Kräftiges Landbrot

Backen

Kräftiges Landbrot

Ein kräftiges Landbrot mit einem leichten Sauerteig-Charakter…

1 kleine Kastenform

250 g Quark 20%
3 Eier Größe M
40 g Leinsamenmehl entölt (alternativ Gold-Leinsamenmehl entölt)
40 g Hanfmehl entölt (alternativ Walnussmehl entölt oder Kürbiskernmehl entölt)
25 g Flohsamenschalen
25 g Kokosmehl
25 g Goldleinsamen geschrotet
25 g Hanfsamen geschält
1 TL Guarkernmehl
1 TL Backpulver
2 EL Heller Balsamico-Essig
1 EL Brotgewürz
1 TL Salz

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen

Alles Zutaten miteinander vermengen und den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte kleine Kastenform geben. Für 50-55 Minuten backen.

Ein Low-Carb-Basisbrot was frei von Kleie ist und ohne Eiweißpulver aus dem Ofen kommt.

Die Nährwerte* pro Scheibe (von insgesamt 16):
Kalorien: 69 kcal
Kohlenhydrate: 1,4 g
Fett: 3,7 g
Eiweiß: 5,8 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier geht es zum Happy Shop.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Du willst in Zukunft nichts mehr verpassen? Dann abonniere meinen Newsletter kostenlos per Mail.
Oder willst du mir lieber auf Facebook folgen? Hier geht es zur Happy-Carb-Facebook-Seite.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen.

Hinterlasse einen Kommentar

81 Kommentare auf "Kräftiges Landbrot"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
Sortiert nach:   neuste | älteste
Beate
Beate

Leider ist mein Brot nicht so richtig aufgegangen….An was kann das liegen ?

image.jpeg
trackback

[…] ich war wieder in fremden Gefilden wildern und habe mir bei der Betti von Happy Carb dieses Mal das Landbrot vorgeknöpft um es zu sabofizieren. Nicht dass es in ihrem Rezept nicht schon toll wäre. Aber für […]

Gaby
Gaby

Hallihallo,
kann man statt des Guarkernmehls auch Johannisbrotkernmehl nehmen?

Vielen Dank, dass du Deine tollen Rezepte mit uns teilst!!!

Silke
Silke

Hallo Betti,

nachgebacken und für gut befunden. Ich habe das erste Mal mit Hanfmehl gebacken. Sehr kräftig im Geschmack, aber genau das richtige für ein leckeres Wurst- oder Käsebrot am morgen. Und zwei kleine Schnitten hiervon machen echt satt.
Lieben Gruß
Silke

Angie
Angie

Liebe Betti,

durch Zufall bin ich letzte Woche auf deine Seite gestoßen und bin begeistert von deinem eigenen Erfolg, von deiner genialen Web Seite und auch von Happy Carb 😊 Ich mag auch nicht auf alles verzichten, habe aber nicht all zu viele wirklich leckere Rezepte – insbesondere Gebäck und Brot – gefunden. Am Wochenende habe ich mir alle Zutaten bestellt…dabei hat mir der tolle Aufbau deiner Rezepte mit Link auf Amazon und NU3 super geholfen…einfach genial!!! Heute kam alles an und heute Abend habe ich auch schon das kräftige Landbrot gebacken 😊 Endlich ein richtig tolles Brot…habe nur ein wenig zu viel Brotgewürz reingegeben…ist ein wenig zu scharf geworden 😊 Aber egal, es ist ansonsten super geworden!
Morgen werde ich die Laugenbrötchen versuchen und nach und nach noch viiieeel mehr 😀 Ich freue mich riesig!

Vielen lieben Dank für deine wunderbaren Rezepte!

Liebe Grüße
Angie

wpDiscuz