Low Carb Tomatenmarmelade

Salate, Salatsoßen, Dressings und Dips

Low Carb Tomatenmarmelade

Pikant und süß zugleich. Perfekt zum Grillen und mehr…

1 Glas von etwas 350 g / 14 Portionen á 25 g

250 g Kirschtomaten geviertelt
35 g rote Zwiebel fein gewürfelt
25 g Tomatenmark einfach konzentriert
25 ml Zitronensaft frisch gepresst
10 g Sambal Oelek
10 g Ingwer frisch gerieben
1 TL Salz
75 g Gelier-Xucker 3:1

In einem Topf alle Zutaten, außer dem Gelier-Xucker, erhitzen und zum Kochen bringen. Für 10 Minuten köcheln lassen. Dann mit dem Pürierstab leicht stückig zerkleinern. Nun den Gelier-Xucker hinzufügen und weitere 4-5 Minuten kochen lassen.

Die heiße Tomatenmarmelade in ein Glas geben und heiß verschließen.

Dieses Rezept findest du neben vielen anderen leckeren Ideen in meinem Kochbuch Mehr Low-Carb-Lieblingsrezepte.
Buch Mehr Low-Carb-Lieblingsrezepte

Die Nährwerte* pro Portion á 25 g (von insgesamt 14):
Kalorien: 18 kcal
Kohlenhydrate: 4,0 g (0,3 BE)
Fett: 0,1 g
Eiweiß: 0,3 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Werbung

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate.

Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
  Kommentare abonnieren  
neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Gaby
Gaby

Hallo liebe Betti, mal wieder so toll! Lob, Lob, Lob! Die Marmelade ist bei mir sehr gut geworden und hat auch auf der Käse Platte Einzug gehalten, wo sonst immer der Feigensenf stand. . Die Kombi Tomate und Ingwer ist für mich unerwartet lecker. Ich habe mir übrigens separates Apfelpektin gekauft, so dass ich meine Marmeladen immer ganz individuell mit Erythrit oder Xylit süssen und auch individuell andicken kann. So ist es auch preiswerter als der Gelierzucker von Xu……
Glg Gaby aus Bonn

Lotte
Lotte

Hallo!

Wie lange ist deine Tomatenmarmelade denn haltbar? Und sollte man sie im Kühlschrank aufbewahren?
Bin am Überlegen, ob ich nicht auf Vorrat welche zubereite – dann hat man nur einmal die Arbeit!
Sie hört sich sehr sehr lecker an – wie alle deine Rezepte!

LG Lotte

Anette
Anette

Hallo Betti,
In deinen Rezepten verwendest du öfter einfach konzentriertes Tomatenmark. Ich bekomme bei uns jedoch überall dreifacher. Würdest du es jetzt mit Wasser in die passende Konzentration bringen oder einfach nur ein Drittel des Marks verwende.
LG Anette

Emma
Emma

Hammer😍😍😍😍💕💓

Manuela
Manuela

Hallo Betti!

Ich verwende Konjakmehl sehr gerne, da es fast geschmacksneutral ist und die Konsistenz wirklich gut geleeartig wird.
Ist für alle Flüssigkeiten perfekt.Quillt auch gut in kalten Flüssigkeiten.Ein schnelles Dessert mit Buttermilch oder Joghurt, 2 TL Konjakmehl und Goji Saft oder andere Natursäfte und eine kalorienarme Nachspeise ist gezaubert. Meine Marmeladen werden so wie bei Anonymous ebenso perfekt.
Deine Tomatenmarmelade wird gleich probiert. Die schmeckt sicher toll. Freue mich schon darauf.

Liebe Grüße aus Wien
Manuela