Hol(l)a, die Backfee

Tagebuch

Hol(l)a, die Backfee

In ihrem brandneuen Buch, “Low Carb Backen”, zaubert Petra Hola-Schneider wunderbare Köstlichkeiten aus dem Ofen …

Ich freue mich, dass ich dir heute ein ganz tolles Buch vorstellen kann.

Mit Petra Hola-Schneider, verbindet mich nun schon seit über 2 Jahren eine freundschaftliche Bloggerbeziehung. Der Blog “Hol(l)a die Kochfee” und Happy Carb, haben ungefähr zur gleichen Zeit das Licht des Internets erblickt. Dazu haben wir beide eine äußerst gelassene Einstellung zur Low-Carb-Ernährung, jenseits von strengen Kohlenhydratgrenzen. Dafür lieben wir beide gutes Essen und sind begeisterte Foodies.

Zu guter Letzt, haben wir beide in diesem Jahr den Traum vom eigenen Buch verwirklichen können.

Das schreit förmlich nach Zusammenarbeit und gegenseitiger Unterstützung!

Als wir uns verabredet haben, gegenseitig unsere Bücher zu beschnuppern und vorzustellen, war ich schon voller Vorfreude, was da wohl Schönes mit der Post geflogen kommt.

Und ich wurde nicht enttäuscht…

Ich bin ein visueller Mensch und freue mich, wenn eine Sache hübsch aussieht. Die Dinge sprechen dann nämlich mit mir. Hörst du auch manchmal Dinge rufen?

Jetzt denkst du bestimmt wieder, die Betti hat nen ganz schönen Knall…

Es ist aber so. Mein eigenes Buch ruft mir zum Beispiel Pippi Langstrumpf zu. Das passt, denn Pippi Langstrumpf ist seit 40 Jahren meine Leitfigur. Das ist eben etwas quietschig und bis zur Schmerzgrenze bunt. Das soll so sein und ist also kein Unfall.

Und das Buch “Low Carb Backen” von Petra, hat mir direkt “Schneewittchen” zugerufen.

Das Deckchen weiß wie Schnee, die Himbeeren rot wie Blut, der Triple-Choclate-Cake schwarz wie Ebenholz.

Noch irgendwelche Unklarheiten, wie ich auf Schneewittchen komme? Gut, dann ist das geklärt.

Sehr stilvoll und mit einem Hauch von rustikaler Eleganz. Die Farbauswahl, eher gedeckt, mit einem Hauch von Pastell und dunkleren Naturfarben, lassen bei mir direkt eine wohlige Stimmung aufkommen.

Auf den ersten Blick ein richtiges Wohlfühlbuch, was einen märchenhaft verzaubert und Lust auf mehr macht.

Was bin ich froh, dass das Schneewittchen am Ende ein Happy End hat, denn nichts anderes hat Petras Buch verdient.

“Low Carb Backen ” liegt gut in der Hand und ist mit einem stabilen Hardcover ausgestattet. 144 Seiten wohlausgewählte Rezepte, die alle mit viel Liebe in Szene gesetzt worden sind. Auch da erkennt man in jedem Foto die Handschrift von Petra, denn der Style ihres Blogs wurde perfekt eingefangen. Ich will jetzt nicht männerfeindlich werden, aber wenn Fotos und das Foodstyling von Frauen gemacht werden, dann sieht man das einfach im Ergebnis. Punkt!

Respekt, dass der Bildanteil so hoch ist. Für jedes Rezept gibt es ein Bild! Da wurde nicht gespart und ich kann dir nach diversen Verlagskontakten sagen, dass das nicht selbstverständlich ist.

Ein Buch mit Hardcover und so vielen Fotos, da zeigt dir so mancher Verlag einen Vogel! Dann noch für den Preis von 15,99 Euro. Applaus. Ich glaube, Petra hat die Verlagsverantwortlichen bei den Verhandlungen hypnotisiert, oder war gar ein giftiger Apfel im Spiel?

Egal wie du das geschaff hast. Gut gemacht liebe Petra!

Was drin ist, schließlich geht es nicht nur um die Verpackung.

Petra steht mit ihrem Blog für mich schon immer für klassische Rezepte, jedoch stets mit einem extra Pfiff ausgestattet. Dem ist sie auch in ihrem Buch treu geblieben.

Als die gute Königin der Cheescakes, präsentiert sie uns den Strawberry Swirl Cheescake, verwurstelt gesunde Chiasamen im Zitronenkuchen, nur um einige Seiten später einen herzhaften Schwedischen Brotkuchen zu präsentieren.

Das Spektrum der Rezepte ist riesig. Süß, herzhaft und selbst Weihnachten kommt nicht zu kurz.

Bevor ich mich jetzt hier dumm und dusselig schreibe, solltest du einfach einen Blick in das Buch werfen. Hier einige Impressionen aus dem Buch, die einen tollen Eindruck von dem vermitteln, was dich erwartet.

Low Carb Backen von Petra Hola-Schneider

Nachdem du jetzt sicher schon zu 3/4 verzaubert bist, habe ich Petra hier bei mir zu Gast und gemeinsam verhexen wir dich, Holla die Hokuspokus…

Petra Hola-Schneider

Liebe Petra, ich gratuliere Dir zu deinem wunderbaren Buch und zu deinem großen Erfolg. Ich denke ich kann verraten, dass sich dein Buch verkauft wie geschnitten Brot. Ist ja auch kein Wunder, bei einem Backbuch.

Sorry, der platte Spaß musste sein. Jetzt aber mal ganz ernsthaft.

Warum wurde dein erstes Buch ein Backbuch? Dein Blog ist ja bunt gemischt und die Kochbuchwelt hätte dir in allen Facetten offen gestanden?

Hättest du mich vor 3 Jahren gefragt, welche Art Buch ich gerne machen würde, ich hätte sicher NIEMALS Backbuch gesagt! Gebacken habe ich extrem selten, sieht man mal von den jährlichen Weihnachtsplätzchen und Osterhasen mit den Kindern ab.  Nach dem Start meiner Facebookseite 2013 und dem Fokus auf Low Carb begann ich kleine Experimente mit den Nussmehlen – die kamen bei den Lesern so gut an, dass es immer mehr wurden und auch später auf dem Blog die beliebtesten Beiträge. Ich habe mich also skurrilerweise durch LC zu einer richtigen Zuckerschnute entwickelt!! Da war es dann ganz klar, das erste Werk muss süß werden! Innen und außen sozusagen….

Was ist denn eigentlich dein persönliches Lieblingsrezept im eigenen Buch. Ich weiß, die Frage ist kaum zu beantworten, so schwer ist die.

Ja das stimmt! Die Frage wurde mir schon oft gestellt und es ist wirklich schwer, hier einen Liebling auszuwählen, ohne dass die anderen sauer sind, denn lecker sind sie alle! Habe ich übrigens schon erwähnt, dass ich ein großer Fan bin von „lecker“, dem angeblichen Unwort des Jahres? Also ich setze mich in jedem Post quasi für seine Erhaltung ein 😉 😉 Und schweife wieder ab…mein größtes Problem, ich quatsche einfach zu gerne! Also hier ganz zackig: süßer Liebling: die Bars mit Nüssen  –  die erste Hilfe gegen Attacken an der Quengelware vor der Kasse… Aus der deftigen Ecke eindeutig die Pizzarolle, beim ersten Probebacken habe ich sie komplett alleine verschlungen!

Was waren deine Gefühle, als du dein Buch erstmalig in Händen gehalten hast? Gab es verrückte Reaktionen?

Das erste Buch kam sozusagen in Begleitung von 19 Freunden, also war der Eindruck, als ich den Karton aufriss schon überwältigend! Wenn man monatelang an etwas arbeitet, entwickelt, bäckt,  schreibt, korrigiert, wieder korrigiert, prüft, ergänzt – du kennst es ja – dann die letzte Druckfahne in den Händen hält,  all das ist nichts gegen das Gefühl, das ECHTE Buch in den Händen zu halten! Ich habe erst mal klopfenden Herzens geblättert, gelesen und mich wirklich sehr gefreut!!!! Ein paar Tage später,  als  ich es in einer der größten Buchhandlugen aufgestapelt sah, da musste ich mich beherrschen nicht los zu kreischen, das war dann nochmal großartig! Zusammen mit all den überwältigenden Reaktionen meiner Leserinnen und Leser ist es ein Traum, ein Meilenstein und einfach nur irrsinnig schön!

Wie viele deiner Bücher liegen nachts bei dir mit im Bett? Und wo schläft dein Mann heute?

Wie in jeder guten Familie habe ich meinen Mann natürlich auf das neue Familienmitglied gut vorbereitet, alleine die wochenlangen Backorgien, die Unordnung, die mangelnde gebügelte Wäsche – ich habe ihn den Prozess miterleben lassen, sodass es nun,  da wir zu dritt im Bett sind,  kaum noch Probleme gibt…ok, an die Kanten muss er sich noch gewöhnen, die kennt er ja von mir eher nicht J

Nein im Ernst: meine Familie freut sich mit mir, ist aber in vieler Hinsicht auch sehr dankbar, dass das Leben wieder normal ist. Im Moment zumindest 😉

Ich liebe Wortspielereien und habe festgestellt, dass genau die Kleinigkeit, die deinen Blognamen so einzigartig macht, auf dem Buch verschwunden ist. Warum wurde aus “Hol(la) die Kochfee, Stressfrei genießen” (Kombination aus dem Namen Petra Hola-Schneider und Holla der Kochfee) eine einfache “Holla die Kochfee zaubert”? Es stimmt, du zauberst, aber die Klammern und diese Wortspielerei, sind doch so wunderbar.

Tatsächlich nennen mich selbst meine Leser inzwischen ganz oft “Holla” und so beschlossen wir, die Klammern aus dem Titel wegzulassen. Vielleicht sollte ich bei der nächsten Gelegenheit abstimmen lassen, was denkst du?

Hmmmm, ich finde es eine gute Idee, die Leser in die Entscheidung einzubinden. Meinen Avatar haben ja auch meine Leser gewählt und ich hätte es alleine nicht besser machen können.

Was sind deine weiteren Pläne? Wann können wir mit dem nächsten Buch von Hol(l)a der Kochfee rechnen und in welche Richtung wird da die Reise gehen?

Tatsächlich gibt es viele Pläne, nächstes Jahr steht eine Aktion an, bei der ich sehr gerne dabei bin, im Oktober und November 2017 gibt es ein LC-Gericht und einen Snack von mir im Bordrestaurant der Deutschen Bahn! Neue Videos wird es geben und …..auch ein neues Buch ist bereits in Planung! Und ich hoffe sehr, dich 2017 auf der Buchmesse zu treffen liebe Betti! Ich danke dir sehr für das Interview, ich bin richtig stolz auf uns beide, wie wunderbar unsere Wege verlaufen sind und auf alles, was da noch kommt! Für mich ist es ebenso wie für dich wichtig, einen guten Austausch mit den Lesern zu haben, ihnen zur Seite zu stehen und auch mal Quatsch zu machen jenseits von Ernährung, einfach Spaß zu haben an dem, was man tut- und das gelingt uns ja prächtig!!!

Ganz liebe Grüße, Petra

Vielen Dank liebe Petra, dass du meine Fragen so toll beantwortet hast. Ich wünsche dir viel Erfolg mit dem frisch veröffentlichten Buch und ganz viele kreative Ideen für das nächste Werk. Und hey, Buchmesse 2017 ist gebongt. Da mischen wir den Laden mal auf. Es gibt eine große Showküche um es Low Carb krachen zu lassen.

So, und wenn du jetzt so richtig Lust bekommen hast auf “Low Carb Backen” von Petra, dann kannst du das Buch natürlich käuflich erwerben.

Sagte ich schon mal, dass 15,99 Euro ein wirklich überaus fairer Preis ist für das Buch?

Natürlich ist das Buch auch in der Buchhandlung um die Ecke zu bekommen. Wenn du Glück hast, liegt Petra da sogar im Regal und falls nicht, kannst du dir das Buch bestellen lassen (ISBN: 978-3-89883-604-3). 1-2 Tage später kannst du es abholen und backen, was das Zeug hält.

Viel Spaß wünsche ich dir.

Betti

Du willst in Zukunft nichts mehr verpassen? Dann abonniere meinen Newsletter kostenlos per Mail.
Oder willst du mir lieber auf Facebook folgen? Hier geht es zur Happy-Carb-Facebook-Seite.

Hinterlasse einen Kommentar

18 Kommentare auf "Hol(l)a, die Backfee"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
Sortiert nach:   neuste | älteste
trackback

[…] Zum Thema Buch habe ich noch eine wunderbare Rezension für euch, die liebe Betti von Happy Carb hat mich befragt und es wurde lustig wie immer. Wer also wissen möchte, was bei uns privat so los ist der klickt sich schnell zu Betti durch, HIER entlang! […]

Ina
Ina

So.. aufgrund dieses Beitrages habe ich mir das Buch gekauft und auch noch in Ihrem Shop bestellt! Sie ist Dir also mindestens einen Kaffee schuldig 🙂
Das Buch ist wirklich sehr schön geworden und ich bin schon ganz gespannt etwas nachzubacken. Kann mich gar nicht entscheiden, was ich zuerst machen soll…

Elke

Hallo Betti,
Super das ihr euch so gegenseitig unterstützt. Das Backbuch von Petra steht schon auf meiner Liste. Und ich freu mich schon es dann zu Hause zu haben und die Sachen auszuprobieren.
Auf ihren Blog bin ich durch deine Rezeptspecials aufmerksam geworden und sie macht leckere Sachen nicht nur als Bäcker.😊
Und ab und an zwitsche ich dann rüber zu ihr. Macht bitte beide weiter so und viel Erfolg für Petras Kochbuch.
Liebe Grüße Elke

Heike again :-)
Heike again :-)

… ach und noch was ….
deinen Schreibstil gefällt mir , immer noch sehr gut und ich finde mich, bzw. meine Gedanken/Humor oft wieder in deinem Schreibstil. Und Lachen ist ja auch sooo gesund.
Danke dafür und für den tollen Blog samt Rezepten.

Hier mal eine liebe und verdiente Umärmelung von mir für dich!

Liebe Grüße,
Heike

Anonym
Anonym

Heya liebe Betti*lotta 😉 🙂

Wie schön und treffend du eure beiden “Babies” beschrieben hast!
Wunder*voll <3
Ich habe sie schon beide (lieben Gruß und Dank auch an Holla*Petra) 🙂
und obwohl mein Herz sonst eher für Pippilotta schlägt, "sei frech und wild und wunderbar", muss ich gestehen, dass mich das vornehmere und bravere Schneewittchen diesmal auch voll begeistert hat!
Beide Schönheiten, jede auf ihre Art, ist super gelungen.
Außen und innen bunt, fantasiereich, bezaubernd und vielversprechend. Jepp!
Freue mich schon vieles auszuprobieren, zu backen und kochen. Und essen natürlich 😀
Und ich freue mich auch auf Dezember. Da erscheint dein Kochbuch ja pünktlich zu meinem Geburtstag!

Falls du es heute noch liest, dann habe einen schönen Abend.
Eine schöne Restwoche wünsche ich dir natürlich auch… 🙂

Liebe Grüße,
Heike

wpDiscuz