Happy Carb breitet sich in der Diabetes-Welt aus

Diabetes

Happy Carb breitet sich in der Diabetes-Welt aus

Juhuuu! Happy Carb wird im diabetesDE-Podcast als Tipp benannt und so wieder etwas bekannter.

Low Carb für Diabetiker hat es nicht leicht. Ein Teil der Diabetiker weiß nicht, dass es Low Carb gibt, ein anderer Teil hat vollkommen schräge Vorstellungen, was es denn bedeutet mit weniger Kohlenhydraten zu leben. Gerade auch, weil Low Carb in der Vergangenheit in den Diabetikerschulungen häufig schlecht weggekommen ist und negativ dargestellt wurde.

Es geht superlecker und blutzuckerschonend zugleich. Nur wie bekomme ich die Information an die Menschen, die es betrifft? Eine Frage, die mich schon länger beschäftigt. Ich muss an Frischfleisch, also ich meine Diabetiker, die mit Low Carb bisher noch nichts am Hut haben.

Ran an die Diabetiker und dabei brauche ich Hilfe!

Von daher freue ich mich, dass diabetesDE, Deutsche Diabetes Hilfe, meinen Happy-Carb-Blog im aktuellen Podcast als Tipp für Diabetiker benennt. Ein positives Signal, dass Low Carb als geeignete Ernährungsform für Diabetiker auch bei den Institutionen wahrgenommen wird, die als Multiplikatoren so wichtig sind. Und für mich natürlich die Gelegenheit, weitere Diabetiker von meinem Weg mit der Krankheit umzugehen zu begeistern und auf den Low-Carb-Geschmack zu bringen.

Hör doch mal rein. Es ist witzigerweise eine andere Typ-2-Diabetikerin zu Besuch, die auch Betty heißt – Betty Amrhein, und berichtet über ihren Umgang mit der Krankheit. Dazu gibt es noch weitere interessante Informationen rund ums Thema Diabetes und natürlich der Happy-Carb-Tipp.

Hier geht es direkt zum Blutzucker Podcast Episode 2: Porträt Betty Amrhein.

Wäre doch eine coole Sache, wenn es mal einen Podcast mit einem Porträt von mir geben würde?

Also, ich freue mich und wünsche dir ein schönes Wochenende.

Happy Grüße Betti

Mein Diabetes Erfahrungsbericht, Ratgeber und Kochbuch: Diabetes Typ 2 – nicht mit mir!
Diabetes Typ 2 nicht mit mir
Werbung

8
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
  Kommentare abonnieren  
neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Anonym
Anonym

Liebe Betti, ich bin ebenrfalls sehr begeistert von den Rezepten und von der harmonisch bunten Gestaltung deiner Aussendarstellung und deine Bücher sind Sonnstrahlen. Die Rezepte sind sehr schmackhaft und gelingen. Ich bin nicht an Diabetes erkrankt, ich möhte zufrieden abnehmen, kleine Veränderungen werden sichbar….langsam….aber ich habe mindestens 20 Jahre meinen Körper mit diäten maltretiert und dann dauert es leider eh die Fettpolster schmelzen. Ich freue mich über jedes neue Rezept….danke…..ich fühle mich mit Happy Carb zufrieden satt und fit….
Lieben Gruß Josefine

Michaela
Michaela

Hallo Betti!
Na das is doch mal ein Schritt…
Wenn jetzt noch festgefahrene Ärzte, die DGE und ihre Ernährungsberater, Betroffene, die Angst haben ohne Brot zu verhungern, etc… die Kurve kriegen und sich mal mit der Materie beschäfftigen. Das wäre ein Ding!!! 😉
Bis es soweit ist, werde ich auch weiterhin allen, die mein „komisches“ Essverhalten verstehen wollen, diese Seite empfehlen und einfach das Beste hoffen.
Mit lieben Grüßen und Wünschen für viele interessierte und ambitionierte neue Besucher, Ela

Karin
Karin

Hallo liebe Bettina. Ich freue mich so sehr für dich. Das hast du dir auch absolut verdient. Meine Geschichte passt auch super zu deinem Thema. Darum habe ich dich auch wohl hier im Netz gefunden. Vor einem halben jahr noch war ich absolut in der schleife zwischen essen und Insulin gefangen. Ich hab immer mehr zugenommen und brauchte immer mehr Insulin. Das wollte und musste ich durchbrechen. Auf diesem Weg habe ich deine Seite gefunden und lebe seitdem lowcarb. Das heißt auch, dass ich jetzt kein Insulin mehr benötige und zudem noch jetzt fast 50 Kilo weniger wiege. Das alles angestoßen von dir und deiner Webseite. Ich habe immer gerne gut gegessen und Bettina, ich bin mir sicher das du das auch so siehst. Anders sind deine tollen, ausgewogen und äußerst schmackhaften Rezepte nicht zu erklären. Auch meine Ärztin ist völlig begeistert. Genieße dein Lob und die Anerkennung deiner Arbeit. Du hast alles absolut verdient.

Helen
Helen

Hallo liebe Betti,
es freut mich so sehr für dich, das die deutsche Diabetiker Gesellschaft dich auf ihrer Seite verlinkt hat. Das kannst du ruhig als „Meilenstein“ verbuchen ^–^ JAWOHL
Aber ich hab’s auch gewusst, nach Tränen :‘( kommt der Sonnenschein ^–^
BITTE NICHT AUFGEBEN, LIEBE BETTI

Ich habe mich in den letzten Jahren sehr mit unseren Lebensmittel beschäftigt und teilweise ist mir das Grauen gekommen! Bei uns zu Hause gibt es seit mindestens 10 Jahren keine Fertigkost mehr auf dem Tisch. ( ich hab ja auch früher immer frisch gekocht, wo es noch kein fastfood oder so, gab hihi) Es ist schon eine große Herausforderung/Umstellung alles frisch zu zubereiten, das sollte jedem klar sein, der sich damit intensiv beschäftigt, aber es kommt ja dann auch mit der Zeit der Routine usw. Auch kann man ja einiges vorkochen ‚Zwinker‘ und es gibt ja auch einfache schnelle Rezepte dank dir :–).

Auf der Suche nach lowcarb Rezepten bin ich bei dir gelandet, da mir die Aufmachung, Design, Schreibstil etc. mich sehr angesprochen hat. Auch ist alles schön übersichtlich und nicht zugeballert von irgendwas. Kompliment hoch drei = auch an deinem lieben Gatten!

Ich hab zwar kein Diabetes 1 oder 2, (sondern Rheuma) liebe aber deine Rezepte zum nach kochen, schmecken auch der ganzen Familie und deine Bücher habe ich auch alle grins…. und fühle mich gut dabei !
Ehrlich, wenn ich mal nicht so gut drauf bin, macht es mir Freude auf deiner Seite rumzustöbern – dann lächle ich wieder…. in diesem Sinne – lass dich nicht ärgern und wünsche ich dir alles alles gute auf deinem Weg, egal für welche Abzweigung du dich auch entscheidest.
Oh jetzt hab ich viel geschrieben…..

Herzliche Grüße Helen

Wer sich zu lange in der Vergangenheit aufhält, verpasst die Zukunft.