Happy Carb Bücher

Low Carb Erdbeerbödchen

Backen

Low Carb Erdbeerbödchen

Das Low Carb Erdbeerbödchen ist ein MUSS während der Erdbeerzeit…

Obstbodenform mit etwa 20 cm Durchmesser / ergibt 8 Stücke

30 g Butter geschmolzen
1 Ei Größe M
25 g Erythrit
1 TL Stevia-Streupulver mit Erythrit

20 g Eiweißpulver Vanille
25 g Mandelmehl entölt
15 g Kokosmehl
1/2 TL Backpulver
100 ml Sahne

350 g Erdbeeren
1 Beutel gemahlene Gelatine (9g)
3 EL Wasser
150 ml Wasser
20 ml zuckerfreier Himbeersirup (ich hatte den von Kaufland aus dem Regal mit dem Sirup für Getränkesprudler)

100 ml Sahne zum Schlagen

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

Die trockenen Zutaten für den Teig mischen. Die Butter mit dem Ei verschlagen und dann die Süßmittel unterrühren. Die trockenen Zutaten untermischen und nach und nach die 100 ml Sahne hinzufügen.

Den Teig in die gefettete Form geben. Ich habe die Mitte kreisrund mit Backpapier ausgelegt. Für 25 Minuten backen. Dann den Obstboden aus der Form lösen und abkühlen lassen.

Die Erdbeeren putzen und auf dem Obstboden verteilen.

Das Päckchen (9g) gemahlene Gelatine in 3 EL Wasser für einige Minuten unter gelegentlichem Rühren quellen lassen.

150 ml Wasser und den zuckerfreie Himbeersirup gemeinsam erwärmen und die Gelatine hinzufügen. Gut rühren bis sich alles aufgelöst hat. Den Kuchenguss leicht abkühlen lassen, bis er anfängt dicker zu werden. Dann zügig auf den Erdbeeren verteilen und im Kühlschrank kühlen.

Die restliche Sahne zu Schlagsahne verarbeiten und mit dem Kuchen servieren.

Die Nährwerte* pro Stück (von insgesamt 8):
Kalorien: 155 kcal
Kohlenhydrate: 3,7 g
Fett: 12,1 g
Eiweiß: 6,5 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

 

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen.

Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

52 Kommentare auf "Low Carb Erdbeerbödchen"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
Sortiert nach:   neuste | älteste
Cati
Cati

Hallo Betti, jo das Bödchen war voll lecjer, werde es jetzt gleich nochmal backen. Also mit der Blattgelantine hab ich noch nie Probleme gehabt😉
LG Cati

Anonym
Anonym

Huhu Betti,
also der Boden ist voll lecker, habe ich gestern schon vorbereitet. Der Teig war zwar ein wenig klebrig und ich hatte Mühe, ihn gut zu verteilen, die Kostprobe war Aber sehr lecker. Hm… gemahlene Gelantine, phuu.. da nehme ich das nächste Mal lieber Blattgelantine. Der Guss ist mir erst gelungen, nachdem ich ein 2. Päckchen reingeschüttet habe. Auf die Temperatur habe ich geachtet, kein Plan woran es lag. Heute Nachmittag wird es ein Stückchen geben, mal abwarten, wie er schmeckt. 😉
LG Cati

Nadine
Nadine

Hallo liebe Betti,

erstmal muss ich dir ein riesen großes Lob aussprechen! Deine Internetseite ist wirklich klasse und auch deine Rezepte. Ich habe mir zuerst dein Buch gekauft und jetzt auf deiner Internetseite ein wenig gestöbert. ALLES was ich ausprobiert habe, seien es die Easy-Low-Carb-Brötchen, die Herbstbrötchen, die Thunfisch-Brokkoli-Muffins oder auch die Schmand-Heidelbeer-Muffins war ein Gedicht! Super LECKER!!! Ich liebe deine Rezepte!

Jetzt wollt ich deinen Erdbeerboden für morgen backen. Leider ist meine Form 30cm groß *rübel*… Da ich den Kuchen mitbringe zu einer Gillfeier wollt ich kein Risiko eingehen, daher hab ich keine Zeit zu experimentieren 😉
Hast du eine Idee welche Menge ich dafür benutzen soll und um wie viel ich die Backzeit verlängern muss…

Ganz liebe Grüße
Nadine

Beate
Beate

Ich backe das heute egal ob gerade Erdbeerzeit ist 🙂
Und ich nehme den Erdbeersirup, nicht Himbeersirup. Hoffe ich finde welchen.
Und Blattgelatine finde ich einfacher zu handlen als gemahlene, wird ja hoffe ich im Ergebnis aufs gleiche rauskommen.

Susanne
Susanne

Hallo Betti,
heute habe ich mich an die Erdbeerbödchen gewagt, bei mir in Form von Torteletts. Leider hampel ich jetzt hier seit einer halben Stunde mit dem Guss rum , weil er einfach nicht dicker werden will. Habe mich an deine Anleitung gehalten, nur dass ich gesüßten Sauerkirschsirup benutze. Was könnte denn da schief laufen? Für einen Tipp dankbar, deine unwissende Susanne

wpDiscuz