Cheesy-Karotten-Porridge

Frühstück

Cheesy-Karotten-Porridge

Ein herzhafter, käsiger Haferbrei als Frühstück…

1 Portion

75 g Karotten grob geraspelt
30 g Cheddar herzhaft (ich hatte Kerrygold-Cheddar) gerieben
200 ml Gemüsebrühe
20 g Haferkleie
1 TL Kokosöl
15 g Frischkäse

Einen kleinen Topf auf dem Herd erwärmen. Das Kokosöl hineingeben und die Karottenraspel für 1-2 Minuten braten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und kurz aufkochen lassen. Nun den Herd ausschalten und die Haferkleie und anschließend den geriebenen Cheddar unterrühren. Für 5 Minuten die Haferkleie quellen und den Käse schmelzen lassen. Zum Schluss noch den Frischkäse unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wem die Konsistenz zu suppig ist, der gibt einfach etwas mehr Haferkleie und Cheddar hinzu. So viel, bis die Dicke dem persönlichen Geschmack entspricht.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Happy Carb to go.
Buch Happy Carb to go

Die Nährwerte* pro Portion/Person:
Kalorien: 311 kcal
Kohlenhydrate: 17,8 g (1,4 BE)
Fett: 20,0 g
Eiweiß: 12,3 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Werbung

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate.

Werbung

Die Kommentarfunktion steht vorübergehend nicht zur Verfügung.

neuste älteste
Bettina
Bettina

Hallo Betti,
das Porridge ist echt köstlich. Als Käse habe Gouda verwendet, da ich Cheddar nicht mag. Das ganze gab es dann bei mir als Mittagessen – und wird es auch öfters geben. Denn zum Frühstück brauche ich immer etwas Süsses.
Ein Kompliment meinerseits auch für deinen Block und deine Kochbücher. Man sieht hier steckt viel Liebe drin.

LG Bettina

Susi
Susi

Das Porridge habe ich mir neulich morgens gezaubert! Ich finde es absolut KÖSTLICH… obwohl ich mir das nicht so recht zum Frühstück vorstellen konnte 😉 Aber es ist ganz ganz toll!!!

Angelika
Angelika

Schon zweimal nur für mich alleine zubereitet.
Es mag keiner in der Familie probieren, aber mir schmeckt dieses Gericht sehr gut..
Habe das Rezept etwas abgewandelt, statt dem „normalen“ Käse und dem Frischkäse hatte ich
Ziegenkäse. Es ist schnell gekocht, und all die Zutaten habe ich immer im Haus.
LG
Angelika

Abraham Kolter
Abraham Kolter

Yippie! Ein herzhaftes Porridge. Und lecker siehts auch aus. Ich werde das definitiv in den nächsten Tagen ausprobieren. 😀