Paprika-Fleischspieße mit tomatisiertem Blumenkohlreis

Fleisch

Paprika-Fleischspieße mit tomatisiertem Blumenkohlreis

Mit den deftigen Fleischspießen überbrücken wir gerne die Zeit bis zur nächste Grillsaison…

5 Portionen

500 g Fleisch aus der Putenoberkeule (ohne Knochen und Haut) in Würfel geschnitten
250 g Schinkenspeck ohne Fettrand am Stück und dann quer in 5 mm dicke Scheiben geschnitten
750 g Bunte Paprika, jeweils in größere Stücke zerteilt
500 g Zwiebel geschält, halbiert und zerteilt
200 ml Gemüsebrühe oder Fleischbrühe

950 g Blumenkohl grob geraspelt
1 Zwiebel fein gewürfelt
100 g Tomaten-Pesto (selbstgemacht oder fertig gekauft in guter Qualität)

2 Zehen Knoblauch gepresst, Olivenöl nativ extra, Salz, Pfeffer, Paprika, Curry, Thymian, Majoran, Gyrosgewürz…

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Die Putenfleischwürfel mit Olivenöl, dem Knoblauch und den Gewürzen mindestens einen halbe Tag im Kühlschrank marinieren (mache ich immer in einer Gefriertüte).

Die Bestandteile der Spieße abwechselnd auf Metall- oder Holzspieße stecken und in eine Ofenform legen. Übrige Paprika- und Zwiebelstücke mit in die Form werfen. Nochmal mit Paprika und Salz bestreuen und die Brühe hinzugießen. Dann die Paprika-Fleischspieße für 45 Minuten in den Backofen.

Zwischenzeitlich etwas Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel glasig dünsten. Dann den geraspelten Blumenkohl hinzugeben und unter Rühren 8-10 Minuten bissfest braten. Zum Schluss zur Tomatisierung das Tomaten-Pesto hinzufügen und noch final mit Salz und Pfeffer abschmecken. Alternativ geht auch eine Tomatensoße oder zuckerfreien Ketchup für den Tomatengeschmack.

Gemeinsam mit den Fleischspießen servieren. Etwas von der würzigen Brühe über den Blumenkohlreis geben.

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier geht es zum Happy Shop.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Du willst in Zukunft nichts mehr verpassen? Dann abonniere meinen Newsletter kostenlos per Mail.
Oder willst du mir lieber auf Facebook folgen? Hier geht es zur Happy-Carb-Facebook-Seite.

Hinterlasse einen Kommentar

12 Kommentare auf "Paprika-Fleischspieße mit tomatisiertem Blumenkohlreis"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
Sortiert nach:   neuste | älteste
Claudia
Claudia

Schade mein erster Kommentar hierrauf ist nicht mehr da. Und die enthaltenen Frage kriege ich nicht mehr auf die Reihe. 🙁

Claudia
Claudia

Hallo Betti,
Leider finde ich die Nährwertangaben für das Rezept nicht. Auch bei anderen Rezepten fehlen diese Angaben?
Warum fehlen diese manchmal? ich orientiere mich schon sehr daran wie viel KH in welchem Rezept sind. Und sehe ich keine Angaben koche ich es nicht. Wie viel Nährwerte hat dieses Rezept?
Damit ich dich nicht immer Fragen muss: wie errechne ich das schnell und genau im Notfall selber?

Corinna
Corinna

Hallo Betty
Ich hab heute die Spieße gemacht, suuper lecker und wirklich mal was anderes mit dem Blumenkohlreis. Da ich kein Schinkenspeck mag, hab ich ihn einfach weg gelassen und stattdessen ein leichtes Erdnusssößchen dazu gemacht. Und da ich Blumenkohl und Brokkoli jeweils einen kleinen Kopf Zuhause hatte, gabs einfach Blumenkohlreis und ganz stink normalen Brokkoli dazu.
Wie immer hat es mir gut geschmeckt und ich werde auch weiterhin fleißig deine Rezepte nachkochen.
Vielen Dank und liebe Grüße vom Bodensee!

Betty
Betty

Ich habe heute den tomatisierten Blumenkohlreis gemacht und er war lecker. Dazu gab es Geschnetzeltes in Kokossauce mit asiatischen Gemüse und Feldsalat mit Parmesanhobel. Zum Nachtisch noch etwas Brombeerquark. Gut gesättigt. Die Woche werde ich noch das Blumenkohlrisotto machen. Danke für die Seite, den Tipps und die leckeren Rezepte. Liebe Grüße Betty

Katja
Katja

Hallo Betti,

auch die Paprika-Fleischspieße mit tomatisiertem Blumenkohlreis waren wieder ein ganz besonderes Geschmackserlebnis. Blumenkohl als Reisersatz fand ich eine Spitzenidee und dazu habe ich uns ein selbst gemachtes Tomatenpesto eingerührt.
Deine abwechslungsreichen Ideen bringen neuen Schwung in die Küche.

Inzwischen mache ich immer vor dem wöchentlichen Großeinkauf eine Liste mit den Rezepten, die ich in der Woche nachkochen oder backen will, damit ich auch die notwendigen Zutaten im Haus habe.

Neben den Paprika-Fleischspießen konnte ich mich in dieser Woche auch für das Chinesische Fingerfood, den Erdbeer-Schinken-Käse-Traum und die Nussknacker begeistern. Morgen stehen noch die Lauch-Bratwurst-Cannelloni auf dem Speiseplan.

Und derzeit duftet es so herrlich nach den LowCarb-Erdbeertörtchen, die ich in Ermangelung von Erdbeeren in Mandarinentörtchen umgebimst habe.

Ich hoffe, dass Du weiterhin Deine kreativen Einfälle mit uns teilst. Und das meine ich nicht nur in Sachen Rezepte sondern auch Deinen Blog verfolge ich immer mit großem Interesse. Du bringst die Dinge immer so schön auf den Punkt und ich kann wunderbar mit Dir lachen oder ein bisschen mitleiden, wenn Du von Deinen Höhen (gewichtsmäßig) und Tiefen (gefühlsmäßig) der letzten Jahre schreibst.

Sonnige Grüße

Katja

wpDiscuz