Butter-Spätzle mit Mettbällchen auf sahnigem Röstgemüse

Fleisch

Butter-Spätzle mit Mettbällchen auf sahnigem Röstgemüse

Meine ersten Low Carb Butter-Spätzle, kombiniert mit würzigen Fleischbällchen…

3 Portionen

Backofen bei 180 Grad Umluft vorheizen.

Butter-Spätzle Basisrezept

3 Eier Größe M
25 g Butter geschmolzen
50 g Haferkleie
50 g Eiweißpulver Natural
1 TL Salz
1 MSP Kurkuma für eine schönere Farbe
Muskatnuss frisch gerieben
10 g Butter zum Schwenken der fertigen Spätzle

Die Eier mit der lauwarmen flüssigen Butter verrühren und die gemischten trockenen Zutaten esslöffelweise unterrühren bis ein zähflüssiger Teig entsteht. Sollte der Teig noch zu flüssig sein, dann noch einen Esslöffel Haferkleie und noch einen Esslöffel Eiweißpulver unterrühren.

Jetzt den Teig noch etwa 5-10 Minuten stehen lassen, damit die Haferkleie leicht quellen kann.

Einen Topf mit heißem Wasser zum leichten Sieden bringen und den Teig mit einer Spätzlepresse oder einem Schaber in das Wasser fallen lassen. Nach 1-2 Minuten steigen die Spätzle auf und können abgeschöpft werden und in einem Seiher zwischengelagert werden. So verfahren, bis der Teig aufgebraucht ist. Wenn die Nudeln fertig sind, das Kochwasser wegkippen und die fertigen Spätzle wieder in den noch warmen Topf zurück geben. Etwas Butter dazu und durchrühren.

Mettbällchen auf sahnigem Röstgemüse
300 g Schweinemett gewürzt ((Wurstbrät) mit der Hand in Bällchen von etwa 4-5 cm Durchmesser formen
100 g Pastinake in mundgerechte Stücke geschnitten
150 g Karotten in mundgerechte Stücke geschnitten
200 g Schalotten geschält und längs halbiert
250 g braune Champignons halbiert
100 ml Gemüsebrühe
75 g Frischkäse
Salz, Pfeffer, Paprika rosenscharf, Majoran, Thymian

Das gemischte Gemüse in eine Auflaufform füllen und kräftig würzen und mischen. Dann die 100 ml Brühe hinzu gießen und die Mettbällchen darauf verteilen. Rein in den Ofen für 35-40 Minuten. Wenn das Gemüse gar ist und die Fleischbällchen durch, dann die Auflaufform auf den Herd stellen und den Frischkäse unterrühren bis der sich cremig mit dem Bratfonds verbunden hat.

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 3):
Kalorien: 662 kcal
Kohlenhydrate: 21,9 g
Fett: 43,4 g
Eiweiß: 46,5 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier geht es zum Happy Shop.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Du willst in Zukunft nichts mehr verpassen? Dann abonniere meinen Newsletter kostenlos per Mail.
Oder willst du mir lieber auf Facebook folgen? Hier geht es zur Happy-Carb-Facebook-Seite.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen.

Hinterlasse einen Kommentar

55 Kommentare auf "Butter-Spätzle mit Mettbällchen auf sahnigem Röstgemüse"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
Sortiert nach:   neuste | älteste
Leni
Leni

Von welchen nudeln sprichts du oben im text wenn du schreibst: “wenn di nudeln fertig sind…”?

Andrea
Andrea

Hallo liebe Betty!
Bei uns gibt es heute auch die Spätzle nach Deinem Rezept. Habe sie gerade vorab fertig gemacht, um dass ich auch sicher sein konnte, dass sie mir schmecken.
Sie sind spitze!
Vielen Dank Andrea 🙂

Diana Sassiat
Diana Sassiat

Deine Rezepte lassen mir das Wasser im Munde zusammen laufen. Leider sind in vielen ja Eiweißpulver drin. Ich habe mal auf der Webseite von dem EW-Pulver geschaut und gesehen, dass das leider Soja enthalten ist :-(. Das Einzige, was ich im Moment gut vertrage, ist Reis-Eiweißpulver. Hast Du da zufllig schon Erfahrung mit, wie sich das auf Deine Rezepte auswirkt?

Info von: https://www.nu3.de

Inhaltsstoffe:

Calcium-Caseinat, Ei-Albumin, ultrafiltriertes Molkeneiweiß-Konzentrat, Milchprotein-Isolat, Verdickungsmittel (Xanthan), Emulgator (Lecithin, pflanzliche Öle)
Allergene und sonstige besondere Eigenschaften:

Enthält Milcherzeugnisse und ein Sojaerzeugnis. Enthält Eierzeugnisse.
Glutenfrei

Viele Grüße
Diana

Tina
Tina

Hey hey

was kann ich statt der Haferkleie nehmen? egal wie ich die bisher versuchte( Spätzle) verloren sie kurz nach dem abschöpfen jegliche Form….
nur Haferkleie mag ich nicht haben genauso wenig wie Soja :/

glg

Nicole

Ohhh Betti, habe soeben meine ersten LC-Spätzle gemacht!! Kann nur sagen, genial!!!!! hab sie durch die Spätzlepresse gedrückt und einfach nur perfekt!!! Sie sehen aus wie Spätzle, sie schmecken wie Spätzle und haben sogar den Biss von Spätzle! Hab ein bisle Wasser unter den Teig gerührt damit der Teig ein wenig geschmeidiger wird.Aber das Beste ist,dass mein “Low Carb-Skeptiker-Mann” in die Küche kam, (er hatte natürlich keine Ahnung was ich schon wieder wie fast jeden Sonntag in der Küche fabriziere), die Spätzle in der Schüssel sah und gleich probierte. “Oh”, sagte er, ” klasse, wußte gar nicht, dass es heute Spätzle gibt, da freue ich mich schon, schmecken lecker!” Ein schöneres Lob hätte ich nicht bekommen können! Dann klärte ich ihn auf aber dies tat seiner Begeisterung keinen Abbruch, somit werde ich wohl die doppelte oder dreifache Menge kochen müssen!!! 🙂 Glaube, dass das Geheimnis auch an der Haferkleie liegt, ich kauf immer nur die ganz feine Kleie, die fast wie Mehl aussieht, je feiner umso besser das Ergebnis!

wpDiscuz