Low Carb Buttermilch-Kartoffelbrot

Backen

Low Carb Buttermilch-Kartoffelbrot

So langsam habe ich die Kartoffelfaser richtig lieb…

1 kleines Kastenbrot mit 20 cm Länge

250 ml Buttermilch
25 g Butter, geschmolzen
3 Eier Größe M
25 g Leinsamenmehl entölt
25 g Kokosmehl (und bei)
30 g Flohsamenschalen (und bei)
25 g Eiweißpulver Natural (und bei)
30 g Kartoffelfasern
25 g Goldleinsamen geschrotet (und bei)
25 g Hanfsamen geschält (und bei)
1 TL Backpulver
1 TL Salz
1 TL Erythrit (und bei)

Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

Alle Zutaten in einer Schüssel mit der Küchenmaschine verrühren und den Teig einige Minuten quellen lassen. Dann in eine mit Backpapier ausgekleidete Kastenform geben.

Für etwa 50 Minuten in den Ofen. Die doppelte Menge an Zutaten passt für eine Kastenform von 30 cm. Dann die Backzeit 10 Minuten erhöhen.

Im Kühlschrank aufbewahren. Das Brot lässt sich auch prima einfrieren.

Dieses Rezept findest du neben vielen anderen leckeren Ideen in meinem Kochbuch Meine liebsten Low-Carb-Rezepte.
Buch Meine liebsten Low-Carb-Rezepte

Die Nährwerte* pro Scheibe (von insgesamt 16):
Kalorien: 69 kcal
Kohlenhydrate: 1,2 g (0,1 BE / 0,1 KE)
Fett: 4,1 g
Eiweiß: 5,0 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Werbung
Spare 15% mit dem Gutscheincode HAPPYCARB15DE bei jedem Einkauf im nu3-Shop. Weitere Codes für Österreich und Schweiz sowie Einschränkungen findest du hier.
nu3-Webshop

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate und Kohlenhydrateinheiten (KE) 10 g Kohlenhydrate.

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Werbung

165
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
  Kommentare dieses Artikels abonnieren  
Zeige neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Laura
Laura

Liebe Betti,

deine Brotrezepte sind einfach top: simpel (im positivsten Sinne) und gelingsicher nachzubacken.

Nachdem ich das Bauernbrot in den vergangenen Wochen in verschiedenen Varianten – mal mit gehackten Zwiebeln, mal mit Katenschinkenwürfeln – gebacken habe, wollte ich heute das BuMi-Brot ausprobieren. Hab gleich die doppelte Menge Teig angerührt und in eine 24er-Silikonform gegeben – et voilà: herauskam diese fluffige Schönheit im Sesammäntelchen. Das Brot schmeckt so so so lecker, dass ich keinen Schnickschnack-Belag brauchte – etwas gesalzene Butter und dann einfach nur mhhhhh…

Auch für dieses Rezept 1000 Dank!

Alles Liebe & Gute
:o) Laura

BuMi-Brot.jpg
Sandra Möllendorf
Sandra Möllendorf

Schönen guten Morgen liebe Betty und lieben Gruß aus Hamburg.

Nachdem ich nun erstmal zweimal das Walnuss Apfel Brot gebacken hat in meinem Fall mit Feige, wollte ich nun heute ein anderes Brot ausprobieren und dir mal meinen kleinen niedlichen Brocken vorstellen 🤣✌

Wieder mal früh wach gewesen heute, und gleich die Gelegenheit genutzt und dein Buttermilch Kartoffelbrot gebacken. Da ich ja schon weiß dass deine Brote mit deinen Formen immer niedlich klein werden, habe ich hier direkt die doppelte Menge benutzt und nur eine 14,5 cm Backform.

Diesmal ist das Brot sogar ein bisschen hoch gekommen, so dass ich erstmal testen muss wie schwer eine Scheibe wird, wegen Kalorien und so weiter und ansonsten backe ich das nächste mal einfach dann doch die halbe Menge so wie du es ja auch angegeben hast, und gucke mal was dann an Brot Menge rauskommt. Mit der 14,5cm Brotbackform bin ich für mich auf jeden Fall richtig. ✌

Ich habe jetzt mal die Hanfsamen mit rein genommen, aber nur 25 g anstatt 50 g und die anderen 25 g habe ich mit dem Leinsamenmehl geschrotet ersetzt.

Ja, jetzt muss mein kleiner Brocken 😂 nur noch auskühlen und dann bin ich sehr gespannt wie es schmeckt. Der ist schon fast so rund wie eine Kugel, und so schwer wie eine 🤣

Hier aber noch eine wichtige Frage:
Bewahrst du diese Brote eigentlich im Kühlschrank auf aufgrund der Zutat Buttermilch?

Das Walnuss Apfel Brot enthält ja auch körnigen Frischkäse, den habe ich lieber die ganze Zeit im Kühlschrank gehabt.

Oh, in diesem Sinne wünsche ich einen guten Start in den Tag und bin gespannt auf deine Antwort.

20190326_034811.jpg
20190326_045022.jpg
Sabine
Sabine

Hallo Betti, freue mich total dass Du hier so viel mit Kartoffelfasern machst, ich mag die nämlich auch sehr gerne 🙂 Jetzt grad ist gleich mein erstes „Rustikales“ fertig. Wenn es so gut schmeckt wie es aussieht…mmmmh! LG Sabine

Dolma
Dolma

Hallo liebe Betti,
ich backe dieses Brot nach deinem Austauschtipp anstatt mit Flohsamenschalen mit Guakernmehl und ich muss sagen, das Brot ist für mich perfekt. Nicht zu feucht, geschmacklich super, passt zu allem. Ich backe es mittlerweile jede Woche…

Vielleicht für Marianne hilfreich, es mal mit 10gr. Guakernmehl zu versuchen..
Viele Grüße aus dem Hunsrück

Marianne
Marianne

Upps, liebe Dolma, lese erst jetzt deinen Tipp, danke. Wollte gerade wieder das Brot backen und habe bereits die Flohsamenschalen mit den anderen Zutaten vermischt, werde aber zusätzlich etwas Guakernmehl untermengen. Bin gespannt, ob die Feuchtigkeit vermindert ist. Flüssigkeit reduzierte ich auf den Rat Bettis hin bereits etwas.
Danke auch dir, liebe Betti für den Hinweis. Es ist sinnvoll, vorher mal wieder in dein Rezept zu schauen, um evtl. neue Tipps deiner Anhänger zu lesen.

Schönes Wochenende wünscht Dolma und dir
Marianne

Marianne
Marianne

Liebe Betti,
nun habe ich auch mal dein Buttermilch-Kartoffel-Brot gebacken und bin vom Geschmack sehr angetan, Kommt sehr nah an normales Bäckerbrot ran!
Was bei mir leider immer wieder beim LC-Brotbacken passiert, verstehe ich nicht ganz. Die Brote sind innen zumeist feucht.
Frage mich, woran das liegen kann. Den Rezepten folge ich in der Regel identisch. Hast du evtl. eine Idee, was die Ursache dafür sein könnte? Hier versuchte ich, in den letzten 10 Minuten das Brot ohne Form auf dem Rost weiterzubacken und ließ es dann bei geöffneter Ofentür weiter im Ofen., um die Feuchtigkeit rauszulassen ( mein Gedankengang:).
Liebe Grüße
Marianne