Low Carb Chocolate-Cheesecake

Backen

Low Carb Chocolate-Cheesecake

Ein schokoladiger Käsekuchentraum…

1 Springform mit 18 cm Durchmesser (meine Küchenhelfer), 8 Stück

Für den Kuchenboden:
65 g weiche Butter
1 Ei, Größe M
35 g Erythrit
3 TL Stevia-Streupulver mit Erythrit
45 g Mandelmehl entölt
25 g Mandelmehl nicht entölt
25 g Eiweißpulver Schokolade
15 g Kakaopulver
1 TL Backpulver

Für die schokoladige Cheesecakecreme:
300 g Frischkäse
2 Eier, Größe M
25 g Eiweißpulver Schokolade
20 g Kakaopulver
50 g Puder-Erythrit
3 TL Stevia-Streupulver mit Erythrit

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

Die weiche Butter mit dem Ei, dem Erythrit und dem Stevia verrühren. Die restlichen Zutaten für den Teig in einem Schälchen mischen und dann esslöffelweise unterrühren. Den kompakten Teig in etwas Klarsichtfolie für eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Für die schokoladige Käsecreme alle Bestandteile cremig rühren.

In die Springform auf dem Boden 1/4 Blatt Backpapier einklemmen und den Rand der Backform mit etwas Butter fetten. Den Teig nun auf dem Boden verteilen und einen mehrere Zentimeter hohen Rand festdrücken. Danach die schokoladige Käsecreme in die Kuchenform gießen. Die Backform mit Alufolie bedecken und so für 50 Minuten in den Backofen stellen. Nach der Backzeit die Alufolie entfernen und den Kuchen nochmal für 10 Minuten im Ofen leicht bräunen lassen.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Fastfood- und Partyrezepte Low Carb.
Buch Fastfood- und Partyrezepte Low Carb

Die Nährwerte* pro Stück (von insgesamt 8):
Kalorien: 268 kcal
Kohlenhydrate: 3,0 g (0,3 BE)
Fett: 21,3 g
Eiweiß: 14,7 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

 

Werbung

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate.

Werbung

Die Kommentarfunktion steht vorübergehend nicht zur Verfügung.

neuste älteste
Aline
Aline

Kann ich denn anstatt Streu Stevia-Erythrit auch nur Streu-Erythrit nehmen? Ich mag das mit Stevia nicht besonders.
Danke und LG
Aline

Sylvia
Sylvia

Hallo liebe Betti,
eine Freundin hat sich diesen Kuchen von mir gewünscht, aber mit Vanille statt Schoko. Für das Eiweißpulver ist das ja kein Problem, ich bin mir aber unsicher mit dem Kakaopulver. Würdest du das einfach durch mehr Eiweißpulver ersetzen oder eher durch eine andere Zutat?
Vielen Dank schonmal und viele Grüße,
Sylvia

Anonym
Anonym

Liebe Betti
Kann man dazu ganz normales Kakaopulver nehmen?
Bin Newcomer habe als Diabetiker zuerst dein Buch Diabetes nicht mit mir gelesen
Hat mich vom Hocker gehauen -mir dann auch Meine iebsten Low-Carb Rezepte angeschafft.
Dein Internetblog dazu einfach Klasse
.Hat mir mehr geholfen als 10 mal Diabetesschulung.
Sechs Kilo abgenommen ,LZW innerhalb drei Monaten von 7,1 auf 6,4 abgerutscht bin 66 Jahre ,und noch lernfähig
LG Helga

Mara
Mara

Hallo, liebe Betti, was für ein großartig aussehendes Rezept. Das würde ich sehr gerne bald ausprobieren. Ich habe alle Zutaten da, abgesehen von Eiweißpulver mit Schokolade. Die Version ohne Schokolade habe ich aber vorrätig. Du hattest ja schon mal an anderer Stelle geschrieben, dass man dann Kakaopulver nehmen könnte. Wieviel zusätzlichen Kakao würdest Du empfehlen, um das auszugleichen? Beim Boden sind ja generell schon mal 15 g und bei der Creme 20 g angegeben. Ich habe keine Idee, wieviel zusätzlich dann sinnvoll wäre? Danke für die Mühe einer kurzen Antwort. Dir einen schönen Sonntag und liebe Grüße. 🙂 Mara