Low Carb Schaschliktopf mit Blumenkohlreis

Fleisch

Low Carb Schaschliktopf mit Blumenkohlreis

Die Soße erinnert mich an Schaschlik von der Kirmes…

6 Portionen (Aufwärmen macht Freude)

Für die Schaschliksoße:
500 ml passierte Tomaten
250 ml Gemüsebrühe
250 g geröstete rote Paprika, aus dem Glas, in Essig und Öl eingelegt, kleingeschnitten
125 g Staudensellerie, geputzt in Würfel geschnitten
1 Habanero-Chili, gehackt (Achtung scharf!)
2 Knoblauchzehen, gehackt
30 ml heller Balsamico-Essig
50 ml Worcester-Sauce

2 Lorbeerblätter, getrocknet
2 TL Paprikapulver, edelsüß
1 TL Currypulver mild
1 EL Erythrit

Für den Schaschliktopf:
15 g Butterschmalz
600 g Schweineschulter, in gulaschgroße Würfel geschnitten (alternativ Putengulasch aus der Keule)
150 g Bacon, gewürfelt
250 g rote Zwiebel, gehackt
750 g Paprika bunt (rot-gelb-grün gemischt), in Würfel geschnitten
Salz und Pfeffer

Für den Blumenkohlreis:
1,2 kg Blumenkohl, grob geraspelt
75 g Butter
125 g Frühlingszwiebel, in Ringe geschnitten
Salz und Pfeffer

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

Für die Schaschliksoße alle Zutaten bis einschließlich der Worcester-Sauce in einen Mixer geben und zu einer Soße zerkleinern.

In einem größeren Topf das Butterschmalz stark erhitzen und das Schweinefleisch scharf anbraten. Das Fleisch soll etwas Farbe bekommen und Röstaromen entwickeln. Dann die Zwiebelwürfel zufügen und für 3-4 Minuten mitbraten. Anschließend die Baconwürfel untermischen und alles gemeinsam für weitere 1-2 Minuten braten. Dann mit der Schaschliksoße aus dem Mixer ablöschen. Das Paprikapulver, das Currypulver, das Erythrit und die Lorbeerblätter zufügen und den Topf dann für 60 Minuten geschlossen kochen lassen.

Wenn sich die Kochzeit des Schaschliktopfes dem Ende neigt, dann die Blumenkohlraspel in eine große Ofenform geben und zum Rösten für 20 Minuten in den Ofen schieben. Zwischendurch 2 x durchmischen, damit kein Blumenkohl verbrennt und auch etwas Feuchtigkeit entweichen kann.

Wenn der Blumenkohl im Ofen ist, dann die Paprikastücke in den Schaschliktopf geben und diesen für weitere 15 Minuten ohne Deckel kochen lassen. Insgesamt kommt der Schaschliktopf also auf eine Kochzeit von 75 Minuten.

Zum Schluss den gerösteten Blumenkohl aus dem Ofen nehmen und die Frühlingszwiebelringe untermischen. Dann die Butter in Flöcken auf dem Blumenkohlreis verteilen, Salz und Pfeffer zufügen, und alles unterrühren. Kurz zurück in die Resthitze des Backofens, damit der Blumenkohlreis nicht zu kalt wird.

Die Lorbeerblätter aus dem Schaschliktopf fischen und den würzigen Topf final mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Schaschliktopf gemeinsam mit dem Blumenkohlreis servieren.

Wem die Portion auf einmal zu viel ist, kann auch die angegebene Menge Schaschliktopf kochen und nur die halbe Menge Blumenkohlreis dazu machen. Dann kann nämlich die Hälfte des fleischigen Topfes eingefroren werden und bei nächster Gelegenheit, wird nur noch frischer Blumenkohlreis dazu gemacht.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Fastfood- und Partyrezepte Low Carb.
Buch Fastfood- und Partyrezepte Low Carb

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 6):
Kalorien: 545 kcal
Kohlenhydrate: 25,7 g (2,1 BE)
Fett: 30,7 g
Eiweiß: 34,5 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Werbung

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate.

Werbung

Die Kommentarfunktion steht vorübergehend nicht zur Verfügung.

neuste älteste
Nadine
Nadine

Hallo Betti,

Wieder einmal ein Genuss, die Kinder hatten Nudeln dazu und fanden die Soße sehr lecker. Prädikat Topf leer. 😊😋

Marina
Marina

Hallo Betti,

ich liebe deine „Wort zum Sonntag“ -Rezepte! Zutaten sind vorhanden oder leicht austauschbar. Die Umsetzung, dank erheblicher Vorarbeit deinerseits, easy going. So kommen meine Nestflüchter auch heute gerne zum Schaschliktopf nach Hause und meinem Göttergatten schmeckt es auch.
Bin im März auf dich und deinen Blog gestoßen und koche mich seitdem kreuz und quer durch deine Bücher und deinen Blog. Da mein Köŕper bereits nach mehr als einem halben Jahrhundert Lebenszeit Abnutzungserscheinungen zeigt ( alle Teile sind gleich alt), bekommt er jetzt eine Verjüngungs-Kur und die Ärzte sind begeistert! Deine ehrliche Art ist erfrischend. Bleib‘ so wie du bist!

Liebe Grüße
Marina