Zucchini-Meatballs-Carbonara

Fleisch

Zucchini-Meatballs-Carbonara

Zucchini-Carbonara speciale…

4 Portionen

1,6 kg Zucchini, längs geviertelt, das Kernhäuse entfernt, in grobe Rauten geschnitten
400 g grobe rohe Bratwürste
2 TL Thymian, frisch oder getrocknet
150 ml Sahne
2 Eier, Größe M
1 Eigelb, Größe M
65 g Parmesan, fein gerieben
Salz und Pfeffer

Von den groben Bratwürsten die Haut entfernen und das Mett mit einem Teelöffel Thymian mischen und dann in Meatballs mit 3 cm Durchmesser rollen.

Die Sahne mit den Eiern und dem Eigelb vermixen und die Eiersahne mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Meatballs in einem großen Topf, ohne die Zugabe von zusätzlichem Fett braten, bis diese goldbraun und durchgebraten sind. Das dauert je nach Größe etwa 12-15 Minuten.

Die Fleischbällchen aus dem Topf nehmen und in dem gleichen Topf im Bratfett die Zucchinistücke für 7-8 Minuten braten, bis diese bissbest sind. Dann die Fleischbällchen zurück in den Topf geben und den zweiten Teelöffel Thymian hinzufügen.

Den Herd ausschalten und dann die Eiersahne unter die Zucchini-Meatballs-Mischung rühren. Nun nach und nach den geriebenen Parmesan unterheben und das Gericht final mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Das Keto-Kochbuch.
Buch Das Keto-Kochbuch

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 4):
Kalorien: 547 kcal
Kohlenhydrate: 11,8 g (1,0 BE / 1,2 KE)
Fett: 39,6 g
Eiweiß: 34,8 g

Guten Appetit


Werbung
Spare 15% mit dem Gutscheincode HAPPYCARB15DE bei jedem Einkauf im nu3-Shop. Weitere Codes für Österreich und Schweiz sowie Einschränkungen findest du hier.
nu3-Webshop

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate und Kohlenhydrateinheiten (KE) 10 g Kohlenhydrate.

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Werbung
Bei Lizza.de einkaufen

8 Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
Bild 0
 
Bild 1
 
  Kommentare dieses Artikels abonnieren  
Zeige neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Sarah
Sarah

Hallo Betti……stimmt Paprika hilft nicht wegen dem Eiweiß hatte jetzt nur an den Geschmack gedacht😇Erbsen sind allerdings eine super Idee.Da hätte ich nie dran gedacht.Werde ich auf jeden Fall ausprobieren👍👏Supi ich danke dir für deine schnelle Antwort weisst du es motiviert einen richtig wenn man immer Fragen stellen kann und so schnell eine Antwort bekommt.Man merkt das du mit Leib und Seele dabei bist.Danke Danke Danke😘😘😘L.G. Sarah🤗

Sarah
Sarah

Hallo liebe Betti habe gerade dieses Rezept probiert aber ich glaube ich habe einen Fehler gemacht ich esse kein Fleisch und habe einfach statt der Bratwurst Veggifrikadellen rein getan.Ich habe nur ein paar genommen aber es war trotzdem noch viel zu dominant🤔So war es sehhhhr lecker aber einfach zu stark im Frikadellen Geschmack.Ich probiere es nächstes mal einfach ohne und mache eventuell Paprikastücke mit hinein oder was meinst du.Zucchini und Paprika passt doch eigendlich oder?Ich versuche es einfach denn probieren geht über studieren😉Ich danke dir für das leckere Rezept😘L.G. Sarah🤗😘

Susanne
Susanne

also das Rezept ist allererste „Sahne“- sehr lecker, mmhh, da muss man ganz schön auf die Portion achten, sonst ist der Topf weg „lol“- habs aber mit Mageren Rinderhack gemacht, trotzdem Weltklasse- ich liebe ja sowas total ♥

Anonym
Anonym

Hallo Betti, schon lange nichts mehr von mir höhren lassen 🙁 ich werde das Rezept heute mit Zuccini-Nudeln machen ☺ Morgen dann den Wurzelgemüse-Hackbraten. Ich bin wieder auf der „Spur“ hab bereits durch deine Schlemmerrezepte seit 07.01.20 4 kilos veroren. ♥ LG Susanne upps Anonym war ein Versehen …