Knoblauchbutter-Blumisotto mit Halloumi und Spinat

Vegetarisch

Knoblauchbutter-Blumisotto mit Halloumi und Spinat

Schon lange keinen Blumenkohlreis mehr gegessen…

3 Portionen

15 ml Olivenöl nativ extra (1 EL)
250 g Gemüsezwiebel, klein gehackt
750 g Blumenkohl, grob geraspelt
40 g Butter
2 Knoblauchzehen, frisch gepresst
2 EL 8-Kräuter-Mischung, frisch oder TK
90 g Frischkäse
200 g Halloumi-Käse, grob geraspelt
150 g frischer Baby-Spinat (man kann auch aufgetauten TK-Blattspinat verwenden)
Salz und Pfeffer

Einen größeren Topf mit einem Esslöffel Olivenöl erhitzen und die Zwiebelwürfel glasig anbraten. Dann die Blumenkohlraspel untermischen und diese für 7-8 Minuten bissfest braten. Nun die Butter, die Kräuter und die beiden gepressten Knoblauchzehen zufügen. Dann den Frischkäse unterheben und vorsichtig rühren, bis sich alles gut verbunden hat.

In der Zwischenzeit den geraspelten Halloumi-Käse in einer heißen beschichteten Pfanne ohne zusätzliches Fett für 4-5 Minuten krümelig und goldbraun braten. Nicht erschrecken. Erst mal zieht der Käse Wasser und man denkt, dass das nix wird, weil alles eine komische Masse in der Pfanne ist. Es braucht etwas Zeit, bis das ausgetretende Wasser komplett verkocht ist und dann klappt das mit dem goldbraun und krümelig braten am Ende doch noch ganz gut. Immer fleißig dabei rühren und nicht die Nerven verlieren. Bei meinem ersten Versuch wollte ich auch schon aufgeben, und die Mission gebratene Halloumiraspel aufgeben. Aber es hat sich gelohnt, denn der würzige Käse ist auf die Art eine echte Bereicherung und wird sicher noch häufiger in anderen Rezepten auf den Teller kommen.

Die gebratenen goldbraunen Käseraspel unter den knoblauchigen Blumenkohlreis mischen und dabei auch gleich den Baby-Spinat zufügen und unterheben. Die kleinen Spinatblätter fallen ruckzuck zusammen und verteilen beim Rühren sehr gut im Blumenkohlreis.

Dann alles noch nur mit Salz und Pfeffer abschmecken und fertig ist das tolle Sommergericht.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Vegetarisch Low Carb.
Buch Vegetarisch Low Carb

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 3):
Kalorien: 547 kcal
Kohlenhydrate: 13,9 g (1,2 BE / 1,4 KE)
Fett: 41,3 g
Eiweiß: 25,4 g

Guten Appetit


Werbung
Spare 15% mit dem Gutscheincode HAPPYCARB15DE bei jedem Einkauf im nu3-Shop. Weitere Codes für Österreich und Schweiz sowie Einschränkungen findest du hier.
nu3-Webshop

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate und Kohlenhydrateinheiten (KE) 10 g Kohlenhydrate.

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Werbung
Bei Lizza.de einkaufen

12 Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
Bild 0
 
Bild 1
 
  Kommentare dieses Artikels abonnieren  
Zeige neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Sarah
Sarah

Hallo schönen Sonntag🤗Habe gerade den Löffel hingelegt und muss dir sofort ein dickes Lob aussprechen👏👏👍👍Es war sooooo lecker das mache ich jetzt öfters.Ein kleiner Tipp den Grillkäse kann man prima im Airfryer machen😉auch da ist er erst etwas wässrig aber wie in der Pfanne geht es auch dort mit etwas Geduld in eine leckere knusprige Form über😉😀Vielen Dank für das leckere Rezept und einen schönen Sonntag für alle😘🤗

Silke
Silke

Hallo Betti,
ich schließe mich Linda an. Das war saulecker.
Wie immer, wenn es um gerabbelten Blumenkohl geht, werden die Gesichter bei den Eltern lang. Also Konjakreis genommen.
Bei den letzten 10 Minuten ohne Wasser im Topf, habe ich die Zwiebeln, Knobi, Spinat, Frischkäse und Butter reingemischt.
Zum Schluss noch den Käse dazu und lecker ist es gewesen.
Liebe Grüße
Silke

Linda
Linda

Hallo liebe Betti.
saulecker war das!
Die gebratenen Halloumiraspel könnten, wenn er denn Koch gewesen wäre, Idee vom McGyver sein🤭 Super Idee, die pantsche ich jetzt öfter wo rein!
Liebe Grüße
Linda

Cathrin Schumacher
Cathrin Schumacher

Moin liebe Betty,
ich habe es gestern direkt ausprobiert. Und was soll ich sagen, es ist großartig.
Vielen lieben dank für dein Tun.
Herzliche Grüße
Cathrin

Christiane
Christiane

Liebe Betty,
vielen Dank für dieses Rezept. Das passt super, denn der Blumenkohl aus
meinem Garten ist “fertig“ und ich freue mich ein neues Gericht damit
auszuprobieren. Das steht in jedem Fall in dieser Woche auf dem
Speiseplan. Mal was Anderes als das auch sehr beliebte Blumenkohl
Couscous.

Eine gute neue Woche und viele Grüße aus NRW,

Christiane