Chinakohl-Hacktopf mit Kokos

Fleisch

Chinakohl-Hacktopf mit Kokos

Chinakohl ist schnell zusammengeschnibbelt…

3 Portionen

15 ml Kokosöl (und bei)
350 g Putenhackfleisch oder mageres Rinderhack
75 g rote Zwiebel, gehackt
25 g rote Currypaste
250 g braune Champignons, geviertelt
750 g Chinakohl, in 2-3 cm breite Streifen geschnitten
150 g Karotten, in Stifte geschnitten
75 g Frühlingszwiebel, in Ringe geschnitten
75 g Kokosmus (und bei)
Salz und Pfeffer

In einem großen Topf das Kokosöl erhitzen und das Hackfleisch für mehrere Minuten krümelig braten. Nun noch die Zwiebelwürfel hinzufügen und diese glasig dünsten. Anschließend die Currypaste zufügen und kurz mit anschwitzen. Danach die Champignons, die Karottenstifte und den Chinakohl zufügen. Unter Rühren 2-3 Minuten braten und dabei mit Salz und Pfeffer würzen. Der Chinakohl fällt schnell zusammen und das Gemüse gibt durch das Salz etwas Flüssigkeit ab. Den Topf für 2-3 Minuten schließen und garen lassen. Dann das Kokosmus unterrühren. Zum Schluss noch die Frühlingszwiebelringe unterheben und das Gericht final mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Ratzfatz Low Carb gekocht.
Buch Ratzfatz Low Carb gekocht

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 3):
Kalorien: 511 kcal
Kohlenhydrate: 13,7 g (1,1 BE / 1,4 KE)
Fett: 36,0 g
Eiweiß: 28,6 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Werbung
Spare 15% mit dem Gutscheincode HAPPYCARB15DE bei jedem Einkauf im nu3-Shop. Weitere Codes für Österreich und Schweiz sowie Einschränkungen findest du hier.
nu3-Webshop

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate und Kohlenhydrateinheiten (KE) 10 g Kohlenhydrate.

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Werbung

23
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
  Kommentare dieses Artikels abonnieren  
Zeige neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Susanne
Susanne

Liebe Betti,
meinst du, ich kann das Kokosmus durch irgend etwas anderes austauschen? Meine Familie steht nicht soooooo auf Kokos :D! Frischkäse vielleicht, oder Schmand? Oder normale Sahne mit bisschen Bindung dazu?
Liebe Grüße, Susanne

Silke
Silke

Liebe Betti,
ein sehr leckeres, sehr scharfes Rezept! Ich hab weder Möhren noch Champignons und Kokosmus gehabt. Also nur Chinakohl und rahmige Kokosmilch und es hat super geschmeckt. Nur meine Lippen brennen noch 🙂
Liebe Grüße
Silke

HEIDI
HEIDI

Hallo Liebe Betti !!!!
Erst einmal vielen Herzlichen Dank für das wundervolle Rezept… Heute hab ich es gekocht und es war wieder mal super lecker !!!!
Ich hatte kein Kokosmus daher hab ich Kokoschips angeröstet hinzugefügt…. und anstatt Putenhack hatte ich Rindertartar dazu….
Das gibt es auf jeden Fall wieder so lecker wie das war !!!! DANKE !!!! LG…Heidi …

Sonja Enzel
Sonja Enzel

Liebe Betti,
ich schon wieder 🙂 …. kann man statt Kokosmus Kokosmilch nehmen!?!? LG Sonja

annette
annette

liebe betti,
sehr gut und schnell gekocht…sowas ist klasse….habe zwar keine pilze gehabt, das tut dem geschmack allerdings keinen abbruch….und das kokosmus…..mmmh, das macht einen sooooo feinen geschmack……lecker..danke dir…
einen schönen herbsttag….jetzt wirds gemütlich
herzlichst
annette
p.s. heute mittag gibt es die autoreifen 😉