Brotloser Burger mit Röstgemüse

Fleisch

Brotloser Burger mit Röstgemüse

Irgendwo zwischen dem Grünzeug liegt das Fleischpattie…

2 Portionen

Für das Gemüsetopping:
125 g orangene Paprika, in Stücke geschnitten
175 g Zucchini, ohne Kerne in Stücke geschnitten
10 ml Olivenöl nativ extra (2 TL)
1/2 TL Paprikapulver, rosenscharf
Salz und Pfeffer
50 g Manchego-Käse, grob gerieben

Für das Salatbett:
50 g rote Zwiebel, in Streifen geschnitten
150 g Romana-Salat, in Streifen geschnitten
150 g Kirschtomaten, halbiert

Für die Burgersoße:
75 g Ketchup zuckerfrei
25 g Frischkäse
1 TL Senf, mittelscharf
15 ml Gurkenwasser (Flüssigkeit aus einem Glas Gewürzgurken)
Salz und Pfeffer

Für die Burger-Patties:
10 g Kokosöl (und bei) oder Butterschmalz
2 TK-Burger-Patties, wenn es schnell gehen soll (alternativ selbst gemacht aus 250 g magerem Rinderhackfleisch mit Salz und Pfeffer gewürzt)

Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Die Paprika- und Zucchinistücke mit 2 Teelöffel Olivenöl mischen und das Gemüse mit dem Paprikapulver und Salz und Pfeffer würzen. Für 10 Minuten in einer Ofenform im Backofen rösten. Dann das geröstete Gemüse in 2 Portionen zusammenschieben und darüber den geriebenen Manchego streuen. Die Ofenform erneut hinein in den Ofen stellen für 7-8 Minuten.

In der Zwischenzeit die Zutaten für das Salatbett mischen und in 2 Salatschalen oder tiefen Tellern füllen. Außerdem schon mal die Zutaten für die Burgersoße mit einem Schneebesen anrühren.

Eine Pfanne mit dem Kokosöl/Butterschmalz erhitzen und die gefrorenen Burger-Patties 5-6 Minuten von jeder Seite braten. Alternativ die Burger-Patties aus Hackfleisch selber machen, dann verkürzt sich die Bratzeit auf 2-3 Minuten von jeder Seite. Wir haben hier eine kleine Burgerpresse, mit der man das gewürzte Hack passend in Form bringen kann.

Anschließend die gebratenen Patties auf das Salatbett legen und die Burgersoße über den Patties und dem Salat verteilen. Dann noch das mit dem Manchego-Käse überbackene Gemüse aus dem Ofen nehmen und dann mit einem Pfannenheber auf die Patties geben.

Wer kein Fleisch mag, kann bei den Patties auch auf eine vegetarische oder vegane Alternative zugreifen. Das Angebot ist im Supermarkt inzwischen riesig, aber man muss durchaus hinschauen, weil da doch manchmal viele Zusatzstoffe eingearbeitet sind.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Meine liebsten Low-Carb-Rezepte.
Buch Meine liebsten Low-Carb-Rezepte

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 2):
Kalorien: 558 kcal
Kohlenhydrate: 13,3 g (1,1 BE / 1,3 KE)
Fett: 38,6 g
Eiweiß: 37,4 g

Guten Appetit


Werbung
Spare 15% mit dem Gutscheincode HAPPYCARB15DE bei jedem Einkauf im nu3-Shop. Weitere Codes für Österreich und Schweiz findest du hier.
nu3-Webshop

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate und Kohlenhydrateinheiten (KE) 10 g Kohlenhydrate.

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Werbung
Bei Lizza.de einkaufen


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
Kommentare dieses Artikels abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
1 Kommentar
Zeige neuste
älteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen