Happy Carb Stollen

Backen

Happy Carb Stollen
Happy Carb Stollen

Meine Low Carb Interpretation des traditionellen Weihnachtsklassikers Stollen…

12 Stück, 1 kleine Kastenform mit 24 cm Länge

Für die karamellisierten Mandelblättchen:
50 g Mandelblättchen
1 EL Erythrit
1 MSP Zimt

Für den Stollenteig:
75 g Butter, weich
2 Eier, Größe M
1 Eigelb, Größe M
30 g Erythrit
2 TL Stevia-Streupulver mit Erythrit
1 Prise Salz
1 EL Rum
100 g Mandelmehl nicht entölt
50 g Mandelmehl entölt
15 g Eiweißpulver Vanille
25 g Goji-Beeren, kleingeschnitten (alternativ halbierte Rosinen)
25 g getrocknete weiche Apfelringe, fein kleingeschnitten
2 TL Backpulver
1/2 TL Guarkernmehl
1/2 TL Spekulatiusgewürz
1 MSP Bourbon-Vanille gemahlen
1 TL Bio-Orangenschale-Zesten, frisch abgezogen
½ TL Bio-Zitroneschale-Zesten, frisch abgezogen
100 g Frischkäse

Zum Bestreuen:
1 TL Puder-Erythrit
1/2 TL Stevia-Streupulver mit Erythrit

Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

Die Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett goldgelb rösten und gegen Ende den Esslöffel Erythrit und das Zimt in der heißen Pfanne unterrühren. Die Mandelblättchen abkühlen lassen und dabei immer wieder durchmischen, damit diese nicht zusammen kleben. Abgekühlt dann mit einem Messer etwas kleiner hacken.

Die Butter und Eier /Eigelb aufschlagen und die Süßmittel/das Salz unterrühren. Den Rum zufügen und untermischen.

Die trockenen Bestandteile, einschließlich der vorbereiteten Mandelblättchen, für den Stollen vorweg mischen und dann esslöffelweise unterrühren. Den Frischkäse ebenfalls in 2-3 Schritten zufügen und alles gemeinsam zu einem schönen Stollenteig verarbeiten.

Den Teig in eine kleine Kastenform geben, bei Bedarf fetten oder mit Backpapier auslegen, und dann für 40-45 Minuten in den Ofen stellen. Bei Bedarf zwischendurch mit Alufolie abdecken, wenn der Stollen zu dunkel wird.

Nach dem Abkühlen den Stollen mit dem Puder-Erythrit und dem Stevia-Streupulver bestäuben. So wie es sich gehört, wird der Happy-Carb-Stollen erst nach 2-3 Tagen so richtig lecker.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Abnehmen mit Konjak.
Buch Abnehmen mit Konjak

Die Nährwerte* pro Stück (von insgesamt 12):
Kalorien: 205 kcal
Kohlenhydrate: 5,2 g (0,4 BE)
Fett: 16,0 g
Eiweiß: 7,9 g

Guten Appetit

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Werbung

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate.

Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
  Kommentare dieses Artikels abonnieren  
neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Tina
Tina

Habe wieder dieses köstliche Backwerk hergestellt, dieses mal mit allen Zutaten wie angegeben. Und ich bin total glücklich; habe ein dickes Lob von meinem Schwiegervater erhalten, der sonst sehr skeptisch ist was meine low-carb-Sachen angeht. Dumm nur, daß ich es jetzt nicht für mich alleine habe. Muß ich wohl nochmal ran. Aber das mach ich ja gerne! Ansonsten friere ich mir meine Backwaren immer portionsweise ein – so habe ich immer was da. Und die Prinzessinnenrolle z. B. kann ich direkt aus dem Froster naschen. Die liebe ich total und habe sie schon oft gemacht. Lecker, lecker, lecker!!!! Wünsche eine schöne Adventzeit und fröhliches Backen!
LG Tina

20171207_152056-1.jpg
Gabi
Gabi

Hallo Betti,

hab am Mittwoch deinen Stollen als Konfett gebacken. Heute alles weg. Die Familie war begeistert. Ich hab mir nicht gedacht, daß es so gut schmecken wird. Heute wieder einen Teig zusammen gerührt und morgen wird dann gabacken. Nur weiter so und her mit den klassen Rezepten 😁.LG Gabi

Antje
Antje

Hallo, liebe Betti,

gerade habe ich den Stollen in den Ofen geschoben. Du schreibst, er wird erst nach 2-3 Tagen richtig lecker. Wie lange ist er den haltbar und wie bewahrt man dieses Backwerk am besten auf? Kühl und dunkel – Kühlschrank?

Ansonsten liebe ich Deine Rezepte, habe mir jetzt endlich auch ein Buch gekauft und probiere so nach und nach!

Alles Gute und ein frohes Wochenende
Antje

Irmi
Irmi

Hallo liebe Betti, den Stollen habe ich vorgestern gebacken und (wir konnten die Ruhezeit natürlich nicht abwarten) er schmeckt vorzüglich! Ganz großes Kompliment !
Dein Buch mit Widmung habe ich die Woche auch erhalten und es ganz großartig geworden!
Wir werden in der nächsten Zeit ganz viele deiner Gerichte ausprobieren und hoffen, dass die Pfunde bei uns purzeln werden obwohl wir uns ganz lecker ernähren.
Liebe Grüße und noch eine schöne Adventszeit.

Bettina
Bettina

Ich hab kein Mandelmehl nicht entölt was kann ich als Ersatz nehmen.