Lachs-Schmandküchlein mit buntem Salat

Fisch Salate, Soßen und Dips

Lachs-Schmandküchlein mit buntem Salat

Unglaublich lecker…

3 Portionen

6 Stück aus der (Silkon-)Muffinform

Für den Teig
250 g Schmand 20 % Fett
2 Eier Größe M
25 g Kokosmehl
15 g Flohsamenschalen
1/4 TL Salz

200 g geräucherter Lachs in kleine Stücke geschnitten
1 Bund Schnittlauch in Röllchen geschnitten

Bunter Salat
2 Stück Romana-Salat kleingeschnitten
150 g Kirsch-Tomaten geviertelt
150 g rote Paprika in Stücke geschnitten
250 g Landgurke entkernt in kleine Stücke geschnitten
1 TL heller Balsamico-Essig
30 ml Olivenöl nativ extra
15 g Sahne-Meerrettich
2 EL Wasser
etwas frischer oder gefrorener Dill, Salz und Pfeffer

Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

Die Zutaten für den Teig der Lachs-Schmandküchlein in eine Rührschüssel geben und verrühren. Einige Minuten quellen lassen. Als letztes den Lachs und die Schnittlauchröllchen vorsichtig unterheben. Die Masse auf 6 Portionen in einer (Silikon-)Muffinform verteilen. 30 Minuten backen.

Die Bestandteile des Salates mischen und die Zutaten für das Salatdressing mit einem Schneebesen verrühren. Den Salat zu den Lachs-Schmandküchlein servieren.

Übrigens schmecken die Lachs-Schmandküchlein auch sehr gut kalt.

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 3):
Kalorien: 524 kcal
Kohlenhydrate: 12,3 g
Fett: 40,3 g
Eiweiß: 24,2 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier geht es zum Happy Shop.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Du willst in Zukunft nichts mehr verpassen? Dann abonniere meinen Newsletter kostenlos per Mail.
Oder willst du mir lieber auf Facebook folgen? Hier geht es zur Happy-Carb-Facebook-Seite.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen.

Hinterlasse einen Kommentar

41 Kommentare auf "Lachs-Schmandküchlein mit buntem Salat"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
Sortiert nach:   neuste | älteste
Alexandra
Alexandra

Hallo Betti,

ich liebe deine Schmandküchlein, die machen echt süchtig ♥
Habe schon beide Varianten ausprobiert…Lachs und die Schinken/Zwiebel Variante. Wir finden beides sehr lecker!
Mein Sohn mag die Variante mit Schinken und Zwiebeln minimal lieber, ich die mit Lachs. Beides wirds definitiv noch öfter bei uns geben.
Ich mache immer doppelte Menge und friere die portionsweise ein…trotzdem ist nie lange was da 😀

Ich finde immer nur Schmand mit 24% und wollte beim nächsten mal ausprobieren die Hälfte Schmand durch saure Sahne zu ersetzen…das sollte doch eigentlich gehen, oder?

LG, Alexandra

Eisbär
Eisbär

Hallo,
Ja, einfrieren geht! Schon mehrfach gemacht.
Abends aus der TK geholt und morgens dann als Lunch mit ins Büro genommen- perfekt!

VG, Eisbär

Martina Breitner
Martina Breitner

Hallo Betti,
kann man diese Küchlein eigentlich auch einfrieren?
LG Martina

Anonym
Anonym

OH mein Gott! Wie lecker!

petra
petra

Guten Morgen,

LCHF habe ich vor einigen Monaten für mich entdeckt – nicht vorrangig zum abnehmen, sondern um von Mehl/Zucker wegzukommen,
Danke für Deine tollen Rezepte; dieses ist aber der Meta-Knaller ! ich habe es heute morgen ergoogelt und meinem Vorratsschrank angepasst:
200 gr Schmand – mehr war nicht im Töpfchen/2 Eier/150 gr Lachs (auch in der Packung war nicht mehr)/ 3 EL gemahlene
Mandeln ca 40 gr, / ein Löffelchen Meerrettich- Salz ist mir schon im Lachs genug aber noch eine Prise Nation, dass es fluffiger wird
175 ° Umluft 25 Min,, dann weitere 10 Minuten abdeckt

Es ist perfektperfektperfekt geworden ! Genau das richtige als Adventsfrühstück 😉

lG aus der Nordheide

petra

wpDiscuz