Spargelsalat mit Schinken

Salate, Salatsoßen, Dressings und Dips

Spargelsalat mit Schinken

Herzhafter Luxus an warmen Tagen…

2 Portionen

800 g Spargel geschält und in mundgerechte Stücke geschnitten
75 g Essiggurken in Würfel geschnitten
200 g Kirschtomaten halbiert
4 hartgekochte Eier Größe M in dünne Scheiben geschnitten
150 g gekochter Schinken in Streifen geschnitten

Das Dressing
150 g Griechischer Joghurt
10 ml Heller Balsamico-Essig
10 ml Avocadoöl
10 g Senf mittelscharf
10 g Sahne-Meerrettich
15 g Schnittlauchröllchen
Salz und Pfeffer

Die Spargelstücke in etwas Salzwasser mit einem TL Erythrit und etwas Butter bissfest garen. Das dauert je nach Dicke 8-10 Minuten. Abkühlen lassen.

Alternativ können die Spargelstücke auch in etwas Fett gebraten werden. Dann wird der Spargel noch schmackhafter.

Die Spargelstücke mit den restlichen Zutaten mischen und dann das Dressing anrühren. Alles gemeinsam vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gut durchziehen lassen.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Ratzfatz Low Carb gekocht.
Buch Ratzfatz Low Carb gekocht

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 2):
Kalorien: 490 kcal
Kohlenhydrate: 19,0 g (1,6 BE)
Fett: 28,2 g
Eiweiß: 34,3 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate.

Werbung

22
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
  Kommentare abonnieren  
neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Ela
Ela

wir machen seit 2 Monaten Low Carb, also absolute Newies! Ich habe mittlerweile viele Rezepte von dir ausprobiert und bin begeistert.Aber zu dem Spargelsalat muß ich mich jetzt äußern *lach*, mein Göga fährt zur Spargelzeit immer 60 KM ins Umland auf einen Spargelhof-da jibbet den besten Spargelsalat-…aha
Vorgestern habe ich den Spargelsalat nach deinem Rezept gemacht….und siehe da…. Der is besser!!!! Göga schwebte im siebten Spargelhimmel und ich war stolz wie Oskar
Nun sind wir morgen zum grillen eingeladen, allerdings mag der Gastgeber keinen Spargel….was tun???
Ich hab jetzt einfach das Rezept genommen und den Spargel durch Kohlrabi ersetzt….is jetzt im Kühlschrank zum durchziehen, mir schmeckt auch diese Variante richtig gut!!! Kohlrabiwürfel auch nur kurz 5-6 min. bissfest geköchelt, abkühlen lassen und rein damit 🙂
Ein echt cooler Block den du hast *Daumen hoch* und auch -bis jetzt- alles leicht nach zu kochen, gerade wenn mal als gestreßte multitasking ,voll im arbeitsleben stehende Frau, auch noch ein Essen auf den Tisch bringen soll!!!
So,meine kleine Lobeshymne findet jetzt mal ein Ende, sonst schreib ich noch morgen 🙂
Lieben *und leicht verfressenen*Gruß
Ela

Silvia
Silvia

Hallo, Betti, erstmal ein großes Kompliment für Deine tollen Ideen und Deine erfrischende Art, Deinen Blog zu führen. Ich freue mich schon auf die Bücher. Meine Frage: Du verwendest häufig die Knax-Stevia Gewürzgurken. Ich habe alle möglichen Geschäfte von Edeka bis Famila abgeklappert und leider führt in meiner Gegend keiner diese Sorte. Hast Du oder hat jemand anderes vielleicht eine andere Sorte gefunden, die kh-arm ist? Oder sollte man nicht päpstlicher als der Papst sein und bei der Menge, die pro Portion anfällt, einfach die nehmen, die einem schmecken und die im Laden um die Ecke erhältlich sind? Wenn man nicht gerade ketogen lebt, wären für mich 2 oder 3 g Kh durchaus vertretbar. Ich bestelle wirklich viel im Internet, aber bei Gewürzgurken wäre da für mich Schluss. LG Silvia

Sabine
Sabine

Liebe Betti,
sensationelles Rezept! Ich hatte kein Avocadoöl im Haus, aber Avocados und Olivenöl. Also habe ich Olivenöl fürs Dressing verwendet, und eine Avocado kleingewürfelt, mit in den Salat gegeben und ihn noch um 150g Feldsalat erweitert, was nicht nur toll aussah!
Ich soll Dir von allen, die mitgegessen haben für diesen wundervollen Genuss danken 🙂
Liebe Grüße,
Sabine

Christiane
Christiane

Hallo Betti,
heute gab es deinen leckeren Spargelsalat bei uns, mußte nur das Öl austauschen da ich kein Avocadoöl habe, sehr sehr lecker und wir sind pappsatt.
Da ich unseren Spargel fast immer brate, kam bei uns auch die Variante auf den Tisch.
Vielen Dank für das tolle Rezept und liebe Grüße
Christiane

Sarah
Sarah

Diesen Salat wird es heute Abend bei uns geben, eventuell als Beilage beim Grillen. Ich kann mich nicht entscheiden, also halte ich mir beides offen 😉 Bei uns gab es heute auf dem Markt wahrscheinlich den letzten Spargel, da hab ich noch zugeschlagen und einiges eingefroren. Liebe Grüße aus Ostfriesland!