Hähnchensalat Grün-Rot

Salate, Salatsoßen, Dressings und Dips

Hähnchensalat Grün-Rot

Lässt sich auch gut einen Tag aufbewahren und für die Pause mitnehmen…

3 Portionen

Für den Salat:
500 ml Gemüsebrühe
350 g Hähnchen-Oberkeulensteaks, ohne Haut
250 g TK-Erbsen
150 g Avocado, in Würfel geschnitten
250 g Snack-Gurken, in Scheiben geschnitten
500 g Kirschtomaten, halbiert

Für das Dressing:
15 ml Olivenöl nativ extra (1 EL)
2 EL Saft von einer Bio-Zitrone, frisch gepresst
2 EL Kräuterfrischkäse
1 EL Erythrit
1 EL Petersilie, gehackt
1 EL Dill, frisch oder TK
Salz und Pfeffer

Zur Vorbereitung alle Zutaten für das Gericht parat stellen. Dazu die Avocado längs halbieren, den Kern entfernen, das Fruchtfleisch in der Schale längs und quer einschneiden und dann die Würfel mit einem Esslöffel aus der Schale heben. Die Snack-Gurken in kleine Würfel schneiden und die Kirschtomaten halbieren. Für das Dressing eine halbe Zitrone auspressen. Nun noch die frische Petersilie hacken und die Dillspitzen vom Grün zupfen.

Alle Zutaten bereit? Dann geht es jetzt los.

Einen Topf mit der Gemüsebrühe aufsetzen und die Hähnchenkeulensteaks für 20 Minuten garen. Nach der halben Zeit die TK-Erbsen zufügen und diese gemeinsam mit dem Fleisch 8-10 Minuten kochen. Dann die Fleischstücke aus der Brühe nehmen und abkühlen lassen und die Erbsen in einem Küchensieb abgießen. Anschließend das Fleisch kleinschneiden.

Die Brühe von Fleisch und Erbsen unbedingt auffangen, daraus lässt sich später eine tolle Suppe zaubern oder einfach einfrieren, wenn mal wieder eine leckere Suppenbasis gebraucht wird.

Die vorbereiteten Zutaten für den Hähnchensalat Grün-Rot in eine große Salatschüssel füllen.

Das Dressing mit einem Schneebesen anrühren und dieses mit Salz und Pfeffer würzig abschmecken. Nun vorsichtig unter den Salat heben. Den fertigen Hähnchensalat für 1-2 Stunden im Kühlschrank durchkühlen lassen.

Wenn es keine Hähnchen-Oberkeulensteaks zu kaufen gibt, dann können auch Pollo Finos oder Hähnchenoberkeulen mit Knochen in der Gemüsebrühe gekocht werden. Die Kochzeit dann bei Bedarf verlängern.

Ob die Hähnchenhaut dann in den Salat soll oder nicht, muss jeder für sich entscheiden. Der Körper freut sich über das Kollagen, aber ich persönlich mag im Salat die Hähnchenhaut einfach weniger gerne. Dazu im Blick behalten, dass die Hähnchenhaut dann auch nochmal ordentlich Kalorien liefert, dann wird die 400 Kalorien-Grenze auf jeden Fall deutlich gesprengt.

Ein tolles Rezept für den Sommer, wenn man trotz leichter Küche richtig satt werden will. Dazu eine tolle Nährstoffkombination mit vielen gesunden Fetten aus der Avocado. Ich liebe den Salat sehr und du musst ihn unbedingt probieren.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Low Carb - Low Calories.
Buch Low Carb - Low Calories

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 3):
Kalorien: 390 kcal
Kohlenhydrate: 13,8 g (1,2 BE / 1,4 KE)
Fett: 24,5 g
Eiweiß: 25,6 g

Guten Appetit

Die mit dem Partner-Logo gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate und Kohlenhydrateinheiten (KE) 10 g Kohlenhydrate.

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.


Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
Kommentare dieses Artikels abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
18 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen