Happy Carb Bücher

One-Pot-Zucchini-Caprese

Vegetarisch

One-Pot-Zucchini-Caprese

One Pot – One Kopp! Singleküche, die sich bei mehr Essern einfach multiplizieren lässt…

1 Portion

25 g Schalotte, fein gewürfelt
250 g Zucchini, ohne Kerngehäuse grob geraspelt
150 g Kirschtomaten, halbiert
20 g Mandelmus (alternativ Frischkäse)
65 g Mozzarella 45 % Fett, klein gewürfelt
25 g Parmesan, fein gerieben
10 g frischer Basilikum, in Streifen geschnitten
10 ml Olivenöl nativ extra
Salz und Pfeffer

In einem Topf das Olivenöl erhitzen und die Schalottenwürfel glasig anschwitzen. Dann die Zucchiniraspel hinzufügen und für 2-3 Minuten braten. Nun die Tomaten untermischen und ebenfalls für 2-3 Minuten unter Rühren braten. Anschließend das Mandelmus hinzufügen und noch kurz den gewürfelten Mozzarella und den geriebenen Parmesan im Essen schmelzen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und zum Schluss mit dem frischen Basilikum bestreuen.

Die Nährwerte* pro Portion/Person:
Kalorien: 553 kcal
Kohlenhydrate: 12,4 g (1,0 BE)
Fett: 41,1 g
Eiweiß: 30,8 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate.

Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

20 Kommentare auf "One-Pot-Zucchini-Caprese"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
Sortiert nach:   neuste | älteste
Kevin
Kevin

Das Rezept ist nicht vegetarisch. Parmesan ist hier der nicht-vegetarische Bestandteil. Klingt trotzdem lecker! 😉

Maren
Maren

Yummy!!!!!
So ein lecker schnelles Mittagsessen!
Besonders lecker mit Zucchini aus dem Garten und nicht vom Supermarkt!
Vielen Dank für das Rezept, liebe Betty!

Christina
Christina

Hab’s gestern Abend probiert. Hatte zwar kein Mandelmus drin, das gibt bestimmt noch den besonderen Kick, aber wenn ich mir so ein Glas kaufe ist es ratz-fatz leer, da ich mich nicht beherrschen kann es so zu löffeln … dafür ist es zu teuer. Nahm statt dessen Frischkäse. Bei mir ist das Ganze etwas zu matschig geraten. Ich wollte die Zucchini nicht unbedingt aushöhlen, da ich dachte, was mache ich mit dem Rest? Fand ich zu schade zum Entsorgen.
Nun, geschmeckt hat es, manchmal braucht es auch einfach ein “schlonziges” Essen.
LG
*Christina*

Christina
Christina

Eigentlich hatte ich unter der Woche “Zappho” bestellt. Geliefert wurden mit stattdessen einige “normale” kleine Zucchini. Ich denke, dass ich das obige Rezept noch einmal in der Küche heute Abend zusammen stellen werde. Gute Möglichkeit die Zucchini frisch zu verwerten. Dieses Mal habe ich sogar Mandelmus da. Bin gespannt, wie das schmeckt.
Mozzarella ist schon auf den heutigen Einkaufszettel gewandert.
LG
*Christina*

Doro
Doro

Christina, welches Mandelmus kaufst du? 😮 Ich habe einmal welches gekauft und keinen grossen Drang verspürt, es “so” zu löffeln. Glaube meinst war von der Firma mit dem grossen A und dem Wörtchen Natur im Label.

Christina
Christina

Hallo liebe Doro,
ich hatte schon Verschiedene (DM Bio, Alnatura, Rapunzel, NU3 …). Und ich muss zugeben, wie waren alle zum “Weglöffeln”. *seufz* Also ich rede immer von weißem Mandelmus. Die “Königin” ist aber das auch von Betti empfohlene von Rapunzel, ist eindeutig das Beste. Und sooo schweineteuer. NU3-Produkt konnte mich nicht überzeugen, zu “stückig”.
LG
*Christina*

Verena
Verena

Liebe Betti,
seit 3 Wochen koche ich mich mit Begeisterung durch deine Rezepte, erfreue mich an deinen sehr anschaulichen Abhandlungen über körperliche Vorgänge bei der Verstoffwechselung der guten Zutaten und nun möchte ich dir mein Kompliment mal schriftlich zukommen lassen. Deine Beiträge jeglicher Art begeistern und erhellen mich und ich wünsche mir noch viele kulinarische Ergüsse von dir. Danke dafür!
Zum Rezept: Habe ich heute Abend nachgekocht und mit meinem mühsam auf der Fensterbank gezogenen Basilikum bestreut. Es hat prima geschmeckt (auch das Basilikum :-)), ist schnell zubereitet und danach sagt der Bauch ein wohliges Danke! Eine Frage habe ich zum Mozzarella, der im Topf schmelzen soll. Bei mir wird der immer (egal in welchem Rezept!) zu einer gummiartigen Masse, die beim Kauen bestenfalls quietscht. Ist das bei dir auch so? Nehme ich den falschen Mozzarella?
Liebe Grüße , Verena

Johanna
Johanna

Was war das lecker ☺️. Hab direkt die doppelte Portion gemacht, ein bißchen Vorrat kann nie schaden. Und nach der Hälfte war ich auch pappensatt und kam gar nicht in Versuchung, die zweite Hälfte anzurühren. Nur Basilikum hatte ich nicht mehr so viel, aber das war nur ein kleiner Schönheitsfehler 😂. LG aus dem sonnigen Taunus in den bestimmt auch sonnigen Odenwald ☀️P.S. Gibt es schon Prognosen, wann das neue Buch in die Post geht? Bin schon sooooooo gespannt 🤣

IMG_0032.JPG
wpDiscuz