Fröhliche Weihnacht überall…

Tagebuch

Fröhliche Weihnacht überall…

Ein friedliches Weihnachtsfest und einige beschauliche Tage wünsche ich dir von ganzem Herzen.

Genieß die wunderschöne Zeit mit deinen Lieben und nutze die Ruhe und Muße, um deine Gedanken streifen zu lassen und wieder bei dir selbst anzukommen.

Dafür ist Weihnachten nämlich da!

Wie fühlst du dich eigentlich, wenn du so in Ruhe in dich reinhörst? Ist alles so, wie du das gerne hättest, oder gibt es Änderungsbedarf? Und was soll im nächsten Jahr wichtig für dich werden?

Es sind deine eigenen Gedanken, die das Jahr 2016 abschließen – egal wie bescheiden es vielleicht auch war – und es sind wieder deine Gedanken, die das Tor öffnen für ein zufriedenes 2017, mit vielleicht ganz neuen Möglichkeiten und verrückten Chancen.

Wer weiß das heute schon…

Es ist alles eine Frage der Perspektive. Einen Teich zu durchqueren ist für jemanden der nicht schwimmen kann oder Angst vor Wasser hat, ein unmögliches Unterfangen. Als geübter Schwimmer dagegen überhaupt kein Problem und ein reines Kinderspiel. Du kannst Schwimmen lernen und kannst Ängste überwinden. Damit ändern sich deine Perspektive und deine Handlungsmöglichkeiten. Du musst nur mal in alle Richtungen in Ruhe denken und dann das Herz in die Hände nehmen und einfach machen.

Entscheide, was du mitnehmen willst, und was du an Gerümpel im alten Jahr zurücklässt.

Aber vergiss bloß die Liebe nicht. Die braucht es nämlich immer…

Wie in den Jahren 2015 und 2014, habe ich auch heute ein kleines Weihnachtsgedicht für dich.

Mit schönen und liebgewonnenen Traditionen soll man nicht brechen. Auch wenn aus mir keine wirklich große Dichterin mehr wird. Der gute Wille zählt…

Zimtsterne und der Weihnachtsmann

Wenn im Dezember der Duft der Zimtsterne,
überall die Herzen erfreut, ach so gerne.

Hektische Betriebsamkeit und viel Ramtamtam,
sich alles bereit macht, für den Weihnachtsmann.

Wenn er dann kommt und den Kamin besteigt,
poltert er krachend herab, nun ist es Zeit.

Mehr als Geschenke, hat er in seinem Sack,
denn die Seele der Weihnacht, ist dort eingepackt.

Die Weihnacht lässt er da, zur Freude der Menschen.
Besinnlichkeit und Frieden als großes Versprechen.

Erst im neuen Jahr, wenn wir schlafen ganz leise,
packt er die Weihnacht wieder ein und geht auf die Reise.

Als Wegzehr und Belohnung für die schöne Weihnachtszeit,
greift er die letzten Zimtsterne und macht sich reisebereit.

Drum hab zu Weihnachten immer Zimtsterne im Haus,
dann kommt der Weihnachtsmann auch zu dir zum Schmaus.

(Bettina Meiselbach)

Ich klappe derweil den Happy-Carb-Bordstein für einige Tage hoch und lasse auch hier etwas Ruhe einkehren. Es wird auch für mich Zeit, mir einige Gedanken zu machen und mein Päckchen für 2017 zu packen.

Genieß die schöne Zeit mit deinen Lieben und back schnell noch reichlich Zimtsterne um den Weihnachtsmann dir wohlgesonnen zu stimmen.

Deine Betti


Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Werbung
Bei Lizza.de einkaufen
 Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
Kommentare dieses Artikels abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
12 Kommentare
Zeige neuste
älteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen