Zwiebeliger Schlabberkohlrabi mit Fleischkäse

Fleisch

Zwiebeliger Schlabberkohlrabi mit Fleischkäse

Klingt nicht nett, ist aber umso leckerer…

4 Portionen

Für den zwiebeligen Schlabberkohlrabi:
15 ml Olivenöl nativ extra (1 EL)
400 g Gemüsezwiebel, in Würfel geschnitten
1,2 kg Kohlrabi, grob geraspelt
2-3 TL Gemüsebrühe, als Pulver
3/4 TL Paprikapulver, edelsüß
3/4 TL Currypulver
2-3 TL Zwiebelgranulat (gibt es im Gewürzregal)
200 g Schmand (24 % Fett)
75 g Gruyère-Käse, fein gerieben
2 TL Petersilie, gehackt
Salz und Pfeffer

Für den Fleischkäse:
400 g Zwiebelfleischkäse, in dicke kurze Streifen geschnitten (vom Metzger des Vertrauens)

In einem Topf einen Esslöffel Olivenöl erhitzen und die Zwiebelwürfel für 2-3 Minuten glasig anbraten. Dann den geraspelten Kohlrabi untermischen und diesen für 2-3 Minuten braten. Dann das Gemüsebrühepulver, das Paprikapulver, das Currypulver und das Zwiebelgranulat unter das Gemüse mischen. Den Gemüsetopf nun ohne Topfdeckel für 10 Minuten kochen lassen. Dabei immer wieder durchmischen, dann werden die Kohlrabiraspel gleichmäßig gar und es verdampft etwas Flüssigkeit.

Anschließend den Schmand unterrühren und den geriebenen Gruyere-Käse unterheben und schmelzen lassen. Zum Schluss noch die gehackte Petersilie untermischen und den fertigen Schlabberkohlrabi mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Eine beschichtete Pfanne erhitzen und die Zwiebelfleischkäsewürfel ohne Zugabe von weiterem Fett für 3-4 Minuten braten. Die gebratenen Fleischkäsewürfel gemeinsam mit dem würzig-cremigen Schlabberkohlrabi anrichten.

Der Name des Schlabberkohlrabis kommt von der schlotzigen Konsistenz, die durch die weichen Kohlrabiraspel in Kombination mit den cremigen Zutaten entsteht. So kann das leckere Sommergemüse sehr schmackhaft in Szene gesetzt werden. Dazu die gebratenen Zwiebelfleischkäsestreifen, die sich mit der saftigen Gemüsekreation perfekt verbinden. Normalerweise ist Schlabberkohlrabi ohne Paprika und Curry und auch Käse gehört nicht wirklich rein, aber wie gewohnt adaptiere ich gerne Rezepte aus meiner Vergangenheit und zaubere sie in die leckere Gegenwart.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Ratzfatz Low Carb gekocht.
Buch Ratzfatz Low Carb gekocht

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 4):
Kalorien: 602 kcal
Kohlenhydrate: 23,2 g (1,9 BE / 2,3 KE)
Fett: 44,2 g
Eiweiß: 27,9 g

Guten Appetit


Werbung
Spare 15% mit dem Gutscheincode HAPPYCARB15DE bei jedem Einkauf im nu3-Shop. Weitere Codes für Österreich und Schweiz findest du hier.
nu3-Webshop

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate und Kohlenhydrateinheiten (KE) 10 g Kohlenhydrate.

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Werbung
Bei Lizza.de einkaufen


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
Kommentare dieses Artikels abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
6 Kommentare
Zeige neuste
älteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen