Mediterranes Putengulasch mit Low Carb Gnocchi

Fleisch

Mediterranes Putengulasch mit Low Carb Gnocchi

Typisch italienische Gnocchi. Natürlich ganz Low Carb mit Kartoffelfaser…

4 Portionen

Low Carb Gnocchi
2 Eier Größe L oder 3 M
80 g Frischkäse
100 ml Gemüsebrühe lauwarm
80 g Eiweißpulver Natural
60 g Kartoffelfasern
2 TL Guarkernmehl (wenn im Eiweißpulver bereits Bindemittel drin ist, dann weniger nehmen)
1 TL Erythrit
40 g Parmesan gerieben
25 g Butter zum Braten

Mediterranes Putengulasch
400 g Putengulasch aus der Keule
2 Knoblauchzehen gehackt
300 g Aubergine,
300 g Zuchini,
300 g rote Spitzpaprika,
150 g rote Zwiebeln in gröbere mundgerechte Stücke zerteilen
400 g geschälte Tomaten aus der Dose
1 TL Gemüsebrühe als Pulver
1 TL Erythrit
25 ml dunkler Balsamico-Essig
2 EL Rosmarin und Thymian frisch gehackt
75 g Frischkäse
15 ml Olivenöl nativ extra, Salz und Pfeffer

Einen Topf mit Salzwasser aufsetzen und erwärmen.

Die Zutaten für den Gnocchiteig zusammenrühren und für 10-15 Minuten ziehen lassen. Röllchen machen mit 3 cm Durchmesser und diese in 2 cm lange Stücke schneiden. Mit der Gabel die typischen Kerben drücken. Dann im leicht siedenden Wasser für 7-8 ziehen lassen. Abgießen und aufgewahren.

Für das Putengulasch die Aubergine auf mittlerer Hitze in Olivenöl braten bis diese Farbe bekommt. Dann rausnehmen und aufheben. Im gleichen Topf das Putengulasch anbraten und die Zwiebel hinzufügen und kurz mitrösten. Dann den Knoblauch dazu geben. Mit den geschälten Tomaten ablöschen und das Gemüsebrühepulver und das Erythrit hinzufügen. Für 45 Minuten geschlossen kochen lassen. Dann das restliche Gemüse und die Kräuter hinzufügen und weitere 10 Minuten kochen lassen. Wenn das Gulasch zu trocken wird, dann etwas Wasser hinzufügen.

Zum Schluss noch den Balsamico-Essig und den Frischkäse hinzufügen und final mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die vorbereiteten Low Carb Gnocchi in etwas Butter goldbraun braten und zum Putengulasch servieren.

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 4):
Kalorien: 571 kcal
Kohlenhydrate: 16,9 g
Fett: 29,5 g
Eiweiß: 52,3 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low Carb Zutaten FAQ und hier geht es zum Happy Shop für Low Carb Lebensmittel. Zur Gesamtübersicht meiner Low Carb Rezepte.

Du willst in Zukunft nichts mehr verpassen? Dann abonniere meinen Newsletter kostenlos per Mail.
Oder willst du mir lieber auf Facebook folgen? Hier geht es zur Happy Carb Facebook Seite.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen.

Hinterlasse einen Kommentar

83 Kommentare auf "Mediterranes Putengulasch mit Low Carb Gnocchi"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Bilddateien
 
 

Sortiert nach:   neuste | älteste
Ela
Gast
Ela
10. Juli 2016 23:07

Oh, Mist! Gerade wollte ich nachschauen – aber die Packung wurde schon entsorgt (war leer; mein Mann ist da sehr ordentlich… 😉 ). Leider habe ich mir den Namen der Firma nicht gemerkt (so viele neue Mehle und Zutaten…), aber es war nicht jenes, welches du benutzt. Es sah anders aus. Da ich auch nicht wirklich zufrieden damit war (der Geruch störte mich), werde ich deinem Rat folgen und jenes bestellen, welches du benutzt. Und dann noch einmal die Gnocchi versuchen.
Übrigens: Ich hatte noch einen kleinen Rest Putengulasch übrig – man mag es nicht glauben: Es schmeckte heute noch leckerer! Ich hätte nicht gedacht, dass das überhaupt geht, denn es war gestern schon oberköstlich. D.h. das nächste Mal, mache ich es einen Tag früher 😉
Alles Liebe und viele Grüße!
Ela

Anonym
Gast
Anonym
10. Juli 2016 22:36

Liebe Betti,
da muss ich gleich mal nachsehen. Evtl. starte ich dann einen neuen Versuch.
Danke für den Tipp!
Ela

Ela
Gast
Ela
9. Juli 2016 22:21

Hallo und guten Abend!
Heute gab es bei uns die Gnocchi mit Putengulasch. Das Gulasch war ausgesprochen köstlich, das wird es bei uns wieder geben. Die Gnocchi jedoch waren nicht nach unserem Geschmack – sehr, sehr trocken. Sie ließen sich super zubereiten, aber selbst mit Gulasch waren sie fest und trocken. Schade.
Dennoch 1000 Dank für deine guten Ideen, leckeren Rezepte und dass du sie mit uns teilst!
Ela

Bine
Gast
Bine
24. Juni 2016 8:25

Das Putengulasch ist sehr lecker geworden und hat mich und meinen Freund begeistert :-). Das gibt es auf jeden Fall wieder!

Bei den Gnocchis ist mir leider dasselbe passiert, wie einigen von meinen “Vorschreibern”. Sie sind steinhart geworden. Auf eine feste und kompakte Konsistenz hatte ich mich aufgrund der Kommentare schon eingestellt, aber die Gnocchis waren leider so hart, dass es mühevoll war, sie mit dem Messer durchzuschneiden :-(. Schade… Hab die gleichen Zutaten wie oben angegeben verwendet (Eiweißpulver und co) und trotzdem :-/. Was habe ich nur falsch gemacht?… Vielleicht zu lange in der Pfanne gebraten? Vielleicht waren auch meine TL Guarkernmehl zu “gehäuft”?… Hmm.

Dennoch alles in allem ein wirklich geiles mediterranes Putengulasch!!!

Andrea
Gast
14. April 2016 10:46

Liebe Betti,

zu Hilf!!!
Heute habe ich mir endlich die Zeit genommen, um das Projekt “Gnocchi” anzugehen…und was soll ich sagen?! Es ging total in die Hose!
Ich habe mich ganz exakt an deine Mengenangaben gehalten, trotzdem kam eine extrem klebrige, weiche Masse raus, die absolut nicht weiter zu verarbeiten war. Also hab ich noch etliches an EW-Pulver dazugemanscht, damit ich daraus wenigstens irgendwas rollen konnte. Dann irgendwie ab damit ins Wasser. Das Ergebnis waren graue, unförmige, steinharte Gebilde, die schmeckten, als hätte man allerlei Zutaten aus dem Baustoffhandel zusammengemixt.
Hast du eine Idee, was da falsch gelaufen ist und warum?? Ich möchte doch soooo gerne Gnocchi essen!

Liebste Grüße,
Andrea

wpDiscuz