Yogulecker-Bödchen

Backen

Yogulecker-Bödchen

So joghurtleicht schmeckt der Sommer…

8 Stück / Obstbodenform mit etwa 20 cm Durchmesser (meine Küchenhelfer)

30 g Butter geschmolzen
1 Ei Größe M
25 g Erythrit
1 TL Stevia-Streupulver mit Erythrit
20 g Eiweißpulver Schokolade
10 g Kakaopulver
25 g Mandelmehl entölt
15 g Kokosmehl
1/2 TL Backpulver
75 ml Milch

100 g Mascarpone
150 g Griechischer Joghurt
15 g Eiweißpulver Vanille
25 g Puder-Erythrit
1 TL Stevia- Streupulver mit Erythrit
250 g Erdbeeren kleingeschnitten

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen

Die trockenen Zutaten für den Teig mischen. Die Butter mit dem Ei verschlagen und dann die Süßmittel unterrühren. Die trockenen Zutaten untermischen und nach und nach die 75 ml Milch hinzufügen. Den Teig in die gefettete Form geben. Es lohnt sich, die Obstbodenform mit 1/4 Blatt Backpapier auszulegen. Für 25 Minuten backen. Dann den Obstboden aus der Form lösen und abkühlen lassen.

Den Joghurt mit der Mascarpone, dem Vanillepulver und den Süßmitteln verrühren. Dann die Erdbeeeren unterheben . Die Creme auf dem Boden verteilen.

Die Nährwerte* pro Stück (von insgesamt 8):
Kalorien: 160 kcal
Kohlenhydrate: 3,9 g
Fett: 11,7 g
Eiweiß: 8,1 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier geht es zum Happy Shop.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Du willst in Zukunft nichts mehr verpassen? Dann abonniere meinen Newsletter kostenlos per Mail.
Oder willst du mir lieber auf Facebook folgen? Hier geht es zur Happy-Carb-Facebook-Seite.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen.

Hinterlasse einen Kommentar

8 Kommentare auf "Yogulecker-Bödchen"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
Sortiert nach:   neuste | älteste
Antje Kissing
Antje Kissing

Hallo Betty, ich hab das Bödchen direkt Sonntag nachgebacken – hatte zufällig alles im Haus und Lust auf Süßes sowieso…😉 Ich hab eine normale Springform genommen und auch keine Gelatine in die Creme gerührt. Hat alles super geklappt und war seeeeeehr lecker! Gut, allzu lange sollte man die Creme nicht stehen lassen, also lieber direkt genießen, aber so hatte ich das auch eh vor! 😃
Liebe Grüße, Antje

Bianca K.
Bianca K.

Klingt sehr lecker 🙂 geht auch eine Quiche-Form? die ist am Rand nicht so gewellt, aber gleich hoch.

Anonym
Anonym

Oooh – wie doof man doch manchmal ist. 8 mal 22 cm… hätte ich mir eigentlich denken können 😳
Dann werde ich die Anschaffung einer so praktischen Sache mal ernsthaft erwägen.
Danke – liebe Grüße zurück
Anni

Anni
Anni

Hallo Betty,

das reizt mich aber seeehr…. Nur hab ich nicht solche Obstbodenformen. Ist mir auch zu teuer, die anzuschaffen – erstrecht gleich acht davon. 😐
Hast du eine Alternatividee?

Viele Grüße
Anni

Sissy
Sissy

Hhhhmmmm, klingt sehr lecker. Wenn ich nicht gerade schon ein normales Erdbeerbödchen zum Mittagessen gemacht hätte… Aber dann ist dieses das nächste Mal dran!

Dir noch schöne Pfingsten!

wpDiscuz