Bärlauchpaste

Vegetarisch

Bärlauchpaste

Jetzt den Bärlauch für das ganze Jahr konservieren…

8-10 Gläschen

100 g Bärlauch, ohne Stengel und die Blätter grob zerkleinert
50 ml Olivenöl nativ extra
1 TL grobes Meersalz

Einfach alles in einen schmalen hohen Behälter füllen und mit den Zauberstab pürieren.

Dann die Bärlauchpaste in kleine Schraubgläschen (alte Senf- oder Marmeladegläser) füllen und einfrieren.

Ich mache die Bärlauchpaste gleich in größeren Mengen und fülle mir insgesamt 8-10 Gläschen ab.

So ist der Frühling und das Bärlaucharoma das ganze Jahr über nur ein Auftauen entfernt.

Toll in etwas Quark, in einer Sahnesoße und und und …

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Vegetarisch Low Carb.
Buch Vegetarisch Low Carb

Die Nährwerte* pro Glas (von insgesamt 10):
Kalorien: 45 kcal
Kohlenhydrate: 0,3 g (0,0 BE / 0,0 KE)
Fett: 4,6 g
Eiweiß: 0,1 g

Guten Appetit


Werbung
Spare 15% mit dem Gutscheincode HAPPYCARB15DE bei jedem Einkauf im nu3-Shop. Weitere Codes für Österreich und Schweiz sowie Einschränkungen findest du hier.
nu3-Webshop

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate und Kohlenhydrateinheiten (KE) 10 g Kohlenhydrate.

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Werbung
Bei Lizza.de einkaufen

12 Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
Bild 0
 
Bild 1
 
  Kommentare dieses Artikels abonnieren  
Zeige neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Susanne
Susanne

Liebe Betti,

die will ich nächste Woche auch mal in größerer Menge machen. Bleibt das cremig beim Einfrieren, so dass man es auch löffelweise entnehmen kann oder ist es fest und man muss alles auf einmal auftauen?
Und, wenn ich Deine Rezepte koche, wo das verwendet wird, werden da Mengen in Gläschengröße verwendet? (sonst müsste ich es vielleicht in Eiswürfelbehälter einfrieren, aber da wäre dann das Problem, dass das Plastik bestimmt den Bärlauchgeschmack annimmt)

Viele Grüße
Susanne

HEIDI
HEIDI

Hallo Liebe Betti !!!!
Gestern hatte ich diese leckere Bärlauch Paste gemacht und bin von dem Geschmack begeistert….
Allerdings hab ich die Paste im Mixer gemacht und dadurch nur ein Glas mit 280g. rausbekommen…
Aber das macht nix falls ich nochmals Bärlauch bekommen sollte mach ich welche zum einfrieren….
Also vielen Herzlichen Dank für dieses schmackhafte und leckere Rezept ….
Viele Liebe Grüsse aus dem sonnigen Vogelsberg von HEIDI ….. Bleib bitte Gesund Liebe Betti !!!!

Anonym
Anonym

Hallo liebe Betti,
wir waren heute im Bärlauchzauberwald und haben kräftig gesammelt. Deine Paste wird dann morgen produziert und eingefroren, die ist praktisch und super lecker und ich kann noch ganz oft Zudeln mit Garnelen und Bärlauch machen… weil sooooo lecker! Tolle Rezepte!
Bärlauch sammeln mit meinem Mann im Wald ist dazu viel spaßiger als mit Sicherheitsabstand und Maske im Bioladen an der Gemüsetheke entlang zu schleichen und ich bin echt dankbar dafür, dass ich lebe, wo ich lebe und mit wem ich lebe!
Und ich mich heute mal mit dem Thema Fuchsbandwurm beschäftig, den gibt’s nämlich auch noch….
Liebe Grüße und bitte noch viele weitere Bärlauchideen!
Linda

IMG_20200422_172408.jpg
Steffi
Steffi

Guten Morgen liebe Betti,
mein Mann hat mir am vergangenen Wochenende jede Menge Bärlauch mitgebracht und dann hab ich zum Glück das Rezept für die Paste gefunden. Echt lecker und so werden die Gericht noch leckerer.
Liebe Grüße
Steffi

Jessika
Jessika

…. äußerst lecker. Heute gleich mal probiert. Ich friere sie in kleinen Würfeln ein,
dass kann ich sie aus der Form drücken und vorsichtig mit Zudeln (Zucchini Nudeln) erwärmen. Danke fürs Rezept!
Liebe Grüße,
Jessika