Happy Carb Bücher

Putenfrikassee in Brokkoli-Käsecreme

Fleisch Suppen und Eintöpfe

Putenfrikassee in Brokkoli-Käsecreme

Ein leckerer, cremiger Eintopf, der ganz laut ISS-MICH schreit…

6 Portionen

1 Putenoberkeule mit Knochen und Haut ca. 1-1,2 kg Ausgangsgewicht
100 g Zwiebel fein gehackt
1,5 kg Brokkoli grob geraspelt
400 g braune Champignons blättrig geschnitten
200 g Frischkäse (vollfett oder 16% Fett, wenn noch einige Kalorien weg sollen)
200 g Cheddar gerieben
Gemüsebrühe als Pulver
15 ml Olivenöl nativ extra, Salz und Pfeffer
1 TL Johannisbrotkernmehl

Die Putenoberkeule in einen passend großen Topf geben und diesen mit Wasser auffüllen. Das Fleisch muss nicht komplett bedeckt sein. Den Topf erhitzen und kräftig mit der Gemüsebrühe würzen. Für 60-75 Minuten kochen lassen. Zwischendurch das Fleisch im Topf drehen. Nach der Zeit die gekochte Oberkeule auf einem Teller abkühlen lassen. Dann das Fleisch ohne Haut und Knochen kleinschneiden. Die Brühe aufbewahren.

In einem anderen großen Topf die Zwiebel im Olivenöl glasig andünsten. Den geraspelten Brokkoli hinzufügen und kurz anbraten. Die Champigons dazu geben und ebenfalls kurz braten. Jetzt mit der Kochflüssigkeit der Putenkeule auffüllen und das Gemüse für 6-8 Minuten köcheln lassen. Nun den Frischkäse hinzufügen und gut unterrühren. Die kleingeschnittenen Putenstücke dazu geben und warm werden lassen.  Als letztes noch den geriebenen Cheddar schmelzen lassen, und die Brokkoli-Käsecreme mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wenn die Konsistenz noch nicht cremig genug ist, dann den Teelöffel Johannisbrotkernmehl mit Hilfe eines kleinen Küchensiebs mit einem Schneebesen einrühren. Nochmal kurz aufkochen lassen.

Wer nur die halbe Portion kochen will, nimmt 400 g etwas kleiner geschnittenes Putengulasch aus der Keule und kocht das in etwa 600 ml Gemüsebrühe für 35 Minuten. Den Rest der Zutaten einfach halbieren.

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 6):
Kalorien: 510 kcal
Kohlenhydrate: 10,1 g
Fett: 29,5 g
Eiweiß: 46,7 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen.

Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

14 Kommentare auf "Putenfrikassee in Brokkoli-Käsecreme"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
Sortiert nach:   neuste | älteste
Alexandra
Alexandra

Hallo Betti,

ich habe gestern Abend schon mal die Putenkeule gekocht, um heute etwas Zeit zu sparen. Zum Beginn hatte ich 1,5 Liter Flüssigkeit, die nun auf knapp 400ml zusammen geköchelt ist. Bin jetzt unsicher, ob das genug ist, oder ob ich din auffüllen sollte….nur auf wie viel?

LG, Alexandra

Jutta
Jutta

Hallo Betti, nachdem ich vorgestern das Hähnchen-Blumenkohl-Curry nachgekocht hatte, hab ich mich heute an dieses Rezept gemacht. Die Pilze musste ich weglassen, den Rest hatte ich vorrätig.
Das war sooo lecker 😋
Und auch der schnäubische Sohn hat sich nach anfänglicher Zurückhaltung noch eine weitere, große Portion genommen. Danke für’s Rezept!

Thilo
Thilo

Moin Betti,

nach einger Zeit hier mal wieder der Thilo.

Also das Rezept ist mir sofort ins Auge gesprungen und das mußte sofort gemacht werden auch wenn die Brokkoli Preise im Moment, na ja Du weißt ja schon.

Vor einiger Zeit habe ich ein Rezept einer Hühnersuppe gesehen und da wurde das Huhn und das Gemüse nicht gekocht sondern als erstes gebraten, wegen der Röstaromen was ja auch einleuchtet.

Also habe ich die Pute erst scharf angebraten und dann gekocht. Und nein, dieses mal keine zusätzliche Schärfe. Ein tolles Rezept, danke dafür.

Gerne würde ich die Suppe ein wenig andicken aber nach mehrern Fehlschlägen mit dem Mehl mache ich es nicht mehr. Ich weiß nicht wo mein Fehler ist, ich habe nur Klumpen und die Suppe dickt nicht an.

Macht nix, toll, legger….

Liebe Grüße ausm Ruhrpott.

Thilo

Anonym
Anonym

Hallo, ich möchte keine weiteren Kommentare von Ihnen erhalten. Habe versucht mich rauszumelden, aber mein englisch ist leider nicht ausreichend.
Ich möchte auch keine weiteren Bücher zugesendet bekommen. Danke

Sabine T.
Sabine T.

Hallo Betti !! Ich habe heute die Suppe nachgekocht. Sie schmeckt 🔨lecker👍👍👍! Ich habe lediglich einen mini Schluck Essig dazu hinzugefügt, sonst habe ich nichts an deinem Rezept verändert! Sehr empfehlenswert!!!!

wpDiscuz