Happy Carb Bücher

Low Carb Schokotraum-Müsli

Frühstück

Low Carb Schokotraum-Müsli

Mein Lieblings Low-Carb-Müsli, schokoladig lecker…

1 Portion

20 g Haferkleie
15 g Kokoschips
5 g Chia-Samen
10 g Kakao-Nibs
150 ml Milch
20 g Eiweißpulver Schokolade

Die Haferkleie, Kokoschips, Chia-Samen und Kakao-Nibs in einer größeren Müslischale mischen.

In einem Shaker die Milch mit dem Eiweißpulver cremig schütteln und über die trockene Mischung gießen. Kurz durchmischen und dann einige Minuten die Haferkleie quellen lassen.

Das Low-Carb-Müsli ist sehr nahrhaft und macht für lange Zeit total satt. Durch die Kakao-Nibs ist das Müsli außerdem schön crunchy und die Kombination von Kokos mit Schokolade hat etwas von leckerem Bounty-Geschmack.

Die Nährwerte* pro Portion/Person:
Kalorien: 395 kcal
Kohlenhydrate: 22,8 g (1,8 BE)
Fett: 20,0 g
Eiweiß: 27,2 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate.

Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

68 Kommentare auf "Low Carb Schokotraum-Müsli"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
Sortiert nach:   neuste | älteste
Anonym
Anonym

Gibts die Kakao nibs auch in weiß, ich mag keine bittere Schokolade?

Barbara
Barbara

Das Müsli ist lecker, sättigt langanhaltend und dafür habe ich mir Kakaonips gekauft. Ist es normal, dass sie einen etwas säuerlichen Geschmack haben oder sind sie verdorben? MHD ist ok.

Kerstin
Kerstin

Hallo Betti,

das hört sich toll an und wird sicher bald ausprobiert. Hast du dir von dem Schokotraum eine größere Menge vor gemischt oder mischt du jedes Mal neu?

LG Kerstin

Michaela
Michaela

Hallo liebe Betti! In diesen Wochen bin ich ständig unterwegs – oft beruflich und auch ein bisschen Urlaub ist dabei. Wie Happycarb leben, wenn man wochenlang auf Achse ist? Ich hatte vorher Sorge, wieder in die Kohlenhydratfalle zu tapsen – nen Brötchen hier, ne Pommes da… Aber Dank Deiner Rezepte geht es auch unterwegs super! Ich habe mir ein großes Glas der Müslimischung mitgenommen – in der Vanille statt Schokovariante. Milch gibt es ja auf jedem Frühstücksbüffet. Das hat bis jetzt schon mal die Frühstücke gerettet. Denn das Müsli macht echt satt und wenn es gut lief, gab es sogar noch frisches Obst dazu. Damit fiel es mir auch mittags und abends gar nicht schwer, zu den Sachen zu greifen, die Happy Carb sind. Der Start in den Tag ist da oft entscheidend, finde ich 🙂 Nun geht es in die erste Urlaubsetappe. Dafür bereite ich Backmischungen für die Happy-Carb-Brötchen vor. Dann vor Ort nur noch Quark und Eier dazu und es gibt auch in der Ferienwohnung frische gesunde Brötchen, ohne großen Aufwand. Als Reiseproviant probiere ich erstmals die Vesperstangen aus. Und für den Luxus am Nachmittag gibt es den Schoko-Rotweinkuchen – der bleibt lange saftig und kann so entspannt vorgebauten werden. Will sagen: Danke, liebe Betti! Dank Dir geht’s auch unterwegs gesund, lecker und entspannt – Genuss ohne Reue! 🙂 Liebe Grüße, Michaela

Tatjana Dieckmann
Tatjana Dieckmann

Hallo Betti,
heute erst habe ich dein Müsli endeckt!, was soll ich sagen? es ist lecker und macht satt 🙂
Dankeschön
Lg Tatjana

wpDiscuz