Low Carb Kreppel

Backen

Low Carb Kreppel

Kreppel, Krapfen oder Berliner Pfannkuchen. Viele Namen und doch das gleiche Low Carb Backwerk…

6 Stück

250 g Quark 20%
3 Eier Größe M
25 g Kokosmehl
15 g Flohsamenschalen
65 g Eiweißpulver Vanille
2 TL Backpulver

750 g Butterschmalz zum Frittieren (pro Kreppel bleiben etwa 15 g hängen)

Die Füllung
80 g gefrorene Himbeeren
1 TL Stevia-Streupulver

30 g Erythrit
1 TL Stevia-Streupulver mit Erythrit

Alle Zutaten (außer dem Backpulver) auf einen Schlag anrühren und für einige Minuten in der Schüssel quellen lassen. Das Backpulver dann fein in den Teig sieben und unterrühren. Den Teig in flache runde Fladen formen.

Das Butterschmalz während der Teig quillt in einem Topf erhitzen. Mit einem Holzstäbchen die Hitze prüfen. Es sollten sich Perlen bilden, wenn man das Stäbchen hinein hält.

Dann auf 2-3 Etappen die Kreppel im Fett ausbacken, bis diese braun sind. Das dauert jeweils 10 Minuten. Die Kreppel beim Frittieren immer wieder drehen. Anschließend mit der Schaumkelle aus dem Topf nehmen und die Kreppel auf Küchenpapier abkühlen lassen.

Die gefrorenen Himbeeren erwärmen und verrühren. Dann 1 TL Stevia-Streupulver unterrühren. Abkühlen lassen und mit einer Füllspritze die Kreppel befüllen.

Das Erythrit und 1 TL Stevia-Streupulver mischen und abschließend die Kreppel darin wenden.

Die Nährwerte* pro Stück (von insgesamt 6):
Kalorien: 273 kcal
Kohlenhydrate: 3,6 g
Fett: 20,2 g
Eiweiß: 17,2 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low Carb Zutaten FAQ und hier geht es zum Happy Shop für Low Carb Lebensmittel. Zur Gesamtübersicht meiner Low Carb Rezepte.

Du willst in Zukunft nichts mehr verpassen? Dann abonniere meinen Newsletter kostenlos per Mail.
Oder willst du mir lieber auf Facebook folgen? Hier geht es zur Happy Carb Facebook Seite.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen.

Hinterlasse einen Kommentar

51 Kommentare auf "Low Carb Kreppel"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Bilddateien
 
 

Sortiert nach:   neuste | älteste
Claudia
Gast
Claudia
9. Juli 2016 15:14

Liebe Betti bei mir war der Teig sehr flüssig formen konnte ich da gar nichts.
Hatte Eiweisspulver von mein protein de.
Könnte es daran liegen.
Das Äussere war auch sehr kross und rau.
Ich hab den Rest Teig jetzt in den Ofen in muffin Formen.
Irgendwas lief da bei mir schief…

sandra
Gast
sandra
27. Februar 2016 11:49

Hallo Betti, melde…PERFEKT 🙂 habe aus dem Teig 28 mini Berliner gemacht und anstatt dem EW Vanille einfach mein EW Zitronen-Quark genommen… also mit einem Mini-Eisportionieren werden es wie gesagt 28 Stück, sozusagen ein “Häppchen” für zwischendurch, anstatt Schokolade. Danke für Deine Ideen. Liebe Grüße aus der Pfalz Sandra

Annemarie
Gast
Annemarie
14. Februar 2016 10:39

ich hatte leider nicht mehr genügend Eiweißpulver (nur noch knapp 30 g) da. Dann hab ich einfach größere Eier genommen und zusätzlich ca. 50 g Mandelmehl. Hat prima funktioniert und schmeckt wirklich total lecker!!! Danke für die Anregung, Bettina 🙂

franzi
Gast
franzi
11. Februar 2016 16:06

Hi deine Rezepte sind immer der hammer zwar hat die fasten zeit begoennen trozdem kann man sich auch mal was goennen 🙂 wollte fragen obs evtl ne alternative gibt als im der friteuse oder in der Pfanne auszubacken evtl im ofen ? Hab das pulver von weider vanille lg franzi

Susan
Gast
Susan
11. Februar 2016 9:38

Hallöchen zusammen, Rezept eben ausprobiert! Teig ist fest/ kompakt – stimmt. Hab ihn zu Kugeln geformt, in meinen MiniDonutMaker gelegt, etwas angedrückt, Deckel zu, ein paar Minuten gewartet und was soll ich sagen? Genialer Plan 🙂 Mundgerechte, kleine, leckere Donuts. Danke für das leckere Rezept!

wpDiscuz