Low Carb Kartoffel-Kresse-Suppe mit Krabben

Fisch Suppen und Eintöpfe

Low Carb Kartoffel-Kresse-Suppe mit Krabben

Kresse und feine Krabben geben der Suppe den Geschmack…

3 Portionen

50 g Zwiebel gehackt
1 Knoblauchzehe gehackt
50 g Karotte gewürfelt
150 g Lauch in Ringe geschnitten
200 g Kohlrabi in Stücke geschnitten
1,25 Liter Gemüsebrühe
25 g Kartoffelfasern
2 TL Erythrit
1 Prise Muskatnuss frisch gerieben
150 g Frischkäse
200 g Nordsee-Krabben, in Lake, abgetupft (wer bekommt, nimmt frische, nicht abgepackte Krabben)
2 Kästchen Bio-Kresse das Grün abgeschnitten
10 g Kokosöl zum Braten, Salz und Pfeffer

Die Zwiebelwürfel in etwas Kokosöl glasig dünsten und die gehackte Knoblauchzehe hinzufügen. Gemeinsam kurz brutzeln. Dann das ganze Gemüse hinzugeben und 2-3 Minuten braten. Nun mit der Brühe ablöschen und das Erythrit hinzufügen. Für 15 Minuten köcheln lassen. Danach die Kartoffelfasern hinzufügen und 5 Minuten quellen lassen. 2/3 der Kresse zur Suppe geben und dann die Suppe mit dem Pürierstab cremig pürieren. Anschließend Frischkäse und die geriebene Muskatnuss unterrühren.

In die heiße Kartoffelsuppe die restliche (außer einige Blätter für die Deko) Kresse und die Nordsee-Krabben geben. Falls die Suppe zu dick sein sollte, dann etwas weitere Brühe hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Servieren und mit etwas Kresse bestreuen.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Ratzfatz Low Carb gekocht.
Buch Ratzfatz Low Carb gekocht

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 3):
Kalorien: 296 kcal
Kohlenhydrate: 9,8 g (0,8 BE)
Fett: 17,7 g
Eiweiß: 20,7 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate.

Werbung

4
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
  Kommentare abonnieren  
neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Karin
Karin

Diese Suppe schmeckt wunderbar! Danke für das Rezept, liebe Betti. Kann man den Rest auch einfrieren?
LG Karin

Rita Heinrich
Rita Heinrich

Hallo Betty, ich habe heute direkt dieses feine Süppchen gekocht und was soll ich sagen, ein Volltreffer, auch bei meinem Mann und er ist Koch. Ich freue mich schon auf deine Kochbücher 🙂 Liebe Grüße, Rita