Ostfriesen-Porridge mit warmer Zimt-Pflaume

Frühstück

Ostfriesen-Porridge mit warmer Zimt-Pflaume

Herbstlich, mit weihnachtlichem Zimteinschlag…

1 Portion

150 ml heißer starker Ostfriesen-Tee
50 ml Sahne
30 g Haferkleie
30 g Eiweißpulver Vanille (und bei)
1 TL Stevia-Streupulver mit Erythrit
100 g Pflaume, in Spalten geschnitten
1 TL Kokosöl (und bei)
1 TL Erythrit (und bei)
1 Msp gemahlenen Zimt

Den heißen Ostfriesen-Tee in einen kleinen Topf füllen und die Sahne zufügen. Die Mischung auf dem Herd zum Kochen bringen. Dann den Topf von der heißen Platte nehmen und die Haferkleie mit einem Schneebesen einrühren. Die Porridge-Basis nun für 5 Minuten quellen lassen und währenddessen 2-3 mal durchrühren.

Während der Porridge quillt, auf dem heißen Herd eine kleine Pfanne mit einem Teelöffel Kokosöl erhitzen. Die Pflaumenspalten darin von beiden Seiten für 2-3 Minuten braten. Anschließend in der Pfanne mit dem Teelöffel Erythrit und etwas Zimt bestreuen.

Nun den den Tee-Haferbrei erneut auf der Herdplatte erwärmen und mit dem Schneebesen das Vanille-Eiweißpulver und das Stevia-Streupulver untermischen. Falls der Porridge zu dick wird, dann einfach noch einen Schluck Ostfriesentee zufügen und rühren, bis die Konsistenz angenehm ist.

Den fertigen Ostfriesen-Porridge anschließend in ein Schälchen füllen und die warmen Zimt-Pflaumenscheiben darauf verteilen.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Fröhliche Low-Carb-Weihnachten.
Buch Fröhliche Low-Carb-Weihnachten

Die Nährwerte* pro Portion/Person:
Kalorien: 498 kcal
Kohlenhydrate: 29,7 g (2,5 BE / 3,0 KE)
Fett: 27,5 g
Eiweiß: 30,6 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Werbung
Spare 15% mit dem Gutscheincode HAPPYCARB15DE bei jedem Einkauf im nu3-Shop. Weitere Codes für Österreich und Schweiz sowie Einschränkungen findest du hier.
nu3-Webshop

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate und Kohlenhydrateinheiten (KE) 10 g Kohlenhydrate.

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Werbung

3
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
  Kommentare dieses Artikels abonnieren  
Zeige neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Marianne
Marianne

Liebe Betti,
da ich in der kalten Jahreszeit ein warmes Frühstück vorziehe, wäre das optimal für mich. Ostfriesentee ist doch Schwarztee?
Da ich diesen nicht trinke, stelle ich mir das Gericht auch gut mit Chai-Tee /Würztee vor. Was meinst du dazu, würde doch passen? Einen Versuch ist es wert.
Habe deinen Marmorkuchen gebacken und zolle dir ein dickes Lob. So was von lecker ! Musste aufpassen, dass ich nicht zu kurz komme;), so hat es meiner Familie auch geschmeckt :). Werde das nächste Mal die doppelte Menge backen, damit alle Schleckermäuler satt werden.
Liebe Grüße ins Wochenende
von Marianne