Fruchtige Lebkuchenschnitten

Backen

Fruchtige Lebkuchenschnitten

Weihnachtlich fruchtig lecker …

1 eckige (Multisize-)Backform mit 15×15 cm, ergibt 8 Stück

50 g Butter, geschmolzen
1 Ei, Größe L
25 g Erythrit (und bei)
3 TL Stevia-Streupulver mit Erythrit
1 Prise Salz
50 g Mandelmehl nicht entölt (und bei)
50 g Haselnüsse, gemahlen
25 g Mandeln, sehr fein gehackt
15 g Goji-Beeren (und bei), kleingeschnitten
20 g getrocknete weiche Apfelringe, kleingeschnitten
1 TL Backpulver
1 TL Guarkernmehl
2 TL Lebkuchengewürz
1 TL Bio-Orangenschale, frisch gerieben

Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

Die weiche Butter mit dem Ei aufschlagen und die Süßmittel und das Salz unterrühren.

Die trockenen Bestandteile in einer Schüssel vorweg mischen und anschließend esslöffelweise unterrühren. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Form geben und diese dann für 25 Minuten backen. Auskühlen lassen und in 8 Schnitten zerteilen.

Ich backe häufig in einer eckigen Form. Dafür verwende ich schon seit Jahren eine quadratische große Backform, die mir die Möglichkeit bietet, in unterschiedlichen Formaten und Größen zu backen. Verschieden große Rechtecke und Quadrate können ganz nach Bedarf eingerichtet werden. Alles kein Problem und auf jeden Fall eine Backform, die mir immer wieder Freude macht und durch die Flexibilität viel in Gebrauch ist.

Dieses Rezept findest du neben vielen anderen leckeren Ideen in meinem Kochbuch Fröhliche Low-Carb-Weihnachten.
Buch Fröhliche Low-Carb-Weihnachten

Die Nährwerte* pro Stück (von insgesamt 8):
Kalorien: 172 kcal
Kohlenhydrate: 4,5 g (0,4 BE / 0,4 KE)
Fett: 15,0 g
Eiweiß: 3,9 g

Guten Appetit


Werbung
Spare 15% mit dem Gutscheincode HAPPYCARB15DE bei jedem Einkauf im nu3-Shop. Weitere Codes für Österreich und Schweiz sowie Einschränkungen findest du hier.
nu3-Webshop

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate und Kohlenhydrateinheiten (KE) 10 g Kohlenhydrate.

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Werbung
Bei Xucker.de einkaufen

19 Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
Bild 0
 
Bild 1
 
  Kommentare dieses Artikels abonnieren  
Zeige neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Birgit
Birgit

Liebe Betti,
gestern habe ich die Schnitten für den Nachmittagskaffee am Sonntag gebacken. Kaum waren sie abgekühlt, habe ich nicht widerstehen können. Jetzt sind nur noch 5 Stücke übrig……..gefährliches Backvergnügen 😉
LG Birgit

Helga
Helga

Hallo liebe Betty, ich bin ein großer Fan deiner Rezepte und habe schon viele leckere Kekse nachgebacken. Die fruchtigen Lebkuchenschnitten sind der Hammer. Leider vertrage ich weder Erythrit noch Stevia besonders gut. Gibt es Rezepte ohne Zuckerersatz? Vom Geschmack her brauche ich es nicht süß, ich weiß nun aber nicht ob der Zucker für die Bindung des Teigs benötigt wird?

Liebe Grüße Helga

Anonym
Anonym

Hallo Betti,

kann ich statt den Goji Beeren etwas andres nehmen?

LG

Biggi

lovelowcarb
lovelowcarb

einfach traumhaft geworden
obwohl ich ein bisschen abgewandelt hab,

äpfel ersetzt durch gogi allein…hatte keine daheim…
und nur zimt…und statt orange zitrone…
statt haselnüsse walnüsse…
und 2 eier u 2El Dinkelmehl ( die kann man verkraften, isst man ja nur eine kleines stück zbsp zum kaffee)
habe nämlich dieses guarkernmehl nicht…
ca 40min im rohr…

super fluffig geworden…
hab 3x3cm würfel gemacht/32stk
komm ich eine weile aus

werde dieses rezept in verschiedenen geschmacksrichtungen versuchen…
mal mit mohn od heidelbeeren usw…

endlich hab ich einen tollen leckeren u schnellen kuchen zum kaffee dazu…
geht ja oft nur um ein kleines stückerl, damit man seine gelüste stillen kann ; )

dankeschön!

Johanna
Johanna

Liebe Betti, oh – diese Lebkuchenschnitten soínd soooo gefährlich. Superschnell gebacken und fruchtig weihnachtlich, leider auch gut aus der Hand zu essen und so in jederLebenslage verfügbar. Und dann soll man die Selbstbeherrschung dazwischenschalten, um nicht direkt zuviel davon zu vertilgen – das ist zuviel verlangt 😉 Bisher ist dieses mein Top-Weihnachstrezept dicht gefolgt von den schokoladig saftigen Kokosmakronen. Und das obwohl ich meinem bisherigen Leben ein absoluter Kokosmakronenverächter war…
LG und einen nicht zu stressigen Adventsendspurt Johanna