Toskanisches Mandelgebäck

Backen

Toskanisches Mandelgebäck
Toskanisches Mandelgebäck

Pinienkerne, Olivenöl und Vin Santo geben diesem leckeren Gebäck die toskanische Note…

25 Stück

25 g Butter, weich
25 ml Olivenöl nativ extra
1 Ei, Größe M
2 Eigelb, Größe M
50 g Erythrit
3 TL Stevia-Streupulver mit Erythrit
1 Prise Salz
25 ml Vin Santo (alternativ Grappa, Amaretto oder Rum)
75 g Mandelmehl entölt
50 g Mandelmehl nicht entölt
40 g Pinienkerne, in der Pfanne ohne Fett goldbraun geröstet
40 g Rosinen
2 TL Backpulver
1 TL Guarkernmehl
1 EL Puder-Erythrit, zum Bestäuben des Gebäcks

Den Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen.

In einer Rührschüssel, die Butter mit dem Olivenöl, dem Ei und den Eigelben verrühren. Dann die Süßmittel, die Prise Salz und den Vin Santo untermischen.

Alle trockenen Zutaten für den Teig vorweg in einer Schüssel mischen. Nun esslöffelweise in die süße Eiermischung rühren, bis ein kompakter Teig entsteht. Den Teig als teelöffelgroße Häufchen auf ein mit Backpapier bedecktes Backblech setzen. Etwa 12-15 Minuten backen. Zum Schutz ein Blatt Backpapier über das Gebäck legen, dann bräunt es langsamer.

Nach dem Auskühlen das Mandelgebäck noch mit dem Puder-Erythrit bestäuben.

Das Gebäck ist den italienischen Viallini nachempfunden, die es bei unserer Lieblingsfattoria La Vialla zu kaufen gibt.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Fröhliche Low-Carb-Weihnachten.
Buch Fröhliche Low-Carb-Weihnachten

Die Nährwerte* pro Stück (von insgesamt 25):
Kalorien: 66 kcal
Kohlenhydrate: 1,9 g (0,1 BE)
Fett: 4,9 g
Eiweiß: 2,9 g

Guten Appetit

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Werbung
Passende Low-Carb-Zutaten findest du im nu3-Shop. Spare 15% mit dem Gutscheincode HAPPYCARB15DE. Weitere Codes für Österreich und Schweiz sowie Einschränkungen findest du hier.
nu3-Webshop

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate.

Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
  Kommentare dieses Artikels abonnieren  
neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Heike M.
Heike M.

Hallo liebe Betti,
Dieses Gebäck ist inzwischen unser Favorit! Ich nehme allerdings einfach 2 ganze Eier, da ich ungerne Reste habe. Zusätzlich menge ich ebenfalls noch etwas von meinem selbstgemachten und somit LC Zitronat und Orangeat unter. Super lecker…
Danke für das tolle Rezept, auch wenn es schon ein paar Tage besteht..
Ich freue mich schon auf Dein Keto-Kochbuch, wird auf jeden Fall gekauft.
Beste Grüße,
Heike

Anonym
Anonym

Ganz tolle Rezepte! Habe gestern mit meinem restlichen Zitronat und Orangeat den Stollen mit Haselnüssen (mussten auch weg)gebacken. (halbe Menge) echt lecker auch die Lebkuchen und das toskanischen Mandelgebäck war super.

Andrea
Andrea

Hallo Betti, Ich probiere gerade verschiedene Plätzchen Low Carb Rezepte aus und muss sagen, dass Dein toskanisches Mandelgebäck Spitze ist. Allerdings sind mir die Plätzchen verbrannt, da ich mich an Deine Vorgaben 170° Umluft und 15 Minuten Backzeit gehalten habe. Aber geschmacklich unübertroffen. Ich werde das Ganze nochmals machen, aber die Temperatur und die Backzeit reduzieren. Ich glaube, dass das besser ist. Wenn es Dich interessiert, kann ich Dir gerne Meldung machen. Gebacken habe ich das Ganze mit einem Gastronomie-Combi-Dämpfer, in dem sonst alles fantastisch wird und nicht verbrennt, bei richtiger Einstellung. Auch Deine Kokosmakronen habe ich damit gemacht und die Temperatur/Backzeit reduziert. Ergebnis hervorragend.
Ansonsten alles Gute
Andrea

Sabrina
Sabrina

Liebe Betti, dieses Rezept gehört wiedermal wie so viele von dir in die Kategorie „SUPERLECKER“! Unsere 2 Wochenendsünden sind dadurch lecker gesichert :-), mal sehen ob noch ein paar bis nächste Woche überleben 😉
Habe die alternative Variante mit Amaretto gemacht, 15 ml. Denke mal, dass der Vin Santo Dessertwein weniger konzentriert im Geschmack ist (?) Statt der 3 TL Streupulver mit Erythrit habe ich 6 TL Xylit genommen, da wir keine Fans von Stevia sind. Diese Mischung – ca. 3 Teile Erythrit + 2 Teile Xylit – schmeckt uns sehr gut in Backwaren und so kommen wir ohne künstliche Süßstoffe aus (ich weiß, hat halt etwas mehr Kalorien und Kohlenhydrate dadurch). Vielleicht ist das ja auch für andere von Interesse (?)
Dir ein schönes Wochenende noch! LG Sabrina

Toskanisches Mandelgebäck 014.jpg
Rita
Rita

Hallo,
das Rezept klingt wirklich verlockend. Aber ich darf kein Guarkernmehl essen, wir das Mandelgebäck trotzdem wohl gelingen?
LG