Low Carb Bounty

Knabbereien und Süßes

Low Carb Bounty

Karibik-Feeling daheim und in der entlegensten Hütte…

Ergibt 18 Stück

225 g Kokosraspel
250 ml Kokosmilch
10 ml Rum oder 2 Tropfen Rum-Aroma

60 g Eiweißpulver Vanille
10 g Stevia-Streupulver mit Erythrit
15 Tropfen Stevia-Kokosnuss-Tropfen (oder weitere 10 g Stevia-Streupulver mit Erythrit)
150 g Bitter-Schokolade 85 % Kakao
5 g Kokosöl

Die Kokosraspel mit der Kokosmilch, dem Rum und den Süßmitteln mischen. Dann die Masse mit der Hand wie Bountys formen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und für 2 Stunden kalt stellen.

Die Schokolade mit dem Kokosöl im Wasserbad erwärmen. Die Kokosriegel drehen und die Unterseite mit der geschmolzenen Schokolade bestreichen. Ich habe dazu einen Silikon-Pinsel verwendet. Abkühlen lassen und dann drehen. Nun oben und die Seiten mit Schokolade bepinseln. Einige Kokosflocken auf den Bountys verteilen. Dann wieder kalt stellen und später im Kühlschrank aufbewahren.

Die Nährwerte* pro Stück (von insgesamt 18):
Kalorien: 174 kcal
Kohlenhydrate: 3,1 g
Fett: 14,9 g
Eiweiß: 4,8 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier geht es zum Happy Shop.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Du willst in Zukunft nichts mehr verpassen? Dann abonniere meinen Newsletter kostenlos per Mail.
Oder willst du mir lieber auf Facebook folgen? Hier geht es zur Happy-Carb-Facebook-Seite.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen.

Hinterlasse einen Kommentar

21 Kommentare auf "Low Carb Bounty"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
Sortiert nach:   neuste | älteste
Regina
Regina

*HintenhöflichinderReihe_anstell*…mir bitte auch einen Riegel rüberschieben… die sind so lecker. 😉

Doris
Doris

So, meine Bountymasse ist eben in den . Kühlschrank gewandert, morgen werde ich sie noch mit Schokolade überziehen. Einen Teil der Eiweißpulvers hab ich Pi mal Daumen mit Sahnepulver ersetzt und mit Flavdrops weisse Schokolade gesüßt. Die Masse schmeckt schon mal sehr lecker. Ich schleiche derzeit ständig um den Kühlschrank und suche nach was Leckerem. Ab morgen werde ich dann auch was finden, nämlich leckere Bountys…..

Nicole

Habe die Dinger gestern mittag gemacht, booow, schmeckt fast wie das Original!!!!!! Kleiner Tipp, in die ausgekühlten weißen Bountys einen Zahnstocher piksen und in die flüssige Schokolade eintauchen.(schmale höhere Tasse, spart zumindest eine Wartezeit…:-) ) Hat sogar 100g Tafel gereicht..einfach lecker, sogar meine Nicht-Low-Carbler-Kollegen finden sie super….

Sabine Rohn
Sabine Rohn

Liebe Betti, diese Bounty´s sind ein Traum und machen süchtig. Wie gut das ich erstmal nur die Hälfte gemacht hatte. Aber am Wochenende mache ich dann die ganze Menge. Und ja wie gut das sie so sättigen. Danke für das leckere Rezept und bei der Hitze schmecken die aus dem Kühlschrank wie kleine Eispralinen. LG Sabine

Gaby S-A
Gaby S-A

Hallo liebe Betti,
habe deine leckeren Bounty`s auch gemacht und bin begeistert! Sie machen auch sehr-sehr satt, sodass man sogar nach
1-2 Stücken aufhören kann und fast schon muß….. 🙁
Super, vielen Dank für´s teilen!
Dir eine sonnige Woche!
LG, die gaby

wpDiscuz