Happy Carb Bücher

Spätzleauflauf mit Brokkoli und Schinken

Fleisch

Spätzleauflauf mit Brokkoli und Schinken

Ein leckerer Auflaufklassiker, Low Carb verwandelt…

4 Portionen

Für die Spätzle:
3 Eier, Größe L
50 g Haferkleie
50 g Eiweißpulver Natural
1/2 TL Salz
1/2 TL Kurkuma, für eine schönere Farbe
1 MSP Muskatnuss, frisch gerieben

Für den Auflauf:
750 g Brokkoliröschen, für 5 Minuten in Wasser vorgekocht
250 g gekochter Schinken, gewürfelt
3 Eier, Größe L
100 ml Sahne
75 ml Milch
Salz und Pfeffer
75 g Appenzeller Käse, grob gerieben, zum Überbacken

Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Die Eier für den Spätzleteig verrühren und die vorweg gemischten trockenen Zutaten esslöffelweise unterrühren, bis ein zähflüssiger Teig entsteht. Jetzt den Teig noch etwa 5-10 Minuten stehen lassen, damit die Haferkleie leicht quellen kann. Sollte der Teig noch zu flüssig sein, dann noch einen Esslöffel Haferkleie und noch einen Esslöffel Eiweißpulver unterrühren. Sollte er zu fest sein, einfach etwas Milch zugeben.

Einen großen Topf halbvoll mit heißem Wasser zum leichten Sieden bringen und den Teig mit einer Spätzlepresse oder einem Schaber in das Wasser fallen lassen. Nach 1-2 Minuten steigen die Spätzle auf und können abgeschöpft werden. Anschließend die Nudeln in einem Küchensieb zwischenlagern. So portionsweise verfahren, bis der Teig komplett aufgebraucht ist.

Für den Auflauf nun in einer größeren Auflaufform die vorgekochten Brokkoliröschen, die vorbereiteten Spätzle und die Schinkenwürfel mischen. Die drei Eier mit der Sahne und Milch mixen und die Mischung mit Salz und Pfeffer würzen. Der Eiermix dann über der Brokkoli-Spätzlemischung in der Auflaufform verteilen. Jetzt noch mit dem Appenzeller Käse bestreuen und den Auflauf für 20-25 Minuten im Ofen backen.

Für mich ein typischer Familienauflauf, der allen schmeckt und immer wieder gerne gegessen wird.

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 4):
Kalorien: 514 kcal
Kohlenhydrate: 17,9 g (1,4 BE)
Fett: 27,7 g
Eiweiß: 44,6 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate.

Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Spätzleauflauf mit Brokkoli und Schinken"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
Sortiert nach:   neuste | älteste
Marianne
Marianne

Ohh, liebe Betti, das hört sich gut an! Kommt diese Woche auf meinen Essenplan. Geht doch sicher auch mit TK-Broccoli?
Liebe Grüße
Marianne