Erdgemüse-Hackblech

Fleisch

Erdgemüse-Hackblech

Das Gemüse wird aus der Erde herausgebuddelt…

4 Portionen

Für das Gemüse vom Blech:
300 g Rote Bete, roh, in Wedges/Sticks geschnitten
300 g Süßkartoffel, in Wedges/Sticks geschnitten (alternativ Butternut-Kürbis)
300 g Petersilienwurzel, in Wedges/Sticks geschnitten
300 g Karotte,  in Wedges/Sticks geschnitten
15 ml Olivenöl nativ extra (1 EL)
1 TL Paprikapulver edelsüß
Salz und Pfeffer

Für die Hackmischung:
400 g mageres Rinderhack
85 g rote Zwiebel, gehackt
2 TL Thymian, getrocknet
15 ml Olivenöl nativ extra (1 EL)
Salz und Pfeffer

Für das Soßentopping:
75 g Ketchup zuckerfrei (Rezept zum Selbermachen: Fastfood und Partyrezepte)
75 g Crème fraîche
1 EL Worcester-Sauce
1 EL Dill, TK oder frisch
30 g Macadamia, geröstet und gesalzen, grob gehackt

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

Das Gemüse mit einem Esslöffel Olivenöl und dem Paprikapulver mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Auf einem mit Backpapier belegten Blech ausbreiten und für 25 Minuten backen.

In der Zwischenzeit in einem Topf einen Esslöffel Olivenöl erhitzen und das Rinderhack krümelig braten. Dann die Zwiebelwürfel hinzufügen und diese für 3-4 Minuten mit dem Hackfleisch weich braten. Nun noch den getrockneten Thymian untermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Ketchup mit dem Crème fraîche und der Worcester-Soße mischen. Dill unterrühren und die Creme mit Salz und Pfeffer würzen.

Wenn das Gemüse soweit ist, dann dieses etwas in die Mitte des Bleches schieben, ruhig teilweise übereinander, bis noch etwa das halbe Blech bedeckt ist. Nun das würzige Hackfleisch darauf verteilen und darüber die Soße geben. Abschließend mit den gehackten Macadamias bestreuen. Für 10 Minuten zurück in den Ofen, damit alles zusammen richtig warm wird.

Ein tolles Essen für den Herbst. Viel Gemüse und kräftige Aromen schmecken aus dem Ofen doch immer noch am Besten. Wohlfühlküche für alle!

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Ratzfatz Low Carb gekocht.
Buch Ratzfatz Low Carb gekocht

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 4):
Kalorien: 544 kcal
Kohlenhydrate: 35,5 g (3,0 BE / 3,5 KE)
Fett: 30,9 g
Eiweiß: 26,9 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Werbung
Spare 15% mit dem Gutscheincode HAPPYCARB15DE bei jedem Einkauf im nu3-Shop. Weitere Codes für Österreich und Schweiz sowie Einschränkungen findest du hier.
nu3-Webshop

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate und Kohlenhydrateinheiten (KE) 10 g Kohlenhydrate.

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Werbung

15
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
  Kommentare dieses Artikels abonnieren  
Zeige neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Anonym
Anonym

Hallo Betti,
heute erneut das leckere Blech gegessen und für toll befunden, diesmal mit Putenhackfleisch. Auch diesmal kennt meine Begeisterung keine Grenzen..
der Knaller sind ja wirklich immer wieder die macadamia Nüsse, die sind das I- Tüpfelchen..

Liebe Grüße, Ilka

Die hungrige Nicole
Die hungrige Nicole

Wie es schmeckt kann ich noch nicht sagen, aber ich warte gerade, dass die rote Beete endlich durch wird 😅 Also als Tipp: nicht wie ich alles gleich groß schneiden, der Rest braucht nämlich nicht so lang (hab ich jetzt aussortiert) 😂

Ute
Ute

Hallo Betti,
das ist ein super Herbstrezept, das geschmacklich voll überzeugt. Dir ist eine feine Kombination mit der Roten Beete
und dem Sößchen gelungen. Ein Gaumen- und Augenschmaus – fünf Kochmützen dafür. HG Ute

Ilka
Ilka

Hallo Betti, gestern wurde ein weiteres Rezept getestet, in diesem Falle das Erdgemüse Hackblech. Ich hatte anstelle der Petersilienwurzel Pastinaken und keine Süßkartoffeln, sondern Kürbis, aber sonst alles 1:1. Es war super super lecker, selbst mein Mann, sonst sehr kritisch, fragte noch während des Essens, ob er davon was mitnehmen könne, er arbeitet die Woche nämlich auswärts.
Den Rest esse ich heute im Büro.
Wird wieder gemacht und das recht bald.
Vielen Dank für deine tollen Rezepte.
Liebe Grüße Ilka

annette
annette

Liebe Betti,
ich hoffe Du hast dich gut erholt und hast Kraft für die vor dir liegenden Herausforderungen tanken können.
Das Rezept ist bombastisch lecker…..wieder haben die Kinder gut mitgemampft….Die Macadamias geben den letzten Pep dazu….sehr fein. Also der Herbst kann nun endlich mal kommen, dass mehr solcher Rezepte von Dir bei uns auf den Tisch kommen.
LG
Annette