Meatballs in Pestocreme mit Rote Bete Wedges

Fleisch

Meatballs in Pestocreme mit Rote Bete Wedges

Beim Gemüse bin ich was die Kohlenhydrate angeht tolerant…

3 Portionen

750 g Rote Bete (eher kleine Knollen) roh geschält und in Wedges geschnitten
400 g grobe Bratwürste (wie hatten Putenbratwurst)
150 g rote Zwiebel geviertelt und zerteilt
300 g braune Champignons halbiert oder geviertelt
100 g Frischkäse
40 g Basilikum-Pesto (selbst gemacht oder gut gekauft)
20 ml Olivenöl nativ extra, Salz und schwarzer Pfeffer

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

Die Außenhaut der Bratwürste entfernen und das rohe Wurstbrät zu runden Fleischbällchen formen. Die Fleischbällchen gemeinsam mit den Champignons und den Zwiebelstücken in eine Ofenform geben. Mit etwas Olivenöl, Salz und Pfeffer mischen.

In einer zweiten Ofenform die Rote Bete Wedges geben und auch mit Olivenöl, Salz und Pfeffer mischen.

Beide Ofenformen gemeinsam  für  30 Minuten in den Ofen stellen.

Wenn die Zeit um ist, dann die Ofenform mit den Fleischbällchen rausholen und in der Form den Frischkäse und das Pesto unterrühren. Gemeinsam mit den Rote Bete Wedges servieren.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Meine liebsten Low-Carb-Rezepte.
Buch Meine liebsten Low-Carb-Rezepte

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 3):
Kalorien: 572 kcal
Kohlenhydrate: 28,6 g (2,4 BE / 2,9 KE)
Fett: 35,2 g
Eiweiß: 33,7 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Werbung
Unsere liebsten zuckerfreien Low-Carb-Süßigkeiten du im Happy Shop.
Low-Carb-Süßigkeiten im Happy Shop

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate und Kohlenhydrateinheiten (KE) 10 g Kohlenhydrate.

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Werbung

8
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
  Kommentare dieses Artikels abonnieren  
Zeige neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Heike
Heike

Unfassbar lecker… ich hab schon viel von Dir nachgekocht und -gebacken, und meistens war es sehr gut, aber das wird mein neues Lieblingsrezept. Rote Bete ist mein „Leib und Magen Gemüse“, und als Franke bin ich natürlich immer für Bratwurstbrät (Ghäck wie man bei uns sagt) zu haben, und die Kombi ist genial. Da ich kein Basilikum mag, hab ich einfach ein rotes Pesto genommen, ansonsten alles Zutaten wie angegeben (halt nein, für meinen kartoffeligen Ehemann hab ich ein paar Schnitze Kartoffeln mit rein, und gewürzt mit „Batatas Bravas“ von Wajos), und ich schwärme nur noch. Vielen Dank für die tollen Ideen, die Du immer hast.

annette
annette

…köstlich liebe betti, solche gerichte finde ich einfach nur genial gut, da unkompliziert und schnell zubereitet. gerade dann wenn ich so gar keine lust auf kochen und viel gedöns habe…..rote beete werden so verkannt, sind soooo lecker und die farbe einfach nur toll…habe zu den roten beeten noch meerrettich dazu…mmmmhhhh….
lg und einen gesegntene 2. advent
annette

Laila Kroos
Laila Kroos

Betti, wir haben dieses Gericht gerade nachgekocht und INHALIERT!!!!!!!!!! War das lecker…. Das wird auf jeden Fall in unsere „Kartei“ aufgenommen. Vielen vielen Dank für dieses tolle Rezept <3 <3

Birte
Birte

Hmm lecker, das ist wieder ein perfektes Gericht für mich. Kann ich vormittags fix vorbereiten und in den Kühlschrank stellen. Dann geht es nach Feierabend schön fix. Noch dazu liebe ich sowohl Bratwurst als auch Rote Beete und Pesto. Schade für heute Abend zu spät 😉