Deftige Bauernpfanne

Fleisch

Deftige Bauernpfanne

Bodenständige Küche mit den Allzweckwaffen Steckrübe und Hackfleisch…

4 Portionen

1,2 kg Steckrübe in mundgerechte Stücke geschnitten
500 g mageres Rinderhackfleisch
150 g Schinkenspeck gewürfelt
200 g Zwiebeln gehackt
100 ml Sahne
100 ml Milch
50 g mittelscharfer Senf
125 g Gewürzgurken aus dem Glas in Würfel geschnitten (vorzugsweise mit Stevia-Süße)
je 1 TL Thymian und Majoran getrocknet, Salz und Pfeffer
15 g Butter und 15 ml Olivenöl nativ extra

Das Hackfleisch, die Zwiebel und den Schinkenspeck in etwas Olivenöl anbraten und kräftig mit den Gewürzen und mit Salz und Pfeffer würzen. Von der Herdplatte nehmen.

In einem anderen größeren Topf die Steckrübenstücke in Butter mit ein wenig Olivenöl anbraten. Kräftig salzen und pfeffern. Deckel drauf und unter gelegentlichem Rühren einige Minuten gar braten lassen.

Die Sahne/Milch und den Senf zwischenzeitlich in einem Mixbecher ordentlich durchmischen. Am besten so, dass es schön cremig wird.

Die Hackfleischmischung zu den Steckrübenstücken geben und vermengen. Jetzt noch die Senfsahne und die Gurkenstücke dazu geben und alles gut vermischen. Bei Bedarf noch final mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 4):
Kalorien: 539 kcal
Kohlenhydrate: 21,9 g
Fett: 33,1 g
Eiweiß: 40,4 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier geht es zum Happy Shop.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Du willst in Zukunft nichts mehr verpassen? Dann abonniere meinen Newsletter kostenlos per Mail.
Oder willst du mir lieber auf Facebook folgen? Hier geht es zur Happy-Carb-Facebook-Seite.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen.

Hinterlasse einen Kommentar

49 Kommentare auf "Deftige Bauernpfanne"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
Sortiert nach:   neuste | älteste
Silke
Silke

Mein Mann hat das Rezept rausgesucht…. mh, Steckrübe???? Wie sieht das Ding aus? Wie schmeckt es? Oma sagte immer Kriegsgemüse, deswegen gab es das in unsrer Familie nicht. AAAAAAAAAAber, jetzt schon und das noch häufiger. Meine Marktfrau hat so geschwärmt, was sie nicht alles damit macht und nachdem ich dieses Rezept hier probiert habe, muss ich sagen, Ja, die gibt es wieder! Danke Betti, dass Du auch solche Gemüse mal vorstellst. Ich habe jetzt durch Dich schon so viel kennen gelernt, was ich sonst nie gekocht und vor allem nie kombiniert hätte!

Agnes
Agnes

5 Sterne oder gehen auch mehr 🙂 Sowas von lecker. Vielen Dank!

Geli
Geli

Hallo Betti,
ich habe heute auch mal Deine Bauernpfanne nachgekocht und bin schwer begeistert! Interessant fand ich, dass die Steckrüben gebraten ganz anders schmecken als gedünstet oder gekocht. Sie schmeckten eher milder, nicht so “steckrübentypisch”. Habe die Steckrübe auch ähnlich wie Bratkartoffeln in Scheibchen geschnitten.
Aber das tollste an dem Gericht ist, dass ich unheimlich schnell satt war!!

Liebe Grüsse
Geli

Martina Wirth

Hallo liebe Betti!

Nach den kalorienreichen Feiertagen kam mir dein tolles Rezept gerade recht. Hab Gott sei Dank vor Weihnachten noch ein paar Steckrüben bekommen und für alle Fälle eingelagert 🙂
Hatte alles zu Hause bis auf die Essiggurken. Deshalb hab ich ein einfach improvisiert und hab einen Löffel Tomatenmark mit in die Sahne gerührt , noch ein bisschen Käse obendrauf und kurz überbacken. Sehr lecker!!

LG Martina

Helga Conrad
Helga Conrad

Hi Betti,
das hat mir sehr lecker geschmeckt. Ich hab zum ersten Mal Steckrüben gegessen. Mir war nicht so ganz klar, ob die Steckrüben nach dem Braten hart oder weich sein soll. Meine war ziemlich hart, war das OK?

wpDiscuz