Happy Carb Bücher

Low-Carb-Pizzarolle

Fleisch

Low-Carb-Pizzarolle

So wird die Pizza richtig handlich…

3 Portionen

Für die Tomatensoße:
10 ml Olivenöl nativ extra
25 g rote Zwiebel fein gehackt
1 kleine Knoblauchzehe fein gehackt
1/2 rote Chilischote fein gehackt
200 ml gehackte Tomaten aus der Dose
100 g Kirschtomaten geviertelt
25 g Tomatenmark einfach konzentiert
1 TL heller Balsamico-Essig
1 TL Erythrit
1 TL Oregano, getrocknet
Salz und Pfeffer

Für die Teigrolle:
200 g Magerquark
3 Eier, Größe M
50 g Mandelmehl nicht entölt
15 g Flohsamenschalen
1/2 TL Backpulver
1/2 TL Salz

Für den Pizzabelag:
150 g gekochter Schinken in Scheiben in grobe Stücke zerteilt
75 g Salami in Scheiben
125 g Mozzarella klein gewürfelt
25 g Parmesan gerieben
50 g Rucola grob gehackt

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

In einem kleineren Topf das Olivenöl erhitzen und die Zwiebelwürfel glasig dünsten. Dann den Knoblauch und die Chilischote 1-2 Minuten mitbraten. Mit den gehackten Dosentomaten, den Kirschtomaten und dem Tomatenmark ablöschen. Den Essig, das Erythrit, den Oregano und Salz und Pfeffer zufügen. Für 25 Minuten ohne Deckel köcheln lassen und dann mit dem Pürierstab zerkleinern. Die Soße kann prima in der doppelten Menge hergestellt und dann für die nächste Pizza eingefroren werden.

Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Den Magerquark mit den Eigelben verrühren und die übrigen Bestandteile unterrühren. Dann noch den Eischnee unterheben und den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Blech streichen. Für 15 Minuten im Ofen backen. Die Teigplatte aus dem Ofen nehmen und diese mit dem Backpapier auf den Kopf drehen. Am besten ein weiteres Blatt Backpapier unterlegen. Das obere Backpapier vorsichtig abziehen.

Die Tomatensoße auf der Teigplatte verteilen und darüber den Schinken, die Salami, den Mozzarella und den Parmesan geben. So belegt für 10 Minuten in den Ofen schieben. Dann rausholen und nach einer kurzen Abkühlzeit den Rucola auf der Pizza verteilen und anschließend aufrollen. Jetzt noch in Stücke schneiden und lauwarm genießen.

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 3):
Kalorien: 563 kcal
Kohlenhydrate: 13,3 g
Fett: 36,8 g
Eiweiß: 41,0 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen.

Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

10 Kommentare auf "Low-Carb-Pizzarolle"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
Sortiert nach:   neuste | älteste
Anonym
Anonym

Hallo Betti,
habe mal eine Frage.
Wo bekomme ich Steckrüben her?
Was könnte die Stechrübe ersetzen?
Liebe Grüße
Andrea

Claudia
Claudia

Hallo Betti,
hab gestern deine Pizzarolle ausprobiert und die schmeckt sowas von lecker. Sogar meiner Freundin, die sich nicht low carb ernährt, hat sie super geschmeckt. Die gibt es definitiv des öfteren bei mir. Danke für das tolle Rezept.
Liebe Grüße aus der Oberpfalz

Mel
Mel

Hallo Betti,
Dein Rezept klingt wieder mal köstlich 😋 und wird am Wochenende gekocht.
Wie groß ist dein Blech? Ich würde gern gleich für 6 Personen kochen und überlege nun ob ich zwei Durchläufe im Ofen brauche…?
Viele liebe Grüße aus DD von Mel

Nina
Nina

Liebe Betti,

das ist wirklich mal eine tolle Rezeptidee, die normalen Pizzastücke sind ja doch oft etwas umständlich zum Mitnehmen. Werde ich nach meinem Urlaub auf jeden Fall mal testen, ist ja auch was Tolles für ein Buffet zum Mitbringen.

Gruß
Nina

wpDiscuz