Happy Carb Bücher

Senf-Zwiebel-Bratwurst auf Röstgemüse

Fleisch

Senf-Zwiebel-Bratwurst auf Röstgemüse

Hausmannskost vom Feinsten…

4 Portionen / Personen

Für die Senf-Zwiebel-Bratwürste:
500 g grobe rohe dicke Bratwürste, mit der Gabel mehrfach eingestochen
250 g rote Zwiebeln geschält, geviertelt, in dünne Streifen geschnitten
15 g Dijon Senf (oder anderer Senf mittelscharf)
75 g Schmand oder Saure Sahne mit 20% Fett
75 g Gouda mittelalt gerieben
10 ml Olivenöl nativ extra

Für das Ofengemüse:
500 g Zucchini,
250 g rote Paprika,
150 Karotte und
300 g Kohlrabi, jeweils in mundgerechte Stücke geschnitten
15 ml Olivenöl
Salz und Pfeffer

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

Die Bratwürste in einer Pfanne mit etwas Olivenöl kurz anbraten, bis diese Farbe haben. Aus der Pfanne nehmen. Die Würste müssen nicht durchgebraten sein, denn die werden später noch im Ofen überbacken. Im Bratfett der Würste die Zwiebelstreifen für ca. 15-20  Minuten weich braten. Dann den Schmand und den Senf zufügen. Verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das geschnittene Gemüse in einer Ofenform mit dem Olivenöl und Salz und Pfeffer mischen. Die befüllte Ofenform für 10 Minuten in den vorgeheizten Backofen stellen.

Die halb gebratenen Bratwürste längs aufschneiden und aufgeklappt auf das bereits 10 Minuten gebackene Ofengemüse legen. Die sahnige Zwiebelmischung über den Würsten verteilen und den Käse darüber streuen. Nun für 10-12 Minuten im Ofen backen.

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 4):
Kalorien: 568 kcal
Kohlenhydrate: 17,1 g (1,4 BE)
Fett: 39,7 g
Eiweiß: 33,4 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate.

Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

17 Kommentare auf "Senf-Zwiebel-Bratwurst auf Röstgemüse"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
Sortiert nach:   neuste | älteste
Agi
Agi

Für meinen Geschmack war das Gemüse nach der oben genannten Ofenzeit noch viel zu hart. musste noch mal locker für 15 min länger in den Ofen. Die Bratwurst war einfach ein Gaumenschmaus

Anonym
Anonym

Hallo Betty ,
Das war sau lecker😊
Hat sogar meinem Mann richtig gut geschmeckt
Er brauch nicht so viel Gemüse………..
Viele Grüße
Ruth

Sandra
Sandra

Hallo liebe Betti,
was für ein riesengroßes Glück, dass ich mehr oder weniger per Zufall auf deinen wunderbaren Blog gestoßen bin. Die Aufmachung ist sooo schön und die Rezepte – lecker, lecker, lecker. Die Senf-Zwiebel-Bratwurst hat’s mir besonders angetan. Hmmmm.
Hab mir jetzt auch dein Buch bestellt. Es wird heute geliefert; ich freu mich schon voll auf’s Schmökern.
Also Betti: Danke für die tollen Rezepte und viele Grüße aus Dinslaken, dem Städtchen zwischen Niederrhein und Ruhrpott.
Liebe Grüße, Sandra

P.S. Im Moment kann man auf Deiner Seite zwar das schöne Hintergrundbild bewundern, aber leider die Schrift bei den Rezepten kaum noch lesen, weil der weiße Untergrund fehlt. Ist da vielleicht was durcheinander gekommen?

PETRA
PETRA

So ist im Backofen,bin gespannt.Gestern gab es den Bratkohlrabi mit Spinat.Das war auch sehr lecker.Bis jetzt hat mir nur die Wirsingsuppe nicgt geschmeckt .Weiter so!Bei mir müssen noch 5 Kilos purzeln.lg Petra

Sylvia
Sylvia

Hallo Betti, deine Rezepte, die ich bisher ausprobiert habe, waren allesamt klasse, also sehr lecker und einfach zuzubereiten. Dieses habe ich gestern entdeckt und heute gleich ausprobiert. Wir, mein Mann und ich, waren ganz begeistert und es kommt auf die Liste unserer Lieblingsessen. Ganz herzlichen Dank für deine tollen Ideen und mach bitte genau so weiter!!
Viele liebe Grüße von Sylvia

wpDiscuz