Gemüse-Hackbällchenpfanne mit Basilikum-Curry-Wüwü

Fleisch

Gemüse-Hackbällchenpfanne mit Basilikum-Curry-Wüwü

Wüwü = Würzwürfel, werden vorbereitet eingeforen…

3 Portionen

400 g grobes rohes Bratwurstbrät, in Kugeln mit 2-3 cm Durchmesser gerollt
100 g rote Zwiebel, gewürfelt
400 g Zucchini, ohne Kerne, gewürfelt
300 g Paprika rot und orange, gewürfelt
250 g braune Champignons, geviertelt
250 g Lauch, in Ringe geschnitten
2 Stück Basilikum-Curry-Würzwürfel (Rezept siehe unten)

Eine große hohe Pfanne, für die es auch einen Deckel gibt, erhitzen und die Hackbällchen ohne zusätzliches Fett für 7-8 Minuten braten, anschließend aus der Pfanne nehmen. Einfach auf einem Teller zwischenlagern, die Fleischbällchen kommen später wieder ins warme Essen.

Im Bratfett der Hackbällchen jetzt die Zwiebelwürfel glasig andünsten. Nun das restliche Gemüse zufügen und alles gemeinsam für 3-4 Minuten braten. Danach den Deckel auflegen und das Gemüse für 3-4 Minuten garen lassen. Dann die Hackbällchen zurück in den Topf geben und zwei Basilikum-Curry-Würzwürfel in gefrorenem Zustand in die Pfanne werfen und auflösen lassen. Die Fleischbällchen werden dabei auch wieder warm. Den bunten Topf abschließend noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für die Basilikum-Curry-Würzwürfel / ergibt 10 Würfel:
100 g Butter
50 g gelbe Currypaste
20 g frische Basilikumblätter
2 TL Abrieb einer Bio-Zitrone
3/4 TL Salz

Die Zutaten für die Würzwürfel gemeinsam pürieren und dann in einer Form für Eiswürfel einfrieren. Anschließend aus der Form drücken und die Würfel, die bei mir etwa 15 g pro Stück wiegen, in einer Gefriertüte aufbewahren. Die Würzwürfel können so einfach nach Bedarf entnommen werden. Total praktisch für die schnelle Küche, denn die Würzwürfel können bei ganz unterschiedlichen Rezepten eingesetzt werden und bringen ohne viel Aufwand einen besonderen und hausgemachten Geschmack ins Essen.

Wer keine große Menge an Würzwürfeln zum Einfrieren produzieren mag, kann auch nur für das Rezept 20% der Menge frisch zubereiten.

Weitere Rezepte mit den Basilikum-Curry-Würzwürfeln werden folgen.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Meine liebsten Low-Carb-Rezepte.
Buch Meine liebsten Low-Carb-Rezepte

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 3):
Kalorien: 479 kcal
Kohlenhydrate: 14,9 g (1,2 BE)
Fett: 31,0 g
Eiweiß: 32,0 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate.

Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.

6 Kommentare auf "Gemüse-Hackbällchenpfanne mit Basilikum-Curry-Wüwü"

avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
  Kommentare abonnieren  
neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Nicole
Nicole

Liebe Betty, das war wieder ein superleckeres Rezept! Einfach, schnell und lecker! Die Wüwüs sind eine echt tolle Idee!

StefiBe
StefiBe

Hallo Betty,
zu den Wüwüs muss ich sagen: ich wäre an liebsten beim mixen schon in den Becher gefallen… Das ist reinster Nasenorgasmus… In Verbindung mit der hammerle keren Femüsepfanne wird es dann zum Gaumenorgasmus… DER ABSOLUTE HAMMER
BItte bitte mehr Wüwüs und mehr deiner genialen Ideen
Herzliche Grüsse
Stefi

Mic
Mic

Liebe Betty,
die Idee mit den Wüwüs ist genial! Wird sofort nachgemacht und ich hab schon jede Menge Ideen für weitere Kreationen. Damit wird die schnelle HC-Küche wieder um ein großes Stück einfacher!