Happy Carb Bücher

Salami-Fächer-Kohlrabi mit Käsecreme

Fleisch

Salami-Fächer-Kohlrabi mit Käsecreme

Die würzige Salami gibt dem Fächer-Kohlrabi den besonderen Kick…

4 Portionen

4 große Kohlrabi (á ca. 450 g ungeschält) geschält und vertikal halbiert
125 g Salami ( ich hatte eine Puten-Fenchel-Salami) oder Schinken
200 g Schmand 20% Fett (alternativ Saure Sahne 10% oder Creme Fraiche 30%)
50 g Parmesan gerieben
50 g Gouda mittelalt gerieben
Salz und Pfeffer

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

Die halbierten Kohlrabi in einem Topf mit Wasser für 25-30 Minuten kochen. Stechprobe machen, denn die Kohlrabi sollen nicht mehr hart sein.

In der Zwischenzeit den Schmand mit dem geriebenen Käse (Parmesan und Gouda) vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Die lauwarmen Kohlrabi mehrfach mit dem Messer einschneiden, jedoch nicht bis zum Boden. Es sollen sich Fächer/Schlitze ergeben, in die nun die Salamischeiben geschoben werden können.

Die mit Salami gefüllten Kohlrabi in eine Auflaufform setzen und die Schmand-Käsemischung darüber verteilen. Für 25 Minuten im Ofen braten.

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 4):
Kalorien: 408 kcal
Kohlenhydrate: 16,9 g (1,3 BE)
Fett: 26,1 g
Eiweiß: 23,2 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

 

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate.

Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

99 Kommentare auf "Salami-Fächer-Kohlrabi mit Käsecreme"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
Sortiert nach:   neuste | älteste
Manuela
Manuela

Liebe Betti,
was für eine leckere Schmauserei! Ein unkompliziertes aber sehr schmackhaftes Gericht. Selbst mein Göttergatte, der am liebsten Fleisch Fleisch Fleisch ißt, konnte nicht genug bekommen.
Vielen Dank für das tolle Rezept.
Sonnige Grüße
Manuela

Yvonne
Yvonne

Liebe Betti,
ich lese gern Deine Seite, einen tollen Blog mit einer mutmachenden Geschichte hast du da! Wir sind auf der Suche nach getreidefreiem Essen auf Deine Seite gestoßen und haben schon einige Rezepte ausprobiert. Die Kohlrabifächer haben uns (Mama, Papa, 2 Söhne, 9 und 12) besonders lecker geschmeckt und da wollte ich jetzt mal ein dickes Dankeschön für die vielen liebevoll kreierten Rezepte dalassen!
Viele Grüße aus dem Taunus
Yvonne

Hippoline
Hippoline

Die Kochzeit vom Kohlrabi verringert sich bestimmt, wenn man den Fächer vor dem Kochen schneidet. Hat das schon jemand probiert? Man muss bestimmt nur vorsichtiger beim Rausnehmen aus dem Topf sein. Funktionieren müsste es trotzdem.

Hippoline
Hippoline

Also, habe es probiert und den Kohlrabi vor dem Kochen eingeschnitten. Es klappt wunderbar. Wenn man keine ruhige Hand hat, kann man sich vor und hinter die Kohlrabihälfte einen Holzlöffel legen, dann schneidet man nicht bis unten durch. Habe anstatt Schmand Kräuterfrischkäse mit Sahne glattgerührt und den Parmesan habe ich weggelassen, weil ich keinen hatte. Schmeckt wunderbar.

Hippoline
Hippoline

So, da ich so begeistert bin, hier jetzt meine Fotos und ein weiterer Tipp. Wer gerne ungarische Salami mag und es sich leisten möchte (ist ja nicht die preiswerteste Variante),muss das unbedingt mit ungarischer Salami probieren. Ich finde es Hammer-lecker.

20170305_203159.jpg
20170305_201049.jpg
Sandy
Sandy

Oh ja, die sind soooo lecker! Bei der Sauce war ich erst skeptisch, weil die im kalten Zustand ja doch sehr “dickflüssig” ist, aber im warmen Zustand ist das Gericht: nomnomnomnom

Miriam
Miriam

Heute ausprobiert! Einfach leggaa und so einfach zum Zubereiten ! Vielen Dank für die schönen leckeren Rezepte

wpDiscuz