Happy Carb Bücher

Rustikales Bauernbrot

Backen

Rustikales Bauernbrot

Sehr herzhaft und würzig ist dieses Brot…

1 runder Laib Brot, ergibt etwa 12 Scheiben

250 ml Dickmilch (alternativ Joghurt)
3 Eier Größe M
25 ml heller Balsamico-Essig
1 TL Senf mittelscharf
50 g Gold-Leinsamenmehl entölt
50 g Kartoffelfasern
50 g Eiweißpulver natural
20 g Flohsamenschalen
2 TL Backpulver
2 TL Brotgewürz
1 TL Salz
1 EL Kartoffelfasern zum Bestäuben

Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Aus den Zutaten auf einen Schlag einen Teig rühren. Für 5 Minuten quellen lassen. Dann rund, wie ein Brot geformt auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und den Teig mit den restlichen Kartoffelfasern bestäuben. Kreuzweise einschneiden und dann für 45-50 Minuten backen.

Die Nährwerte* pro Scheibe (von insgesamt 12):
Kalorien: 78 kcal
Kohlenhydrate: 2,5 g (0,2 BE)
Fett: 2,7 g
Eiweiß: 8,0 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate.

Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

68 Kommentare auf "Rustikales Bauernbrot"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
Sortiert nach:   neuste | älteste
Tinni
Tinni

Ich habe das Brot als Brötchen gebacken und eingefroren. So kann ich sie super einzeln auftauen. Da ich mehrere Brot- bzw. Brötchenrezepte von Dir am Sonntag gemacht habe, hatte ich keine Lust auch in dieses Rezept Brotgewürz zu machen, gibt es diese jetzt mit Rosmarien. So kann ich mir super als Brötchen zum Grillabend vorstellen. Oder mit Käse überbacken als Fladen. Ich denk mit dem Grundrezept werd ich noch viel ausprobieren.

Claudia
Claudia

Sorry, sollte nicht anonym sein. Ich heiße Claudia und bin mit Begeisterung dabei

Anonym
Anonym

Wir haben dieses Brot schon 2x gebacken. Bisher schmeckt es uns am Allerbesten. Es hat eine schöne Kruste. Echt klasse. Überhaupt ist das ganze Buch ein Genuss. Bisher haben wir in knapp zwei Wochen drei Kilo weg. Und wir bleiben dran. Tolles Buch und sehr sympathische Autorin. Daumen hoch.

Petra
Petra

Hallo Betti,
ich bin gerade im Happy Carb Wahn😍🤗
Gerade habe ich Dein Brot aus dem Ofen geholt. Das ist ein Traum.
Das wird mein Favorit! Statt Dickmilch hatte ich Buttermilch.
Lg Petra

Susanne
Susanne

Super lecker …..und sieht auch schon köstlich aus….werde ich definitiv wieder backen
Danke für das Rezept….nach den kartoffelbrötchen eine mindestens genauso leckere Variante

20171007_152918.jpg
wpDiscuz