Mohn-Schnecken

Backen

Mohn-Schnecken

MoMo! Mohn und Mozzarella lecker vereint…

16 Schnecken

Mozzarella-Teig
125 g Mozzarella 45% Fett in kleine Würfel geschnitten
50 g Butter weich
50 g Erythrit
60 g Mandelmehl nicht entölt
30 g Kokosmehl
1 Ei Größe L
1 TL Backpulver
1 TL Guarkernmehl

Die Mohn-Füllung
75 g gemahlener Mohn
50 g gehackte Mandeln
25 ml Vanille-Sirup zuckerfrei
1/2 TL Rosenwasser
25 g Erythrit

Der Guss
2 EL frisch gepresster Zitronensaft
50 g Puder-Erythrit

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier vorbereiten.

Die trockenen Zutaten für den Mozzarella-Teig gut in einer Schüssel vermischen.

Die Butter, den Mozzarella und das Ei in einen hohen schmalen Behälter geben und mit einem Pürierstab gut zu einem Brei pürieren. Die Masse in eine Rührschüssel geben und die trockene Mischung esslöffelweise unterrühren. Am Ende den Teig in etwas Frischhaltefolie hüllen und für 1-2 Stunden kühlen lassen.

Dann den kühlen Teig zwischen 2 Lagen Frischhaltefolie rechteckig ausrollen. Die Dicke der Teigplatte soll etwa 0,5 cm betragen.

Die Mohnmischung herstellen und auf der Teigplatte verteilen. Anschließend vorsichtig aufrollen und in 1-2 cm dicke Scheiben schneiden. Bei mir ergaben das 16 Schnecken. Für ca. 15 Minuten backen und abkühlen lassen.

In einem kleinen Topf den Zitronensaft und das Puder-Erythrit schmelzen lassen. Kurz aufkochen und dann mit einem Pinsel auf den Mohn-Schnecken verteilen.

Die Nährwerte* pro Schnecke (von insgesamt 16):
Kalorien: 118 kcal
Kohlenhydrate: 1,1 g
Fett: 10,4 g
Eiweiß: 4,5 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier geht es zum Happy Shop.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Du willst in Zukunft nichts mehr verpassen? Dann abonniere meinen Newsletter kostenlos per Mail.
Oder willst du mir lieber auf Facebook folgen? Hier geht es zur Happy-Carb-Facebook-Seite.

 

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen.

Hinterlasse einen Kommentar

90 Kommentare auf "Mohn-Schnecken"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
Sortiert nach:   neuste | älteste
Annika
Annika

Ich habe mich heute zum ersten Mal an den Mozzarella-Teig getraut und diese Mohnschnecken gemacht. Dank der Tipps und Tricks aus den bisherigen Kommentaren, hat auch alles sehr gut funktioniert. Und was soll ich sagen?! Sie sind einfach köstlich! Vielen Dank für deine tollen Rezepte. 🙂

2017-02-09 16.16.33.jpg
Luise Paulmann
Luise Paulmann

Liebe Betty, ich liebe liebe liebe deine Schnecken!! Dieser Mozzarella Teig ist einfach genial! Weil ich es saftig liebe Mische ich unter die Mohnmischung noch Jogurt, damit sind sie einfach nur göttlich…
Dein Buch hab ich mir auch gekauft, als Anerkennung weil deine Seite hier einfach spitze ist:)…Und was soll ich sagen es ist wunderschööön;).Weiter so und liebste Grüße aus Hildesheim
Luise

Michaela
Michaela

Guten Morgen, liebe Betti, ich nochmal! Heute gab es zum Frühstück einen grünen Smoothie und dazu eine der aufgetauten Schnecken. Sie schmecken wie frisch! Keinerlei Einbuße durchs gefrieren. Toll, so kann der Tag gut beginnen! Dir auch einen schönen Tag 🙂

Michaela
Michaela

Liebe Betti, heute habe ich die Schnecken mit Quark-Zimt-Haselnussfüllung gemacht, lecker adventlich. Wie immer einfach und köstlich. Habe die doppelte Menge gemacht und friere reichlich von Ihnen ein. Die schmecken aufgetaut bestimmt auch super. Wie immer vielen Dank für das Rezept! Einen schönen zweiten Advent wünscht Dir Michaela

Grit
Grit

Liebe Betti,

ich habe Deine Mohnschnecken als Inspiration für einen Mohnstriezel mit Streuseln verwendet. Er ist hervorragend gelungen. Vielen Dank auch für die vielen anderen lecker Rezepte. Ich koche und backe seit einem Jahr nach und freue mich schon auf den 05.12.2016, wenn Dein Buch erscheint.

wpDiscuz