Low Carb Bounty

Knabbereien und Süßes

Low Carb Bounty

Karibik-Feeling daheim und in der entlegensten Hütte…

Ergibt 18 Stück

225 g Kokosraspel
250 ml Kokosmilch
10 ml Rum oder 2 Tropfen Rum-Aroma

60 g Eiweißpulver Vanille
10 g Stevia-Streupulver mit Erythrit
15 Tropfen Stevia-Kokosnuss-Tropfen (oder weitere 10 g Stevia-Streupulver mit Erythrit)
150 g Bitter-Schokolade 85 % Kakao
5 g Kokosöl

Die Kokosraspel mit der Kokosmilch, dem Rum und den Süßmitteln mischen. Dann die Masse mit der Hand wie Bountys formen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und für 2 Stunden kalt stellen.

Die Schokolade mit dem Kokosöl im Wasserbad erwärmen. Die Kokosriegel drehen und die Unterseite mit der geschmolzenen Schokolade bestreichen. Ich habe dazu einen Silikon-Pinsel verwendet. Abkühlen lassen und dann drehen. Nun oben und die Seiten mit Schokolade bepinseln. Einige Kokosflocken auf den Bountys verteilen. Dann wieder kalt stellen und später im Kühlschrank aufbewahren.

Die Nährwerte* pro Stück (von insgesamt 18):
Kalorien: 174 kcal
Kohlenhydrate: 3,1 g
Fett: 14,9 g
Eiweiß: 4,8 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier geht es zum Happy Shop.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Du willst in Zukunft nichts mehr verpassen? Dann abonniere meinen Newsletter kostenlos per Mail.
Oder willst du mir lieber auf Facebook folgen? Hier geht es zur Happy-Carb-Facebook-Seite.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen.

Hinterlasse einen Kommentar

31 Kommentare auf "Low Carb Bounty"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
Sortiert nach:   neuste | älteste
Tabea
Tabea

Hallo Betti,

ich bin durch Zufall auf deine Seite gestoßen und bin ganz begeistert von deinen Rezepten. Ich selbst mache Schlank im Schlaf und bin immer wieder auf der Suche nach neuen Rezepten, die nicht so viele Kohlenhydrate enthalten. Da passt Low Carb ja sehr gut zu. Meine Seite ist noch am wachsen und ich werde jetzt langsam anfangen, dort auch Rezepte einzusetzen. Gerne würde ich dich mit deiner Seite dort auch verlinken oder wenn ich darf das ein oder andere Rezept von dir (natürlich mit Hinweis auf deine Seite) dort veröffentlichen. Es würde mich jedenfalls sehr freuen.
Ich werde jetzt aber erstmal selbst deine Low Carb Bountys ausprobieren, da ich sonst absoluter Bountyfan bin.
Bin gespannt.
Liebe Grüße Tabea

Annika
Annika

Meine allerliebste Lieblings-Betti,
mit dir zusammen würde ich glatt ein Restaurant auf machen. 🙂 Das würde hier in Norwegen DER Renner werden.

Alles was ich bislang von dir nachgekocht habe, hat sogar mein wenig bis kaum LC kompatibler Freund noch vom Teller geleckt.
Und ich habe absolut keine Ahnung, warum ich diese wunderbaren Bountys solange ignoriert hatte. Nomnomnomnom…

Heute Abend gibt es dann wohl Cheeseburger-Suppe. 🙂

Vielen lieben Dank für all die Mühe, die du dir mit deinem Blog machst, um uns mit gesünderem Essen zu beglücken. 🙂

Katja
Katja

Hallo.. ich hebe heute dieses Rezept ausprobiert und muss sagen es ist der Hammer .. die Bounty schmecken vorzüglich 🙂 das Rezept ist wirklich toll

Sy
Sy

Hey hey Betti

Diese Bountys sind sowas von Hammer!!! Habe sie draussen zum kühlen und die Storen
runtergelassen. damit das warten bis sie fertig sind auch gelingt 😉 . Die kann man ja auch gleich ohne Schokoüberzug
verräumen. 😉

Regina
Regina

*HintenhöflichinderReihe_anstell*…mir bitte auch einen Riegel rüberschieben… die sind so lecker. 😉

wpDiscuz