Zucchinipizza Olé

Fleisch

Zucchinipizza Olé

Multitalent Zucchini. Vielleicht klöppe ich mir mal nen Pullover draus…

2 Portionen

400 g Zucchini (klein oder mit entferntem Kerngehäuse) fein geraspelt
50 g Gouda mittelalt gerieben
1 Ei Größe L
25 g Haferkleie (alternativ 10 g Flohsamenschalen, das spart dann etwa 7 g KH pro Portion)

200 g Kirschtomaten geviertelt
1 TL heller Balsamico-Essig
Salz und Pfeffer

75 g Chorizo in dünne Scheiben geschnitten
75 g Manchego (Spanischer Hartkäse) gerieben
75 g rote Zwiebel in Ringe geschnitten

Den Backofen auf 185 Grad Umluft vorheizen.

Die geviertelten Kirschtomaten in einer kleinen Form in den Ofen stellen. Nach 20 Minuten rausholen und den hellen Balsamico-Essig wie auch das Salz und Pfeffer untermischen. Die heißen Tomaten ruhig etwas zermatschen.

Die geraspelten Zucchinis in ein Sieb geben. Etwas Salz untermischen und für 10-15 Minuten stehen lassen. Das austretende Wasser abtropfen lassen und anschließend mit den Händen die Zucchiniraspel mehrfach kräftig ausdrücken. Richtig Kraft einsetzen. So viel Wasser wie möglich rauspressen. Die entwässerten Zucchiniraspel in eine Schüssel geben. Das Ei, die Haferkleie und den Käse untermischen. Die Masse mit Salz und Peffer würzen.

Ein Backblech mit Backpapier belegen und die Zucchinimasse dünn verteilen. Das reicht für ein komplettes Blech. Nun für 20-25 Minuten in den Ofen schieben. Anschließend den vorgebackenen Zucchiniboden rausholen und die Tomaten darauf verteilen. Nun noch die Chorizo, die Zwiebelringe und den Käse auf dem Zucchiniboden geben. Für 15-20 Minuten zurück in den Ofen und genießen.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Meine liebsten Low-Carb-Rezepte.
Buch Meine liebsten Low-Carb-Rezepte

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 2):
Kalorien: 525 kcal
Kohlenhydrate: 17,4 g (1,4 BE)
Fett: 34,6 g
Eiweiß: 34,1 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate.

Werbung

Kommentare

Hinweis: die Kommentarfunktion steht vorübergehend nicht zur Verfügung, bisherige Kommentare können aber gelesen werden.

neuste älteste
Ilka
Ilka

Hallo Betti, endlich möchte ich mich, als zuvor stiller Mitleser, bei dir melden. Ich liebe, liebe, liebe Deine Rezepte, hab in den Blog geschaut und wusste, deine beiden Bücher muss ich bestellen. Vergangenes Wochenende kamen sie an. Bin richtig happy auf Carb 😉
Diese Zucchini Pizza habe ich gestern gegessen und war hin und weg, soooo lecker mit der spanischen Wurst. Ich habe, wie vorgeschlagen, die Flohsamenschalen statt der Haferkleie genommen und die Zwiebelringe ein klein wenig angeschmort, ansonsten wie im Rezept. Leeeeecker
Bitte mehr davon, deine Rezepte sind toll und machen Spaß zum nachmachen, da nicht ewiges Chi Chi dazu Vonnöten ist.
Ratz Fatz und Happy Carb to go werden noch Einzug bei mir halten.
Nochmals vielen Dank für all Deine Mühe und tollen Ideen, mögen sie nie ausgehen.

Ganz liebe Grüße Ilka

Nina
Nina

Liebe Betti,

gestern erneut Deine Pizza gemacht und bemerkt, dass ich hier noch gar keine Rückmeldung gegeben habe. Der Boden (hatte am Anfang etwas Schwierigkeiten) klappt immer besser und den Belag variiere ich inzwischen auch schon. Sogar mein Freund hat ein kleines Stück probiert und das ist wirklich selten.

LG
Nina

Marion
Marion

Hallo liebe Betti,
ich hatte keine Zuccini mehr und einfach Hokkaido Kürbis geraspelt für den Boden! Hat mir superlecker geschmeckt mit Deinem Rezept ! Neue Sorte : Kürbispizza, hihi….

Feli
Feli

Das klingt auch super gut – ich hab mal eine Zucchini-Pizza ausprobiert, die mehr als flüssig wurde und dann eher einem … hmmm … matschigen Auflauf glich …. 😀

Rezept ist schon abgespeichert! 🙂

Danke für die Inspiration und auch insgesamt für deine Haferkleie-Tipps – da werde ich mich auf dein Anraten hin bald näher mit beschäftigen!

Liebe Grüße,
Feli

Daniela
Daniela

Liebe Betti,
wieder mal ein gelungenes Rezept. Vielen lieben Dank dafür. Pizza mit Blumenkohlboden ist schon prima, Zucchini ist aber ebenso genial und wächst auch im eigenen Garten in großen Mengen (grins).
Falls das mit dem Pulli klappt bitte auch posten (hihi) 🙂
GGLG Daniela