blech mit einem Teelöffel kleine Häufchen von der Masse geben. Die dürfen ruhig dicht liegen, den die verlaufen nicht. Nun noch für etwa 16-19 Minuten im Ofen backen.

Die Kokosmakronen schmecken wie der bekannte Schoko-Kokos-Riegel und machen das ganze Jahr über Freude.

Dieses Rezept findest du neben vielen anderen leckeren Ideen in meinem Kochbuch Fröhliche Low-Carb-Weihnachten.
Buch Fröhliche Low-Carb-Weihnachten

Die Nährwerte* pro Makrone (von insgesamt 24):
Kalorien: 61 kcal
Kohlenhydrate: 0,7 g (0,1 BE / 0,1 KE)
Fett: 5,3 g
Eiweiß: 1,7 g

Guten Appetit


Werbung
Spare 15% mit dem Gutscheincode HAPPYCARB15DE bei jedem Einkauf im nu3-Shop. Weitere Codes für Österreich und Schweiz sowie Einschränkungen findest du hier.
nu3-Webshop

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate und Kohlenhydrateinheiten (KE) 10 g Kohlenhydrate.

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Werbung
Bei Lizza.de einkaufen

Kommentare

Hinweis: Die Kommentarfunktion steht vorübergehend nicht zur Verfügung, bisherige Kommentare können aber gelesen werden.

Zeige neuste älteste
HEIDI
HEIDI

Hallo Liebe Betti !!!

So heute hab ich nun endlich auch die Kokosmakronen gebacken und die sind ja sowas von lecker da muss ich aufpassen das ich sie nicht alle auf einmal nasche !!!!!! Sie sind so wunderbar soft und durch die Schoki haben die echt so einen Touch von Bounty…. Obwohl dein Bounty Rezept ist auch suuuuuper lecker die mache ich des öfteren …. Aber die Makronen werde ich nochmal gleich in der doppelten Menge machen damit ich dann auch an Weihnachten VIELLEICHT noch welche habe…
Heute ist es hier bei uns im Vogelsberg auch super windig und stürmisch aber auch im grossen und ganzen wärmer und der Schnee taut ein wenig…. Viele stürmische Grüsse von HEIDI und Dir und Deiner Familie auch einen schönen Dritten Advent….

Ina
Ina

Liebe Betti,

deine Kokosmakronen sind soooo lecker! Sind mir leider einen Hauch zu dunkel geworden. Übung macht den Meister. Deinen Stollen habe ich heute auch gebacken. Leider soll er ja ein paar Tage „reifen“, aber der Teig war schon in Gefahr, vor dem Backen aufgegessen zu werden. 😂

Lieben Dank!
Ina

Claudia
Claudia

Ganz lieben Dank für die superschnelle Antwort. Da mach ich mich doch direkt nochmal auf, in den Supermarkt. Ich habe nämlich nur die fettreduzierte Variante im Kühlschrank.😊

Claudia
Claudia

Hallo Betti, nun reizen mich die Kokosmakronen. Leider finde ich keine Angaben für den Fettgehalt des Frischkäses. Kann ich da jede Sorte nehmen?
Danke für das Rezept und die Antwort. Die Eiweiß warten schon im Kühlschrank.
Liebe Grüße Claudia

Sonja
Sonja

Guten Abend liebe Betti,
Die Kokosmakronen sind himmlisch lecker.
Das ist wieder ein super Rezept von dir.
Danke .
LG Sonja

20181121_114728.jpg