Bunte Röstkürbispfanne

Fleisch

Bunte Röstkürbispfanne

Für alle Kürbisfans und die, die es noch werden wollen…

3 Portionen

750 g Butternut-Kürbis, geschält, in mundgerechte Stücke geschnitten
30 ml Olivenöl nativ extra (2 EL)
85 g rote Zwiebel, gehackt
125 g Bacon, gewürfelt
150 g Lauch, in 1 cm breite Ringe geschnitten
150 g rote Paprika, in 1-2 cm große Würfel geschnitten
200 g braune Champignons, geviertelt
150 ml Sahne
1 Knoblauchzehe, gepresst
1-2 TL Thymian, getrocknet oder frisch
30 g Parmesan, fein gerieben
Salz und Pfeffer

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

Die Kürbisstücke mit einem Esslöffel Olivenöl in eine Ofenform geben, mit Salz und Pfeffer würzen und dann für 20-25 Minuten im Ofen rösten.

In der Zwischenzeit in einem größeren Topf oder großer Pfanne mit hohem Rand einen Esslöffel Olivenöl erhitzen und die Zwiebelwürfel glasig anbraten. Anschließend die Baconwürfel zufügen und kurz mitbraten.

Nun das geschnittene Gemüse und die geviertelten Champignons zufügen und alles gemeinsam für 2-3 Minuten braten. Die Gemüsepfanne mit der Sahne ablöschen und den gepressten Knoblauch und den Thymian untermischen. Alles gemeinsam für 5 Minuten köcheln lassen und danach den geriebenen Parmesan untermischen und diesen schmelzen lassen.

Zum Schluss noch den im Ofen gerösteten Kürbis vorsichtig unter die Gemüse-Bacon-Pfanne  heben und alles final mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wer lieber auf Fleisch verzichtet oder keinen Bacon mag, kann diesen auch weglassen, verzichtet dann aber auch auf einen Geschmackgeber. In dem Fall würde ich noch ein klein wenig geräuchertes Paprikapulver untermischen, damit die Pfanne eine zusätzliche Geschmacksnote bekommt.

Die Sahne kann auch kalorienmäßig etwas entschärft werden, indem man 1/3 durch Wasser ersetzt. Eventuell muss dann aber die Soße etwas abgebunden werden. Und falls Parmesan nicht den persönlichen Geschmack trifft, passt hier auch der herzhafte (kräftig gelbe) Cheddar sehr gut, der wunderbar in der Pfanne schmilzt.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Ratzfatz Low Carb gekocht.
Buch Ratzfatz Low Carb gekocht

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 3):
Kalorien: 547 kcal
Kohlenhydrate: 30,0 g (2,5 BE / 3,0 KE)
Fett: 38,3 g
Eiweiß: 18,7 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Werbung
Unsere liebsten zuckerfreien Low-Carb-Süßigkeiten du im Happy Shop.
Low-Carb-Süßigkeiten im Happy Shop

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate und Kohlenhydrateinheiten (KE) 10 g Kohlenhydrate.

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Werbung

4
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
  Kommentare dieses Artikels abonnieren  
Zeige neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Johanna
Johanna

Liebe Betti, ein wunderbar leckeres Expressgericht. Die Zeit, die der Kürbis im Ofen brauchte, reicht vollkommen aus, um alles andere zusammen zu werfen. Da musst der dringende Hunger zum Glück nicht lange warten. Ich musste nur mangels Vorrat den Bacon durch Schinkenwürfel ersetzen und der Lauchanteil war deutlich größer, weil meine Lauchstange einXXL Modell war und ich keine Lust auf Reste hatte. Kommt auf jeden Fall die Liste der Wiederholungstäter :-))) Liebe Grüße Johanna

Nikola
Nikola

Liebe Betti, während mein Gatte (erfolgreich) auf Steinpilzsuche war, hab ich eben dieses grandiose Rezept gekocht. Es war sehr köstlich. Vermutlich hätten wir auch die 3. Portion verputzt (wenn ich sie gekocht hätte.) Das ist nämlich immer das „Problem“ bei Deinen Rezepten: sie sind einfach zu lecker, als dass man vernünftigerweise aufhören würde!!!
Ich habe Bacon (war nicht vorrätig) mit Chorizo getauscht.
Ich wünsche einen schönen Sonntag! Heute Abend gibt’s natürlich Steinpikze!! Vielleicht finde ich dazu ja auch noch ein Rezept von Dir.
Viele Grüße Nikola

26CDE833-9493-4366-B725-E4B51EF7103E.jpeg